Freenigma: Mailverschlüsselung per GnuPG für jedermann

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 19. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juli 2006
    Emails sind Postkarten: mitlesen kann jeder, der Zugriff auf einen der übermittelnden Rechner hat. Zugriff auf selbige haben viele Personen und Organisationen, dem Normaluser ist die zunehmende Überwachung jedoch weitgehend gleichgültig. Ein weiterer Teil wird durch vergleichsweise DAU-feindliche Kryptosoftware und wenige ebenfalls verschlüsselnde Mailkontakte abgeschreckt. Freenigma kommt als Plugin für den Firefox, soll aufs Einfachste zu installieren und zu verwenden sein und bald mit einem Großteil der gängigen Free- und Webmailer zusammenarbeiten.

    Freenigma läuft als Firefox-Plugin plattformübergreifend: unter Windows, Linux und MacOs ist die Installation ein Kinderspiel, einen installierten Firefox vorausgesetzt. Anschließend steht die GnuPG basierte Mailverschlüsselung - selbstverständlich optional - für Google Mail, Yahoo! Mail, Hotmail und weitere webbasierte Freemailer zur Verfügung.

    Zielgruppe des Projektes sind die wenig technikaffinen User, die mit Freenigma ihre Mailkontakte dazu einladen können, ebenfalls verschlüsselt zu mailen. Momentan befindet sich das Projekt noch in der Betaphase, entsprechend sollten sich eher versiertere User mit Interesse an konstruktivem Feedback und Bugmeldungen auf der Webseite eintragen: Einladungen für die Betaphase sollen in Bälde verschickt werden.

    "Encrypt the planet!" so die aktuelle Überschrift im Blog der Hackers with Attitude, die das Projekt gestartet haben. Mit einem anfängerfreundlichen Kryptotool für Webmailer ist dieses Unterfangen sicherlich einen Schritt weiter gekommen.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema