Für Champions-League-Topverdiener sind rund 40 Millionen Euro drin

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von SenSej, 11. September 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. September 2006
    Bayern München, Werder Bremen und der Hamburger SV
    streben in der Fußball-Champions-League Einnahmen im zweistelligen
    Millionen-Bereich an. Auf rund 750 Millionen Euro schätzt der
    europäische Fußball-Verband UEFA seine Einnahmen aus der
    Königsklasse, 530 Millionen Euro davon gehen an die 32 startenden
    Vereine. Das sind rund 100 Millionen mehr als im Vorjahr, als 433
    Millionen Euro ausgezahlt wurden. Für Top-Clubs sind in diesem Jahr
    rund 40 Millionen Euro zu verdienen.

    Von den 530 Millionen Euro werden 276,6 Millionen Euro als
    Startgelder und Erfolgsprämien gezahlt, 270,37 Millionen Euro werden
    aus dem Marktpool nach einem speziellen Verteilungsschlüssel
    ausgeschüttet.

    Startgeld und Spielprämien wurden auf 4,4 Millionen Euro
    angehoben: 2 Millionen als Antrittsgage und 400 000 Euro für jedes
    der sechs Spiele. Dazu klingelt es bei Erfolgen in der Kasse. Für
    Siege in der Gruppenphase gibt es 600 000 Euro, ein Unentschieden
    wird mit 300 000 Euro entlohnt. Jeder Achtelfinalist erhält 2,2
    Millionen Euro, die Viertelfinalisten je 2,5 Millionen Euro und im
    Halbfinale gibt es 3 Millionen Euro für die vier Teilnehmer. Der
    Champions-League-Sieger bekommt noch einmal 7 Millionen Euro dazu,
    der unterlegene Finalist immerhin 4 Millionen Euro. Ohne den
    Marktpool hat also jeder der 32 Teilnehmer 4,4 Millionen sicher,
    maximal sind 22,7 Millionen Euro drin.

    Zu den Prämien und Startgeldern kommt das Geld aus dem Marktpool,
    in den die TV-Sender der Länder unterschiedlich viel einzahlen. Da
    aus Spanien und England mehr Fernsehgelder in den Marktpool fließen,
    bekommen die Clubs aus diesen Ländern auch mehr Geld. Gut 20
    Millionen Euro können sich einige Clubs bei entsprechenden Erfolgen
    aus diesem Topf sichern.

    Das Geld aus dem Marktpool muss unter den Vereinen eines Landes
    aufgeteilt werden. Die eine Hälfte wird gemessen am Abschneiden der
    nationalen Ligen in der Vorsaison ausgeschüttet. Meister Bayern
    bekommt also mehr als Bremen. Der Vize-Meister streicht wiederum mehr
    Geld als der HSV ein. Die andere Hälfte wird abhängig von der Anzahl
    der Spiele gezahlt. In der Vor-Saison lag der deutsche Marktpool bei
    27,4 Millionen Euro.

    Im vergangenen Jahr hatte der deutsche Meister FC Bayern München
    fast 20 Millionen Euro eingenommen. Die Bayern, die im abgelaufenen
    Spieljahr im Achtelfinale am AC Mailand gescheitert waren, belegen
    mit insgesamt 19 904 474 Euro wie im Jahr davor den sechsten Platz in
    der Liste der Champions-League-Topverdiener.

    Dank der Beträge aus dem Marktpool hatten die Münchner ihre
    Gesamt-Einnahmen gegenüber der Champions-League-Saison 2004/05 (18,4
    Millionen Euro) leicht erhöhen können. Werder Bremen kassierte rund
    15,3 Millionen Euro und blieb damit etwas hinter dem Ergebnis des
    Vorjahres (17,1 Millionen Euro) zurück. Spitzenverdiener war Finalist
    FC Arsenal mit rund 35 Millionen Euro.

    8o man muss sich vorstellen was das für summen sind, ma sehen was die ganzen Clubs mit dem geld machen werden :D, ey dieses Jahr is der Hammer xD fußball wird besser als s*x sein xD *EXTREMFREU* das wird einfach ein geiles Jahr.
    Nun frag ich euch was ihr davon haltet, ob ihr auch meine freude teilt :D

    greetZ
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. September 2006
    AW: Für Champions-League-Topverdiener sind rund 40 Millionen Euro drin

    Ja den Bericht hab ich schon vor längerem mal gelesen und mich schon etwas über die Zahlen gewundert das tatsächlich eine 3/4 Milliarde nur für Fussball in der CL ausgeschüttet wird. Aber für mich als Schalke Fan ist das ja ehr uninteressant ich hoffe nur das Bremen, der HSV und die Bayern weit genug kommen um Deutschland gut darstehen zu lassen und dazu beitragen, dass Deutschland in den nächsten Jahren wieder den 2ten CL - quali Platz zurückzubekommt.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Champions League Topverdiener
  1. Champions League Achtelfinale 2013/2014

    korti , 16. Dezember 2013 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.519
  2. Champions League 2013/14

    grimes , 19. September 2013 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    216
    Aufrufe:
    12.983
  3. Antworten:
    285
    Aufrufe:
    13.319
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    688
  5. Antworten:
    178
    Aufrufe:
    10.186