Gaza-Flotille und die israelische Blockade

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Kritiker, 22. Juni 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Der Seerechtler Heintschel von Heinegg nimmt das Vorgehen Israels gegen die Besatzung der Mavi Marmara samt der Legitimität der israelischen Blockade in Revision und stellt sich dabei auf die Seite Israels.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. Juni 2011
    AW: Gaza-Flotille und die israelische Blockade

    ich frage mich nur ob es rechtlich ok gewesen wäre wenn die türkische marine ihren landsleuten auf internationalem gewässer zur hilfe gekommen wäre letztes jahr...
    und das die da nur hinfahren um die blockade zu durchbrechen, naja...das sagt ja auch jemand der letztes jahr von isreal bezahlt wurde den fall zu untersuchen...wie heißt es so schön ..beisse nicht nicht die hand die dich füttert...oder so ähnlich ;)
     
  4. #3 23. Juni 2011
    AW: Gaza-Flotille und die israelische Blockade

    Wenn ich das schon lese....
    Warum wird immer verschwiegen, dass der zweiter Anlauf friedlich und zufriedenstellend für beide Seiten ausgegangen war?

    Die Medien stellen nur negative Dinge aus dieser Region dar....

    Das ist doch einfach falsch...
    Diese Flotte wäre schon die dritte

    Dieser Beitrag an sich ist blödsinn. Es geht darum, wie Israel sich verhalten soll, ob wieder Gewalt anwenden soll oder die Blockade durchbrechen lässt.

    Aber weder das eine noch das andere wird eintreten, denn Israel hat glücklicheweise gelernt und wird genauso handeln wie bei der zweiten Flotte: .

    Die Schiffe durchsuchen und passieren lassen...

    Zu dem wird mit folgendem Absatz ganz klar gezeigt, dass diese Flotte wirklich erreichen will und zwar den Bruch der Seeblockade. Denn es gibt genug Hilfsorganisationen:

     
  5. #4 23. Juni 2011
    AW: Gaza-Flotille und die israelische Blockade

    Das Beste ist eben nur die Hilfsschiffe untersuchen und prüfen.:thumbsup: Wenn da keine Waffen mit an Bord sind sondern Nahrung usw. dann können sie ruhig passieren.:] Das wäre meiner Meinung nach am klügsten.
     
  6. #5 23. Juni 2011
    AW: Gaza-Flotille und die israelische Blockade

    Ich wäre dafür Soldaten auf der Hilfsflotte zu stationieren ,damit sich die Flotte wehren kann ,wenn die Israelis schießen und sich nicht wieder mit Besen und wehren müssen.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...