Gebrauchtwagen mit noch 2Jahren TÜV = min 2Jahre haltbar?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Redro, 16. September 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. September 2005
    Ich habe vor mir in näherer Zukunft ein Gebrauchtwagen zu kaufen. Ich habe mich schon bei Autoscout24.de und mobile.de umgeschaut und bin auf einige günstige Angebote gestoßen. Ich bin erstmal nur nach dem TÜV gegangen. Wenn jetzt aber ein Auto sagen wir mal TÜV bis 5/07 aber dafür 200.000km aufm Buckel hat, ist er dann noch kaufwürdig (für einen Preis von 1.500€) oder denkt ihr er wird dann nicht mal bis 2007 haltbar sein? Ich würde von diesem Auto nicht verlangen, dass es den nächsten TÜV besteht!!
    Ich habe keine Ahnung wie intensiv so eine TÜV-Prüfung ist, deswegen mag meine Frage vielleicht für manche ein bissi dumm sein.
    Danke!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. September 2005
    Ich weiß jetzt antürlich nicht, um was für ein Auto es sich handelt. dennoch wirst du in nicht mal 2 jahren, mit 85%iger wahrscheinlichkeit, kosten in doppelter bis vierfacher höhe zu reperaturzwecken deines autos tragen müssen. denn 200000 km sind nun wahrlich nicht wenig...
     
  4. #3 16. September 2005
    also es kommt immer drauf an welches auto mit welchem motor du kaufen willst. z.b. en alter audi 100 mit 5 zylinder motor der kann bis zu 500.000 km halten. aber ist alles immer so ne sache. man kann nunmal nicht in einen motor richtig reingucken und sagen wie lange sowas hält. hatten schon autos die nach 20km einen motorschaden hatten, andere hingen mit dem selben motor halten 300.000km. steckt man nicht drinne. am besten mal anhand von links zeigen welchen wagen du holen willst, dann kann man mehr sagen........
     
  5. #4 16. September 2005
    ich wäre da sehr vorsichtig! es gibt viele schwarze schafe, die in einer hinterhof-werkstatt schwarz tüv machen lassen! teilweise haben gebrauchte noch 2 jahre tüv gehabt, obwohl die achsen verzogen waren! grundsätzlich, sollte man bei gebrauchtwagen käufen einen mitnehmen, muss nicht kfz-ler sein! und dann mit dem auto zum tüv, dekra oder sogar zu einer vertragswerkstatt.
    200000 km auf der uhr müssen nicht unbedingt schlecht sein! wenn er viel langstrecke gefahren wurde, is das völlig ok! man sollte sich auch den besitzer des wagens anschauen...jüngere verheizen oft die karre...kann man aber nicht verallgemeinern! und in den motor schauen kann man auch nicht, ausser man macht ihn auf ;)
    deswegen, bei einer probefahrt, fenster runter, radio aus! an der ampel auf den leerlauf achten, ob er sich normal anhört! wenn er warm ist, auch mal richtig treten und die gänge hochziehen, wenn hinter dir keiner ist vollbremsung machen, bzw bis kurz vorm quitschen der räder! den rest kann man beim tüv usw nachschauen lassen

    achja...noch wegen fenster runter! weil man dann während der fahrt geräusche hören kann, die man innen nicht so sehr hört
    kannst ja mal zeigen, was dir so zusagt
     
  6. #5 17. September 2005
    so genau kann dir das keiner sagen. du kannst glück haben und die kiste hält bis km 300.000 oder du hast pech und baust nen unfall nach 2 tagen.
    aber um rauszukriegen, welche macken schon vorhanden sind und welche reparaturen auf dich zukommen werden, fahr zur DEKRA (oder ADAC oder TÜV) - also zu nem unabhängigen gutachter - und lass das auto ma durchchecken.
    Kostet ca. 50 € (soweit ich recht informiert bin).

    ansonsten guck dir das auto vorher selber mal an und achte besonders auf: türen / heckklappe (schliessen die recht), motor und ölwanne (darf ned ölverschmiert sein), öldeckel am motor öffnen (wenn ockerfarbener schaum am deckel is, dann is wasser im öl bzw. motor), wenns öl stark nach benzin riecht, dann is das auch ned so gut, bremsbeläge/bremsscheiben sollten ok sein.

    bei der probefahrt (möglichst auf ner ruhigen landstrasse) auf die spur des wagens achten (kein ausbruch nach rechts oder links bzw. schwingen), federt es nach bei schlaglöchern, kurven, kleineren erhebungen (wenn ja, stossdämpfer im *****), bremsentest (vollbremsung bei mind. 50 km/h)

    ansonsten halt das übliche, reifen, licht usw.
     
  7. #6 17. September 2005
    normaler bekommst du auch beim kauf eines Gebrauchtwagens 1Jahr Garantie.
    Aber die Garantie geht auch nicht auf alles glaub ich.
    Solange du das Auto nicht vom Privathändler kaufst, denn beim Privathändler bekommst du natürlich keine Garantie.

    Den 50€ Check würde ich beim Privatkauf deshalb 100% machen!

    Ich kauf mir demnächst auch n Auto.
    Ich empfehle dir: weniger als 100tkm
    nicht älter als bjh. 95

    alles andere sind Gurken :)
     
  8. #7 17. September 2005
    kleienr tipp .... die 200.000 km müssen nicht unbedingt stimmen da ein sehr hoher teil der gebrauchten beim tachodreher waren
     
  9. #8 17. September 2005
    Also, ich will mir einen VW Scirocco GTII kaufen (Baujahr 1990). {bild-down: http://pic.autoscout24.de/images/0/7/6/53924670_1.jpg}

    Nicht genau den auf dem Bild!

    Ich habe vor mir das Auto von einem älteren Mann (44Jahre) zu kaufen. Privat! Ich denke nicht, dass man mit einem Tachodreher auf nur 200.000km zurück drehen würde. Ich denke da wären 100.000km sicherlich angebrachter.
    Das Auto hat 95PS und ~1,7l Hubraum. Das Auto sieht top geplegt aus und es ist nur sehr wenig verostet. Ich hätte da noch einen anderen Scirocco, der 120.000km drauf hat, aber dafür etwas teurer ist (2000€). Kennt ihr jemanden oder habt ihr schon selbst erfahrung mit dem Auto gemacht? Habt ihr schon mal über die stabilität älterer "Liebhaberautos" wie den Scirocco was gehört?
    Danke!!
     
  10. #9 17. September 2005
    1. Kann man nicht sagen das Autos die über 200.000 KM haben schlecht sind - ich hatte bis vor 2 Jahren einen 3L Omega mit 177PS und 360.000KM und das Ding ging wie ne 1

    2. Kann man nicht sagen daß Autos die älter als Bj. 95 sind schlecht sind!


    Ich kenne so manche alte Autos durch meinen Beruf-und die sind teilweise in besserem Zustand wie die neueren...


    Sciroccos sind klein-schnell-und gibt günstig Ersatzteile wenn du was brauchst! Im Preis sind diese Autos leider etwas gestiegen weil sie mittlerweile als "Kult" angesehen werde - weis nicht warum, aber ist leider so!
     
  11. #10 18. September 2005
    Also in meiner Stadt (150.000 Einwohner) habe ich bisher nur 4 rumfahrensehen (1ner davon ist der von meinem Kumpel) und im Preis werden die eigentlich auch ganz günstig angeboten. Bei z.B. mobile.de gibts die schon so ab 700€ und von 1000€ - 2000€ sind relativ viele Angebote.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gebrauchtwagen noch 2Jahren
  1. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.279
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    981
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.101
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.081
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.339