GeForce 7800 GS - Mehr Grafikleistung für AGP-Systeme

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 2. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Februar 2006
    Link:

    Abgespeckter GeForce-7-High-End-Chip für AGP

    Wer einen schnellen Spiele-PC mit AGP-Steckplatz hat, für den bieten Nvidia und Partner nun mit dem GeForce 7800 GS endlich eine zeitgemäßere High-End-Lösung an. ATI hält sich hingegen noch zurück, nur ATI-Partner Sapphire hat sich hier mit einer Radeon-X1600-Pro-Karte für AGP hervorgetan, kann damit aber auch keine Spieler hinter dem Sofa hervorlocken
    Auf den kommenden GeForce-7800-GS-AGP-Grafikkarten stecken Nvidias HSI-Bridge-Chip und der in 110 nm gefertigte PCI-Express-Grafikchip mit 16 Pixel-Pipelines, 6 Vertex-Shader- und 8 Raster-Operations-Einheiten (ROP). Zum Vergleich: Der GeForce 7800 GT hat 20, der GTX 24 Pixel-Pipelines, zudem verfügen beide über 16 ROPs, was ihnen einen höheren Pixeldurchsatz und mehr Kantenglättungsleistung verschafft.

    Getaktet wird der GeForce 7800 GS mit 375 MHz, beim zugehörigen GDDR3-Speicher sind es 600 MHz (effektiv mit 1,2 GHz) und eine 256-Bit-Anbindung. Damit liegt der 7800 GS zwar beim Chiptakt unter dem GeForce 6800 GS (400/500 MHz), bietet aber mehr Pixel-Pipelines, einen höheren Speichertakt und scheint noch Übertaktungs-Reserven zu haben. Nvidia verspricht eine Leistung oberhalb des GeForce 6800 GT und GeForce 6800 Ultra, in etwa auf dem Level einer Radeon X850 XT.

    Die ersten GeForce-7800-GS-AGP-Grafikkarten mit 256 MByte Speicher sind ab sofort verfügbar, während Nvidia etwa einen Preis von 330,- Euro nennt, liegen die Preise der unterschiedlichen Karten bei 310,- bis hin zu 400,- Euro und etwas darüber hinaus - letztes ist bei zwei übertakteten GeForce-7800-GS-AGP-Grafikkarten von eVGA der Fall, die mit 430/650 MHz (399,- Euro) bzw. 460/675 MHz (429,- Euro) laufen sollen. Nvidia nennt Alternate, Arlt und Atelco als erste Händler, die mit GeForce-7800-GS-AGP-Karten aufwarten können.

    PCI-Express-Grafikkarten mit GeForce 7800 GS sind laut Nvidia zwar denkbar, das Unternehmen verweist aber auf Grafikkarten mit GeForce 7800 GT und GTX, ein weiterer Chip sei hier erst einmal nicht nötig.
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Februar 2006
    Fakst ist aber dass die 7800 GS leistungstechnisch schlechter ist als die billigere (!) 7800 GT für PCI-Express. Da würde ich eher noch ein PCI-Express Mainboard kaufen + PCI-X-Graka.
     
  4. #3 3. Februar 2006
    Da kann ich nur zustimmen, Wenn du hast PCI Express Mainboard und dazu die PCI-X Graka hast, dann bist du auf der sicheren Seite! Und auf der guten, qualitaiv hochwertigen Seite :)
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - GeForce 7800 Mehr
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    577
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    269
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    631
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    240
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    238