Gema und Youtube schließen einen Vertrag

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Cyris, 1. November 2016 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. November 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden ab dem heutigen Tag seit sieben Jahren erstmals Videos die zuvor durch die Gema geblockt wurden frei verfügbar sein.
    Der bekannte Hinweis, dass ein Video in Deutschland nicht verfügbar sei ist somit passé.

    mit-dieser-illustration-sperrt.jpg

    Über genaue Inhalte der vertraglichen Einigung, sowie die genauen Informationen zur Vergütung seitens Youtube sind bisher keine Äußerungen vorhanden.


    Source
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. November 2016
    AW: Gema und Youtube schließen einen Vertrag

    Das war ja euch ein ewiges Trauerspiel was die abgezogen haben... Offenbar ist den Rechtevertretern klar geworden das es sich um eine Win-Win Situation handelt. Würde man die Kommerzmusik einfach löschen hätten sie sicherlich einen größeren Schaden weil die Bekanntheit dadurch definitiv leiden wird. Das gratis Marketing über Youtube ist für manche Künstler Überlebenswichtig, aber die alten Plattenlabels wollen nicht wahr haben das sich die Zeiten geändert haben. Das Monopol der Druckerpressen und Analogen Vermarktungskanäle ist gesprengt. Der Zugang zur Vielfalt über das Internet hat den Musikmarkt stark verändert. Trotz allem versucht man immer noch Marktmacht zu halten über legal manipulierte Verkaufcharts und entsprechendes Marketing.
     
  4. #3 3. November 2016
    AW: Gema und Youtube schließen einen Vertrag

    Da hast du vollkommen recht. Die Ansprüche der Kunden hat sich über die letzten Jahre/ Jahrzehnte stark verändert.
    Auch wenn es YouTube bereits seit sehr langer Zeit gibt, haben die Streaming-Dienste einen großen Beitrag dazu geleistet, dass Kunden vermehrt auf Medien zurückgreifen die die online oder direkt als Datei abspielen können und nicht auf eine "Hardware" wie die CD zurückgreifen müssen.
     
  5. #4 5. November 2016
    AW: Gema und Youtube schließen einen Vertrag

    Eben... Vor allen Dingen der Zugang zu eben nicht kostenlosen Angeboten.
    Gutheißen kann so etwas wohl nur jemand, der entweder noch nie für sein Geld arbeiten musste oder aber gerne für Nix malochen geht.

    Tatsächlich ist eine Einigung aber zu begrüßen, denn letztendlich finden sich so zwei Parteien, die zumindest halbwegs zufrieden sind.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...