Geoblocking: Zippyshare blockiert deutsche Besucher

Dieses Thema im Forum "Filesharing" wurde erstellt von Michi, 3. Mai 2019 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Mai 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2019
    26.04.2019 um 17:40 Uhr von Andreas Link - Zippyshare ist ein beliebter One-Click-Hoster für kleine Dateien, die dort problemlos getauscht werden können. Nun aber scheint sich abzuzeichnen, dass Deutschland und Großbritannien nicht mehr erwünscht sind. Aufrufe laufen in ein 403 Forbidden - der Dienst ist damit ohne VPN für Nutzer offline.

    Der One-Click-Hoster Zippyshare hat damit begonnen, Nutzer bestimmter Länder auszusperren. Darunter auch Deutschland. Nachdem es bereits in den vergangenen Wochen erste Hinweise auf solche Sperren auch aus Großbritannien gab, scheint sich nun zu bestätigen, dass man deutschen und britischen Nutzern nach zwölf Jahren keinen Zugang mehr zum Angebot gewähren will.

    Zippyshare ist nach Internet-Traffic gesehen eine der größten Webseiten im Internet und liegt gut innerhalb der 500 größten Seiten weltweit. Ungewöhnlich bei der Sperre ist, dass man keinen Hinweis bekommt, sondern der Besuch der Seite mit passender IP einfach auf einen Fehler läuft (403 Forbidden). Anfangs ging man von DNS-Sperren aus, aber das erscheint unwahrscheinlich. Bei Tests konnte Zippyshare sogar aus Deutschland erreicht werden - via VPN aus Berlin und Frankfurt. Zugang über die gängigen deutschen Provider wird aber untersagt und auch ein zwischengeschalteter DNS-Server bringt keine Abhilfe.

    Die ganze Nummer bleibt derweil ungewöhnlich, denn es liegt auch keine Auskunft von Zippyshare vor. Manche orakeln bereits die ersten Ausläufer von Artikel 17 der EU-Urheberrechtsnovelle, wobei das noch sehr früh wäre, denn bislang ist das Thema nicht in nationale Gesetze umgewandelt und solange ist auch nichts zu befürchten.

    Die EU ist für Zippyshare jedenfalls kein großer Fisch, denn Werte von Simliarweb belegen, dass die meisten Nutzer aus Indonesien, Nordamerika, Brasilien und Indien kommen. Das sind per se natürlich auch sehr bevölkerungsstarke Länder, die solche globalen Statistiken leicht verfälschen können. Trotzdem dürften Deutschland und Großbritannien kein großes Thema sein.

    Quelle: via Torrentfreak, Thread im Extreme

    Zippyshare geht offline: In Deutschland meldet der Dienst 403 Forbidden

    holt euch einen vpn, evtl opera vpn blocker selben browser aktivieren
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 3. Mai 2019
    Ist reines Kosten-Nutzen denken, der Aufwand sich um die deutsche Abmahnwut zu kümmern oder sonstige typisch deutsche Gesetzspinnereien zur IT-Behinderungen ist übermäßig im Verhältnis zu den Einnahmen. Dabei geht es nicht um den verbrauchten Traffic wie jetzt manche Vermuten würden. Um sich die deutschen Probleme fern zu halten, führt man schlicht Geoblocking ein. Das machen übrigens mittlerweile sehr viele Webseiten, und blockieren meist Deutschland - weil hier die Flut an Mahnungen und Rechtsanwaltbelästigungen am größten ist.

    Ich bin mir ziemlich sicher, das ein deutsches Geoblocking bald noch viel häufiger auftreten wird. Eine quasi Selbstzensur - die noch schlimmer ist als echte Zensur.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Geoblocking Zippyshare blockiert
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.491
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.228
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.538
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.147
  5. Zippyshare - Kein Delete möglich?

    inheartum , 2. September 2009 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.210
  • Annonce

  • Annonce