Gesamtfederrate bestimmen

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von ttrottell, 4. Oktober 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Folgende Aufgabe:

    [​IMG]
    ( https://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=12409781 )
    Meine Rechnungen:

    Aufgabe 7:

    - Erstmal so umgebaut, damit man es besser erkennt. (stimmts?)
    - 2 Federn in reihe folgt R= R/2
    - Da ich in der mitte 2 Federn parallel hab -> R/2+R/2 = R

    also ergibt R aus den 4 Federn in der Mitte.

    - Nun sind ja quasi 3 federn in reihe (wovon eine die soeben errechnete mit R=R ist.
    - 3 in Reihe: 1/Rges= 1/R+1/R+1/R -> Rges = R/3.

    Aufgabe 4: da gibt es meiner meinung nach keinen unterschied zwischen links und rechts oder? und für das linke würd ich einfach die 2 parallelen addieren und die Resultierende als in reihegeschaltene zu der ganz links ansehen. was uns auf Rges= 2/3 R ergeben sollte.

    kann da jemand mal drüberschauen?
    bw wäre klar :)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Oktober 2011
    AW: Gesamtfederrate bestimmen

    mehr gibts net :D

    / oben link hinzugefügt
     
  4. #3 5. Oktober 2011
    AW: Gesamtfederrate bestimmen

    Nr.4 ist nicht das gleiche.
    das rechte ist 3R weil du 3 federn direkt belastest.
    das linke hast du richtig gemacht: 1/Rges= 1/R+1/(2R)=3/2R -> Rges=(2/3)R

    ich geb dir keine garantie dass das stimmt, hab sowas noch nie zuvor gesehen. wenn dein system zur berechnung aber stimmt, ist das nur logisch
    Lg
     
  5. #4 5. Oktober 2011
    AW: Gesamtfederrate bestimmen

    hmm, aber selbst die teilen sich doch die kraft, oder bleibt dann einfach das R gleich?
    scho bissl verwirrend.

    hast du mal über aufgabe 7 drübergeschaut?
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...