Gesicht zur Hälte in der Matrix ?

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von taker875, 3. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Februar 2009
    Hiho,

    Ich will nicht einfach einen dieser typischen Matrixeffecte über das Gesicht legen. Ich will dass das Gesicht zur Hälfte normal ist und die andere Hälfte quasi als Textur ne Matrix hat. Die Form des Gesichtes muss also irgendwie da noch zu erkennen sein.

    Ist dies in Photoshop realisierbar ? Irgendwie, dass wenn ich den Schattenwurf beim Fotographieren richtig mache, dass ich mit hilfe einer Matrix in Photoshop richtige Dehnungen etc habe ? In der Art wie hier Versetzt wurde : ttp://www.wargalla.de/97-12.pdf ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    geht eigentlich relativ einfach..... kp obs klappt aber ich würds auf jeden fall so mal versuchen

    1. die gesichtshälfte schwarz/weiß machen
    2. eine ebene mit dem matrixcode drunter und die so ausschneiden das die genau das gesicht bedeckt bzw in diesem fall von einer gesichtshälfte bedeckt wird....
    3. die gesichtshälfte auf weiches licht stellen....

    dann sollte eigentlich ein schatten bzw leuchten auf den matrixcode übertragen werden, je nachdem wie das bild ist..... kann sein das du das schwarz weiß invertieren musst aber ich glaub nicht

    greetz
    -=9=-

    €\\ ich werds gleich mal versuchen....


    so: nicht das gelbe vom ei aber ich denke wenn man da noch was bearbeitet lässt sich bestimmt was brauchbares draus machen... muss die ebene mit dem halben gesicht, welchte auf weiches licht steht, ein paar mal duplizieren... ich hab die ebene 4 mal übereinander genommen

    [​IMG]
     
  4. #3 3. Februar 2009
    Ich würde es so umsetzen:

    1. Die Gesichthälfte mit einer Vektormaske freistellen und duplizieren.
    2. über die duplizierte Ebene, eine neue Ebene mit der Matrix erstellen und mit Hilfe der Schnittmaske in Photoshop auf die duplizierte Ebene anwenden
    3. Duplizierte Ebene und Schnittmasken Ebene markieren und in Smartfilter konvertieren.
    4. Der Smartfilter Ebene eine Maske hinzufügen und mit einen weichen Pinsel Deckkraft 50% die Übergänge zwischen Matrix Gesichthälfte und normaler angleichen
     
  5. #4 3. Februar 2009
    Haha qle Sache, si hab ich mir das vorgestellt. Vielen Dank euch beiden. BW habt ihr natürlich ^^

    /closed
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...