Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Fedja, 17. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2008
    Wir kommen von Tibet nach Kosovo

    Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren
    Pristina (dpa) - Einen Monat nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovos hat es im Norden des Landes am Montag erstmals schwere Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen der serbischen Minderheit und westlichen Sicherheitskräften gegeben.
    {bild-down: http://static4.freenet.de/feed/dpa_images/images/kosovoxunmik_17234976.onlineBild.jpg}

    17. März 2008 17:31 Uhr

    In der Stadt Mitrovica kam es zu kriegsähnlichen Szenen: Handgranaten explodierten, Molotowcocktails flogen, Gewehrsalven peitschten durch die Luft. Die Polizeiverbände der UN-Kosovo-Verwaltung (UNMIK) standen Tausenden aufgebrachten Serben gegenüber und mussten sich vollständig aus der Stadt zurückziehen.

    Erst Soldaten der internationalen Schutztruppe KFOR konnten die Lage wieder unter Kontrolle bringen. Die Bilanz: Rund 100 Verletzte, einige schwer, rund drei Dutzend vorübergehend festgenommene Serben und zahlreiche demolierte Einsatzfahrzeuge.

    Durch Mitrovica läuft entlang des Ibar-Flusses die Grenze zum Norden des Kosovos, in dem rund 50 000 Serben die Mehrheit stellen. Seit der Unabhängigkeit der ehemaligen serbischen Provinz wollen sie, dass dieser Landesteil abgespalten und der benachbarten «Mutterrepublik» Serbien angegliedert wird. Im übrigen Kosovo leben weitere rund 50 000 Serben, meist in Enklaven, die von Siedlungsgebieten der zwei Millionen Albaner umgeben sind.

    Die Ausschreitungen in Mitrovica waren am Morgen nach der gewaltsamen Räumung des Kreisgerichts entbrannt, das seit Freitag von Serben besetzt war. UNMIK-Verbände führten 53 Serben in Handschellen ab, denen schnell Hunderte von Landsleuten zu Hilfe kamen. Die aufgebrachte Menge befreite 21 Festgenommene aus den Polizeitransportern und attackierte dann die UN-Polizisten, die das Gericht abgeriegelt hatten. Die übrigen 32 wurden nach Pristina gebracht und am Nachmittag wieder freigelassen. Sie sollen sich auf freiem Fuß vor Gericht verantworten.

    Nachdem 25 Polizisten verletzt worden waren, die meisten von ihnen aus Polen, zog die UNMIK alle Polizeieinheiten ab und rief die KFOR zum Eingreifen auf. Die Soldaten gingen mit Warnschüssen und Tränengas gegen die Menge vor. Sie riegelten alle Zufahrtswege nach Mitrovica ab und richteten rund um die Stadt Kontrollpunkte ein. Stundenlang kreisten KFOR-Hubschrauber über der Stadt. Acht französische Soldaten wurden verletzt. Auf serbischer Seite mussten sich rund 70 Menschen im Krankenhaus behandeln lassen.

    Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) verurteilte den Ausbruch der Gewalt. Die Gewaltakte serbischer Demonstranten gegen die UNMIK-Polizei und die KFOR seien «inakzeptabel und durch nichts zu rechtfertigen», sagte er nach Angaben des Auswärtigen Amtes am Montag. Serbiens Regierungschef Vojislav Kostunica richtete «den allerschärfsten Protest» gegen eine «Einschüchterung der Serben» im Kosovo. «Ich verurteile die Gewalt gegen Serben, die sich dem lügenhaften Staat auf dem Territorium Serbiens widersetzen», hieß es in einer Stellungnahme. «Wir haben mit Russland Beratungen über eine gemeinsame Reaktion begonnen», ließ Kostunica mitteilen.

    Russland nannte die Gewalt eine Folge der Unabhängigkeitserklärung der bisherigen südserbischen Provinz. Der Konflikt könne erst dann beigelegt werden, wenn die Kosovo-Frage wieder auf eine völkerrechtliche Basis gestellt und im Dialog zwischen Belgrad und Pristina gelöst werde, sagte ein Sprecher des Außenministeriums.

    Der serbische Kosovo-Minister und Kostunica-Vertraute Slobodan Samardzic versprach rund 1000 Landsleuten auf einem zentralen Platz in Mitrovica, Serbien werde sie in Zukunft beschützen. Der serbische Oppositionsführer und Ultranationalist Tomislav Nikolic verglich die KFOR mit der Hitler-Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Serben seien «nur deswegen bestraft worden, weil sie Serben sind», sagte der Führer der Radikalen, der mit Abstand stärksten politischen Partei im Lande.

    Quelle: dpa-info.com GmbH

    ----------------------------------------
    Langsam habe ich das Gefühl das die Welt auseinander bricht man hört immer mehr und mehr Krieg Chaos usw die frage ist wan es aufhört ...? hört es dan auf wenn es ein LAUTEN knall gibt und Milliarden Menschen sterben? was denkt ihr? bzw ich denke solang es menschen gibt wird es immer Krieg geben ...Krieg in dem unschuldige Kinder,Frauen,Männer sterben...:( X(
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    Musste kommen, habe nix anderes erwartet. Es ist ja auch nur in Mitrovica, falls ned, bin zu faoul um deinen Beitrag zu lesen.

    Dort ist es halt so, dass Albaner und Serben nebeneinander wohnen und du kannst ja auch nicht einen Tschetschenen und einen Russen nebeneinander Leben lassen ohne Gewalt z.B. in Tschetscheinein.
     
  4. #3 17. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    vergleich mal die heutigen zustände mit denen vor zum beispiel 100 jahren, dann wirst du merken, dass wir eigentlich im vergleich dazu im paradies leben.. ich finde dass wir uns immer weiter entwickeln und es auf der welt trotz der ausnahmen lebenswerter wird. natürlich nur wenn nichts unvorhersehbares passiert
     
  5. #4 18. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    Seltsam. In Bosnien leben auch Bosnier und Serben nebeneinader und es funktioniert trotzdem. Hätte man sich wenigsten bemüht eine Lösung für beide Seiten zu finden. Die Unabhängigkeit ist es mit Sicherheit keine.
    Den Vergleich zu Tibet verstehe ich insofern nicht, da die Tibeter über die Saatsgewalt unterdrückt werden, auf dem Kosovo sind es "lediglich" Aufständische.



    RayT
     
  6. #5 18. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    hmm mitrovica ist eben so ein problem punkt... ich frage mich wie die serbe sie den beschützen wollen wen sie nichtmal ins land reindürfen ... wenn die serben mitrovica haben wollen... bitte schön warum nicht dan wolln wir aber auch unsere albanischen siedlungen vor Nis (serbien) haben und die in macedonien, montenegro und griechenland... also damit sollen die erst garnicht anfange weils nicht klappen wird

    mfg
     
  7. #6 18. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    Genau deswegen wird es nie Frieden auf dem Balkan geben. Wegen solchen Sturköpfen wie dir. Jeder meint irgendwo in Hinterarschien einen Anspruch auf territoriale Besitztümer zu haben.
    Immer das selbe "uns gehört jenes und wir wollen dieses".
    Wenn man jetzt ganz böse argumentieren will, könnte man doch sagen; Kosovo-Albaner haben doch schon einen Staat - Albanien :mad:



    RayT
     
  8. #7 18. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    und noch böser könnte man sagen, die kosovo serben haben scho ein staat- serbien Oo ? naja wir sind zwar mit den albaner brüderlich verbunden haben aber denoch unser eigenes land.... oder nicht ?
    ein fusion mit albanien würde dem kosovo nicht gut tun..... mit der hilfe der eu und amerika hat kosovo viel bessere chancen zur gute entwicklung ...wer weis vielleicht werden wir auch mal irgendwan der eu beitreten :). ich wünsche dem balkan alles gute...du stellst mich so dar als ob ich den krieg befürworte... wäre frieden im balkan könnte ich jetzt in meinem haus (das vom krieg zum glück nicht sehr beschädigt wurde) wohnen und mit meiner familie und brüdern das leben genießen.... ich hätte einen meiner onkel den ich nie kennenlernen konnte, die cousas meines vaters, freunde die dem krieg zum opfer gefallen sind kennenlernen können....vielen verwandten wäre die folterung und gefangenschaft erspaart geblieben... . aber es ist nunmal wie es ist .... das ist wohlmöglich nie endenwohlender teufelskreis der von uns jeden im balkan einen stoß zum weiterlaufen bekommt... glaub mir ich würde auch lieber im frieden leben.


    mfg
     
  9. #8 18. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren


    da hast du irgend wie recht ...

    und tut mir leid .. Krieg gibt es halt überall und wo es überall gibt ...gibt es Menschen ... und sie müssen ihr leben von vorn anfangen schon hart ..:(
     
  10. #9 18. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    krieg gibt es zwar überall (fast) aber der balkan ist so ein dauerrenner... da is immer was los ... und das ist eben das blöde weil es da immer konflikte gibt und gab. irgenwie is jeder schuld und auch irgendwie wieder keiner .... und so geht das immer und immer weitern ...
     
  11. #10 19. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    Haben sie ja; das Kosovo gehört doch zu Serbien :D
    Aber erkläre mir mal bitte eins; du sagst ihr seid mit den Albanern "brüderlich" verbunden. Ihr seid doch Albaner. Ich streckt sogar die albanische Flagge in die Luft statt eure. Ihr sprecht (wenn auch mit kleinen Unterschieden) die gleiche Sprache und seid meiner Meinung nach ein Volk.
    Außerdem; ihr wollt Kosovo-Albaner genannt werden. Wieso nicht Kosovaren? Habt ihr Angst eure Identität zu verlieren?

    Wer redet denn von "Fusion". Ich meinte es eigentlich so, dass wenn es auch in Serbien sowieso nicht gefallen hat, warum ihr dann nicht nach Albanien seid, ihr habt doch euren Staat dort. Das gleiche sagen doch hier manche zu den Türken - wem's nicht passt soll raus :mad:
    Aber das war nur ein böswilliges Gedankenspiel. Auf die Unterstützung von USA und EU würde ich nicht zählen. Sicherlich werden die USA erstmal sich an die Rohstoffvorkommen ranmachen nachdem sie ihre Militärbasen errichtet haben, aber spätestens nach 15-20 Jahren endet ihr wie Bosnien. Im wirtschaftlichen und politischen Niemandsland.



    RayT
     
  12. #11 19. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    du kannst mich ruhig kosovare nennen ;) was die flage betrifft.... die flage wird immer unsere bleiben daran wird man nie was ändern können.... wir haben mit und für diese flage gekämpft und viele sind für sie gestorben. du kannst doch nicht erwarten das wir jetzt unsere geliebte flage gegen irgend sone neue eu flage eintauschen die uns eig. nichts bedeutet. die albanische flage ist nunmal sone art staatsymbol für uns.
    und ja wir sind albaner und das will ich auch nicht bestreiten. wir haben nur sagen wir so unsere eigene geschichte mit dem kosovo und das macht uns halt etwas anders.

    warum wir nicht nach albanien sind ? wir waren in albanien bis die serben daraus ihr eigenes land gemacht haben.... deswegen sind wir nicht zurück "nachhause" weil wir es schon die ganz zeit waren....zu deiner pro serbischen einstellung will ich auch nichts sagen..... und was hat das mit türken zu tun... denkst du die deutschen nazis hassen nur türken oder wie ? ..... wenn dan sag doch gleich das es deine meinung ist und hängs niemanden an. und an welche rohstoffe sollen die amis den interesiert sein .... öl haben wir soviel ich weis keins xD

    mfg
     
  13. #12 19. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    Genau deswegen habt ihr euren Staat auch nicht verdient. Ihr seht euch doch garnicht als Kosovaren sondern als Albaner wenn ihr nicht einmal eure Flagge akzeptiert. Eine *****kriecherflaage für den Westen, schön. Traurig eine Flagge zu haben die einem nichts bedeutet.

    Ich habe keine proserbische Einstellung - das ist eine Unterstellung.
    Und zum Thema Öl. Ihr habt Öl. Es wurde den USA sogar zugesprochen das sie 20 Jahre umsonst Öl abpumpen dürfen wenn sie das Kosovo bei der Unabhängigkeit unterstützen. Mitlitärbasen mit inbegriffen natürlich ;)


    RayT
     
  14. #13 19. März 2008
    AW: Gewalt und Chaos im Kosovo eskalieren

    also gut ich versuche es dir nochmal anhand eines beispiels die sache etwas näher zu bringen. also.... sagen wir du hast einen sehr sehr guten freund.. mit dem du sehr viel durchgestanden hast und erlebt hast... mit dem du gekämpft und geweint hast.... und jetzt kommt jemand und gibt dir nen anderen freund und sagt " das ist jetzt dein bester freund".... würdest du das von vornerein akzeptieren ? ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will.


    das sie eine militärische basis dort haben wusste ich aber das mit dem öl wäre mir neu. und 20 jahre ? das ist wohl nicht dein ernst lol dan muss ja unterm ganzen kosovo öl sein Oo wäre an der quelle wo du diese infos herhas interesiert.

    mfg
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gewalt Chaos Kosovo
  1. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    3.925
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.675
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.660
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.364
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.121