Google schaltet Website-Generator frei

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 23. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Februar 2006
    Google hat den Online-Website-Generator Google Page Creator beta online gestellt, der Webseiten auf dem Google-Server veröffentlicht. Während Konkurrent Yahoo mit SiteBuilder auf Windows-Software setzt, um Mitgliederseiten zu gestalten, ist der Page Creator eine reine Online-Anwendung, die in Firefox oder im Internet Explorer läuft.

    Zugangsvoraussetzung ist ein kostenloser Google-Account. Die intuitiv zu bedienende Ajax-Anwendung stellt etwa 40 Seitenvorlagen bereit. Über Schaltflächen kann der Nutzer seine Seiten mit Überschriften, Links, Bildern und einfachen Textauszeichnungen gestalten. Ein schlichter Quelltexteditor bearbeitet den aktiven Seitenabschnitt. Ein Klick auf "Publish" sichert die Seite unter der URL [benutzer].[name].pages.google.com/[seitenname].

    Allerdings hat die Anwendung noch ein paar Schwächen. Nutzer von Browsern wie Opera, Safari oder KHTML werden ausgesperrt. Der automatisch vergebene Seitenname lässt sich nicht ändern; die Voreinstellung "home" (ohne Endung) wird nicht automatisch vom Server erkannt, die Eingabe des bloßen Verzeichnisnamens quittiert der Server mit einem 404-Fehler. Der erzeugte Quelltext hat mit sinnvollem HTML nichts zu tun – was allerdings auch bei manchem WYSIWYG-Editor für den Desktop gilt.

    [Update]:
    Die Eingabe des bloßen Verzeichnisnamens leitet inzwischen zur Seite "home" weiter.


    quelle: heise online
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Februar 2006
    Wollte da grade mal reinschauen:

     
  4. #3 23. Februar 2006
    ich hab mich ma gleich in die warteliste eintragen lassen.


    schon klasse von google sowas zu machen! :)
     
  5. #4 23. Februar 2006
    mir wird langsam mulmig wenn ich sehe was google für ausmasse annimmt.Man muss auch nur darauf achten , das man instinktiv google.de eintippt wenn man was sucht...vllt sollte man sich nach alternative umsehn ...
     
  6. #5 23. Februar 2006
    Find ich ma echt klasse was da google wieder auf die Beine gestellt hat. Werd mir auch mal demnächst ein acc zulegen. Schon geil bin schon voll gespannt wie das ist :D

    Gr33tZ Key-X 8)
     
  7. #6 23. Februar 2006
    ja das stimmt wirklich
    google stellt immer mehr projekte auf die beine und etabliert sich in mehr und mehr verschiedenen bereichen
    damit wird vielen anderen firmen konkurrenz gemacht
     
  8. #7 24. Februar 2006
    wenn man einen gogglemail account hat, kann man den auch usen oder gibt es bei google verschiedene accounts und nicht wie bei lycos z.B. einen für alle nur man muss noch 1mal aktivieren....

    @ Alucard


    was magste den nciht an Google?
     
  9. #8 24. Februar 2006
    da muss ich alucard recht geben! kennt irgendwer oder benuzt irgendwer noch andere suchmaschienen ?
    als google letztens mal nicht funktioniert hat musste ich erstmal ueberlegen was es denn sonnst noch fuer gute suchmaschinen gibt !
    yahoo ist z.B. totaler muell da findet man sowieso nix gscheides

    und zum thema bin mal gespannt wie der page creator ist... bin auch nur auf der warte liste :/
     
  10. #9 24. Februar 2006
    :D Das problem kenn ich.
    Aber es gibt viele andere wie MSN, Yahoo, Lycos, Hotbot, Altervista etc.
    Näheres dazu erfahrt ih unter google.de :D :p

    Also ich denke das google, wenn es so weiter macht wie bis her, bald weltdominierend wird und alle anderen seiten im internet verdrängt.
    Na dan wolln wir mal hoffen das ich damit nicht recht hab.

    Gruß
     
  11. #10 24. Februar 2006
    also ich denke mal die suchmaschinen haben jeweils fuer sich etwas gutes,
    jede suchmaschine hat auch so ihre vorteile und aspekte warum man sie nutzt.

    oft ist google nicht das ergebniss, was es wiederspiegelt sondern eher die masse,
    die masse das jeder sagt "geh mal auf ne suchmaschine" und man(n) nimmt google.
    eher frei davon wie das ergebniss ist - sondern einfach der zwang nach dem gewissen monopol,
    weil jeder es nutzt.


    wenn nicht jeder nach dem "im internet publizierten suchstil" arbeiten würde, könnte man auch eher bereit sein, mal seine such mechanismen auf andere bereiche anzupassen ; und nicht nur google zu nutzen weil mal jemand im internet gesagt hast wenn du "xxx" eintippst hast du an stelle 3 treffer xxx
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Google schaltet Website
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.527
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.697
  3. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    660
  4. Google schaltet Licht aus!

    Blink182 , 8. Dezember 2007 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    291
  5. Google schaltet licht aus :D

    RaKo , 8. Dezember 2007 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    297