Google verbessert seine Suche

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Schmidt, 20. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Mai 2007
    18. Mai 2007
    Google verbessert seine Suche

    Google will seine einzelnen Suchmaschinen zusammenführen, so dass Nutzer nicht mehr getrennt nach Texten, Nachrichten. Bildern, Büchern, Videos und in Karten suchen müssen. Auch die Google-Homepage wurde umgebaut.
    Diese Zusammenlegung der einzelnen Suchmaschinen bezeichnet Google als einen ersten aber sehr wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einer universellen Suche. Denn die Ergebnisse einiger Suchdienste werden in Kürze in Echtzeit miteinander verglichen, gewichtet und nach Relevanz sortiert angezeigt. Googles Ziel für die Zukunft ist es, alle seine Inhalts-Quellen so miteinander zu verbinden.

    Im ersten Schritt hat Google dazu die Suchdienste nach Videos, Bildern, Nachrichten, Büchern und Webseiten sowie die lokale Suche (Google Maps) zusammengelegt, in den Suchergebnissen werden nun Inhalte aus allen diesen Quellen miteinander angezeigt, sortiert nach Relevanz. Auch wenn die Änderungen zunächst eher marginal sind, sollen Nutzer mit der Zeit die Unterschiede doch deutlich zu Gesicht bekommen.
    Als Beispiel führt Google eine Suche nach dem Star-Wars-Charakter Darth Vader an, bei der künftig nicht nur Webseiten auftauchen sollen, die sich mit den Filmen beschäftigen, auch Film-Parodien, Bilder von Darth Vader und Webseiten rund um den Schauspieler James Earl Jones sollen sortiert nach ihrer Relevanz angezeigt werden.
    Neue Infrastruktur

    Um die Idee der universellen Suche weiter voran zu treiben, baut Google derzeit eine neue technische Infrastruktur auf. Diese soll in der Lage sein, die notwendigen aufwendigen Berechnungen durchzuführen. Zugleich wird die erste Stufe eines neuen Ranking-Algorithmus eingeführt, der in der Lage ist, die unterschiedlichen Arten von Informationen objektiv miteinander zu vergleichen.
    Auch an der Navigation nimmt Google Veränderungen vor und führt dynamisch generierte Navigations-Links ein, die sich nach der jeweiligen Suchanfrage richten. So soll eine Suche nach "Python" beispielsweise zusätzliche Links zu Googles Blog-, Buch-, Code- und Usenet-Suche generieren. Nutzer werden damit auch auf Informationsarten und -quellen hingewiesen, an die sie bei der ursprünglichen Suche noch nicht gedacht haben.
    Links über Suchfeld verschwinden

    Die Google-Homepage bekommt ebenfalls ein neues Design: Die Links über dem Suchfeld verschwinden, dafür führt Google in der linken oberen Ecke eine neue Navigationsleiste ein, die auf andere Google-Produkte wie Gmail, Google Calendar, Google Docs & Spreadsheets und die Picasa-Web-Alben verweist. Diese Navigationsleiste soll auch in einigen weiteren Google-Diensten integrierte werden.
    Viele Veränderungen sollen ab sofort eingeführt werden, so die Google-Ankündigung. Doch noch sind die Veränderungen, die Google auf einer "Searchology" getauften Presseveranstaltung zeigte, nicht zu sehen.
    Anders ist dies bei neuen Suchfunktionen, die Google zunächst noch ausprobiert. Diese "Google Experimental" getauften Suchfunktionen laufen unter dem Dach der Google Labs. Dort lassen sich Suchergebnisse zum Beispiel auf einer Karte oder Zeitachse einsortieren. Zudem kann dort mit Tastenkürzeln durch Suchergebnisse navigiert werden und es gibt eine zusätzliche Such-Navigation um tiefer in Themen einzutauchen.

    http://www.n24.de/wissen_technik/multimedia/article.php?articleId=119289&teaserId=121513
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce