Google warnt in Ergebnissen vor gefährlichen Seiten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 14. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Das Internet ist nicht nur eine schier unerschöpfliche Quelle für Informationen, es dient auch als Verbreitungsweg für Programme, die Schaden auf dem Computer eines Anwenders anrichten können. Auch Google wird von den Autoren dieser Software genutzt, um ihre "Erzeugnisse" unter die Anwender zu bringen.

    Bei Google hat man sich nun offenbar entschlossen, etwas gegen dieses Problem zu unternehmen. Als Gegenmaßnahme werden nun auf den Ergebnisseiten bei verdächtigen Internet-Angeboten Warnhinweise angezeigt. Diese zeigen dem Anwendern eindeutig, dass eine bestimmte Webseite möglicherweise Schad-Software ausliefern könnte.

    [​IMG]
    {img-src: http://screenshots.winfuture.de/1171433282.jpg}

    Der Hinweis ist mit einer Informatiosseite verbunden, die dem Besucher ausführliche Angaben darüber zugänglich macht, warum gerade dieses Webangebot als gefährlich eingestuft wurde. Googles Indizierungsautomatik prüft nun offenbar vor dem Eintrag einer Webseite, ob es Hinweise dafür gibt, dass der Autor versucht auf diesem Weg Schad-Software zu vertreiben.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Februar 2007
    AW: Google warnt in Ergebnissen vor gefährlichen Seiten

    ja wenn ma drauf steht das alles von einen gespeichet wird ist die einstellung richtig. ansonsten is es verrückt alles mit google zu machen
     
  4. #3 14. Februar 2007
    AW: Google warnt in Ergebnissen vor gefährlichen Seiten

    Klar Freq die haben deine Adresse+Tele-Nummer weil sie dich verklagen wollen, weil du zuviel Google used ^^....

    Naja gibt schon viel Müll bei Google und endlich machen die ma was dagegen Oo
    Kotzt einen ja an diese ganze Malware Scheisse etc.
     
  5. #4 14. Februar 2007
    AW: Google warnt in Ergebnissen vor gefährlichen Seiten

    ich mein jetzt nicht tel.nr. und adresse.

    du weisst schon das die deine ganzen suchanfragen speichern. und wenn du google-mail nutzt das die das alles auch scannen und wohl noch speichern? will nicht wissenw ie es bei google-talk is was da gesavet wird ;)

    gab hier mal ne doku "googles-macht" oder so da haben die das alles erzählt
     
  6. #5 14. Februar 2007
    AW: Google warnt in Ergebnissen vor gefährlichen Seiten



    Ist ansich ganz ok, aber wenn google auch das denken für die leute in sicherheitsfragen übernimmt könnte es kompliziert werden. Nur weil dann irgendwo diese warnung nicht steht glaube die leute vll das sie dort nicht gefährdet sind, und zack ist der pc infiziert, denn auch google ist nicht perfekt ;)
     
  7. #6 14. Februar 2007
    AW: Google warnt in Ergebnissen vor gefährlichen Seiten

    Ich will kein Websitebetreiber sein der zu Unrecht von Google als schädlich eingestuft wird. Da kann ja unter Umständen wirklich Geld dranhängen. Grundsätzlich ist die Idee ja gut für Leute die ahnungslos im Netz unterwegs sind. Dem normal mitdenkenden User wird es wohl nicht allzuviel bringen.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Google warnt Ergebnissen
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.808
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.018
  3. Microsoft warnt vor Google-Monopol

    zwa3hnn , 16. April 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    796
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    413
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    294
  • Annonce

  • Annonce