Gravenreuth muss in Haft

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Peedy, 7. Februar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Februar 2009
    Gravenreuth muss in Haft


    Kammergericht bestätigt Freiheitsstrafe von 14 Monaten

    Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth musste vor dem Kammergericht eine Schlappe einstecken und kommt 14 Monate in Haft. Der für seine Abmahnungen bekannte Anwalt war vom Landgericht Berlin im September 2008 wegen Betrugs verurteilt worden.

    Das Kammergericht Berlin hat die Revision von Günter Freiherr von Gravenreuth abgelehnt und das Urteil des Landgerichts Berlin aus dem September 2008 bestätigt. Unter Einbeziehung einer weiteren Strafe wurde Gravenreuth zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 14 Monaten verurteilt.

    Die Strafe wurde vom Landgericht Berlin nicht zur Bewährung ausgesetzt, da "dem Angeklagten [...] nicht mit hinreichender Sicherheit eine positive Legal- und Sozialprognose [aus]gestellt werden" kann, so das Gericht im September 2008. Das Kammergericht konnte keine Rechtsfehler finden und verschärfte das Urteil sogar. Ist im Urteil des Landgerichts noch von versuchtem Betrug die Rede, stellt das Kammergericht fest, dass Gravenreuth wegen vollendeten Betruges schuldig ist.

    Hintergrund des Urteils ist ein Streit zwischen Gravenreuth und der Berliner Tageszeitung taz, der im Mai 2006 mit einer Bestätigungs-E-Mail, die der Anwalt für ein Abonnement des Newsletters der Berliner Tageszeitung unaufgefordert erhalten hat, begann. Die taz nutzt für ihren Newsletter ein sogenanntes "Double-Opt-in"-Verfahren. Das bedeutet, ein Abonnent erhält, nachdem er den Newsletter bestellt hat, eine E-Mail, die er noch einmal bestätigen muss. Daraufhin erwirkte Gravenreuth eine einstweilige Verfügung, laut der die taz etwa 660 Euro zahlen musste. Die taz zahlte und schickte Gravenreuth ein Fax, in dem die Zeitung zu der Zahlung Stellung nahm.

    Dennoch ließ Gravenreuth die Internetdomain der Zeitung taz.de pfänden und versuchte, diese zu versteigern. Im Verfahren vor dem Amtsgericht begründete der Anwalt sein Vorgehen damit, dass er in dem Chaos, das in seiner Kanzlei herrschte, das Fax und den Zahlungseingang übersehen hatte. Als die Polizei seine Kanzlei durchsuchte, fanden die Beamten jedoch sowohl das Fax als auch Unterlagen, die den Zahlungseingang bestätigten. Daraufhin verurteilte das Amtsgericht Gravenreuth wegen versuchten Betruges zu sechs Monaten Gefängnis.

    Da Gravenreuth wegen Veruntreuung von Mandantengeldern und Urkundenfälschung bereits auf Bewährung verurteilt war, beantragte der Staatsanwalt, die Strafen zu einer 14-monatigen Haftstrafe ohne Bewährung zusammenzuziehen. Diesem Antrag schloss sich das Landgericht und auch das Kammergericht an.

    Nach dem Urteil des Kammergerichts ist die Verurteilung rechtskräftig. Offen ist die Frage, wann Gravenreuth eine Haftstrafe antreten muss. Darüber hinaus droht Gravenreuth der Verlust seiner Zulassung als Anwalt. Das Urteil des Kammergerichts hat taz-Anwalt Johannes Eisenberg veröffentlicht. (ji)


    Viel Spass noch im Knast, Gravenreuth - Ja nicht die Seife fallen lassen....

    Quelle:
    http://www.golem.de/0902/65116.html
    Weitere Infos:
    Genaue Infos zu den Schreiben des Landgericht Berlin
    News-Meldung bei Gulli
    Abmahnanwalt muss in Haft - TAZ
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Mal schaun wie sich Gravenreuth jetz noch versucht zu rechtfertigen :D
    Doch diesmal ist aus die Maus - noch schöner wäre es, wenn er seine Zulassung verlieren würde!
     
  4. #3 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    er kann sich nicht mehr rechtfertigen, ganz offensichtlich sind keine argumente mehr da. das posten im g:b hat er nach veröffentlichung des urteil auch sein gelassen. in seinem "freundeskreis" knallen seit gestern die sektkorken, man kriegt sich nicht mehr ein.=)
     
  5. #4 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    erst vor kurzem hat er auf die frage, wann er denn endlich in den "urlaub" geschickt wird, geantwortet: "N I E" :D


    Vielleicht sollte man wirklich übverlegen dem herrn ein TAZ-Jahresabo in den Knast schicken zu lassen :D
     
  6. #5 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    ich denke die taz wird bereits seit gestern mit derartigen anfragen erschlagen
     
  7. #6 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Die taz-Aktion meiner Meinung nach wieder billiger deutscher Bürokratiescheiß der nicht sein muss, doch das mit den Mandantengeldern und der Urkundenfälschung schlägt dem Fass den Boden aus ! Jetzt fährt der Kerl endlich ein, wurde auch Zeit ! Der Mann war mir schon seit langem ein Dorn im Auge.

    @ 1bast4: Jaaa, das glaube ich auch^^
     
  8. #7 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Update:
    Quelle und Infos hinzugefügt
     
  9. #8 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Wer ist dieser Gravenreuth überhaupt und was hat das mit der Szene/mit dem Internet zu tun?
     
  10. #9 7. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    er isn abmahnanwalt


    der früher als 14 jährige warez über ne zeitung tauschen wollte und die leute die drauf eingingen abgemahnt hat
     
  11. #10 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Um sich ein umfassendes Bild von Herrn Gravenreuth zu machen empfehle ich:
    Günter Freiherr von Gravenreuth – Wikipedia --> unter "Quellen"
    Google in verbindung mit "gravenreuth suse" "gravenreuth
    affiliate.de - Interview mit Gravenreuth

    sehr interessant, was der man für großartige dinge getan hat....
    Spoiler
    :ironie:
     
  12. #11 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Seine Zulassung verliert der Automatisch bei einer Verurteilung aber gut des ding weg ist.
     
  13. #12 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    soweit ich weiß berhält er die bei der kurzen Haftdauer
     
  14. #13 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    das ist grober unfug, seine zulassung würde er verlieren, wenn er für eine straftat eine haftstrafe von mindestens einem jahr verbüssen müsste. es handelt sich hier aber um eine gesamtfreiheitsstrafe, heißt die kommt durch mehrere taten zustande, von denen keine mehr als ein jahr gut ist, sie bildet sich nur durch die gesamtheit. d.h. er wird seine zulassung in jedem fall behalten, auch wenn ihm anderes m.e. gut getan hätte.
     
  15. #14 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    mal ne frage hat der spast auch was mit rasch oder diesem frank lüngen zu tun?
     
  16. #15 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    nein, keineswegs
     
  17. #16 8. Februar 2009
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    Genial! Endlich bekommt der was er schon lange verdient hat.
    Sein Name ist in der Szene die einzige Konstante seit den frühen 90ern gewesen und seine Zeitungsannouncen berühmt und berüchtigt.

    Man soll sich ja nicht über das Unglück anderer freuen, aber in diesem Fall ist es absolut gerechtfertigt und zeigt, dass auch ein Freiherr/Anwalt hinter Gitter gehen kann.
     
  18. #17 11. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Gravenreuth muss in Haft

    image1mxkk.jpg
    {img-src: //www.abload.de/img/image1mxkk.jpg}
    =)
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gravenreuth muss Haft
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    890
  2. RA Gravenreuth begeht Suizid

    B0B , 22. Februar 2010 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.347
  3. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    4.093
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    386
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    318