Großbritannien: Mitarbeiter einer Geflügelfarm an Vogelgrippe erkrankt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 29. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. April 2006
    Link:

    H7N3 in Großbritannien
    Mann erkrankt an Vogelgrippe

    In Großbritannien ist ein Mitarbeiter eines Geflügelzuchtbetriebs an Vogelgrippe erkrankt. Nach Angaben der Behörden handelt es sich dabei um eine Infektion mit dem Virus H7, der als wenig gefährlich gilt. Der Mann ist in einem Zuchtbetrieb in der ostenglischen Stadt North Tuddenham beschäftigt, wo er viel mit getötetem Geflügel zu tun hatte. Nach offiziellen Angaben ist dies der erste solche Fall in Großbritannien seit mehr als einem Vierteljahrhundert.

    Bei dem Virus handelt es sich nach Angaben der Gesundheitsschutzbehörden um den Typ H7N3. Zu dem lebensgefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N1 gebe es keine Verbindung.

    Auch die Ansteckungsgefahr für andere sei niedrig. "Das Risiko für die Allgemeinheit ist äußerst gering", sagte ein Behördenmediziner. Dem Arbeiter macht nach offiziellen Angaben vor allem eine Bindehaut- Entzündung des Auges zu schaffen.Er wurde von der Arbeit freigestellt, musste aber nicht zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Mai 2006
    Hoffen wir mal, dass die Epidimie wieder abnimmt und dass sie jetzt nicht bald wieder nach Europa zurückkehrt sobald die Tiere alle wieder rausdürfen!!!
     
  4. #3 5. Mai 2006
    Dieser Fall ist sicherlich nicht mit der grassierenden Epidemie in Verbindung zu bringen, ich nehme an, dass solche Fälle hin und wieder auftreten bei denen die Vögel an harmloseren Varianten erkranken. Ich denke allerdings, dass es noch einige Jahre dauern wird bis das H5N1-Problem gelöst. Immer wenn die Jahreszeiten bedingte Wanderung der Zugvögel wieder beginnt wird sich auch der Virus wieder verbreiten...
     
  5. #4 5. Mai 2006
    njoa in letzter zeit hört man auch ziemlich wenig was von der vogelgrippe :]

    es hat wohl was genützt das die tiere im gehege waren...
     
  6. #5 5. Mai 2006
    naja zum Glück nich H5N1, dennoch schlimm genug :[

    Die Ansteckungsgefahr is bei dem Virus aber ned so hoch 8)
     
  7. #6 5. Mai 2006
    Oder es wird uns was verheimlicht^^.
    Nicht vergessen, Pressefreiheit gibt es nicht. Ist ein mütus^^.
     
  8. #7 5. Mai 2006
    Kann gut sein, aber glaube ich nicht....
    Zum Virus, ist "gut", dass es "nur" H7N3 war und nicht H5N1. Weil das wäre richtig sche*ße.
    Aber H7N3 und H5N1, was für Namen... Kann man die nicht ordnetlich nennen???
     
  9. #8 5. Mai 2006
    Das kommt alles soweit ich weiß aus der Chemi. Aber stimmt schon. Wer lässt sich sowas bloß einfallen. :D
     
  10. #9 5. Mai 2006
    Ist schon enorm, was mit diesen Vieren alles Abgeht,
    ich möchte Meinen, das dies ein heikles Thema ist.
    Wobei ich fast glauben möchte,
    dass ein Teil "nur künstlich hochgebauscht" wird.
    Ich meine heisst es nicht,
    das man angesteckt werden kann,
    wenn man das Tier ist?
    Dafür müsste es allerdings roh sein,
    da bei Temperaturen, welche beim braten kochen etc. erzeugt werden,
    Bakterien und Viren abgetötet werden.

    MfG, Randolf
     
  11. #10 5. Mai 2006
    Das Thema hat sich ein bisschen abgenutzt, deshalb steht immo auch so wenig in der Presse. Die sind schon wieder zu den nächsen Themen weitergehüpft. Ich bin mir sicher, dass das noch nicht ausgestanden ist. Allerdings ist es wohl auch so, dass der Virus sich bei höheren Temperaturen nicht so gut verbreitet, da er ohne Wirtskörper schneller kaputt geht als wenn es draussen kühler ist. Daher ist in den Sommermonaten die Verbreitung nicht so hoch.
     
  12. #11 5. Mai 2006
    Man hört nur nix mehr in den Medien dazu, weil das Thema schon ausgelutscht ist und es den Durchschnittsbürger eh ned mehr wirklich interessiert.

    b²t:
    Wenigstens gut das es "nur" H7N3 war. Hoffentlich wird der Typ wieder gesund (auch wenns mir eig egal is)

    mfg r90
     
  13. #12 5. Mai 2006
    Da sieht man dass Europa unsicher ist :)
    Ich mag keine Engländer weil die zu den Amis halten, ihr könnt euch vorstellen ob ich will dass er lebt oder nicht :D
     
  14. #13 5. Mai 2006
    Schon irgendwie heftig was für Krankheiten es gibt.

    Wenn wir überlegen das in den letzten 88 Jahren mehr als 52,4 Millionen Menschen an einer Epidemie gestorben sind
     
  15. #14 5. Mai 2006
    finde es total schockierend was so eine pest bzw ein virus anrichten kann. wenn man sich mal anschaut wie schnell sich die vogelgrippe ausgebreitet hat, kommt man glatt ins staunen. und dass es irgendwann auf den menschen übertragen werden würde, war nur eine frage der zeit. hoffentlich gibt es die vogelgrippe bald nicht mehr..
     
  16. #15 5. Mai 2006
    Ich glaub nicht dass das aus der Chemie kommt, da es sonst ein sehr kleines, ungefährlich anmutendes Molekül wäre, dass zu zerstören nicht zu schwer sein dürfte.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce