großes Problem:(

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von i_gotta_feeling, 4. Dezember 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Dezember 2009
    Ich habe vor kurzem eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) angefangen. Da die Ausbildung spontan kam, hatte ich ca. 3 wochen verzug in der Schule da ich eben auch später angefangen habe..( hab die ausbildung durch private Kontakte bekommen). Am Anfang war alles toll. Ich hatte gesagt ich setz mich in der Schule auf den ***** etc. naja. es kommt alles anders, wie es soll. Erst fingen die Probleme mit den Mitarbeitern an, die eine meint ich bin total frech und gib schnippige antworten, was ich wirklich nicht tue, ich sage nur meine meinung und das wirklich im netten ton. Die sind aufjedenfall der Meinung das ein Azubi sowas nicht sollten !? Naja den mund möchte ich mir auch nicht verbieten lassen. Sie sind eig. nur am rummeckern, das größte Problem ist eig die Schule. Ich bin im mom eig dauer Krank weil mein Körper erst solche abwehrkräfte aufbauen muss, weil ich das ja gar nicht gwöhnt bin mit so vielen kranken menschen, meine hausärztin hat mich krankgeschrieben und die frau von meinem chef meinte ich soll aufjedenfall zur schule...sehe ich ja auch ein da ich viel verpasst habe aber wennn ich krank bin? geht es doch wirklich zu weit ...In der schule komm ich GAR NICHT mit. Da ich die letzten male jetzt auch gefehlt habe, hat die lehrerin bei meinem chef angerufen und der gesagt das ich schon 6 mal gefehlt hatte, aufjedenfall kommt mein chef jetzt sonntag zu uns mit seiner frau und wir wollen i was klären...Ich bin mit der ganze situation überfordert, ich könnt morgens direkt losheuln, hört sich jetzt blöd an aber ist wirklich so, weil ich keine kraft/lust oder sonst was mehr habe...für diese ausbildung musste ich schon so viel aufgeben, habe sogar meine beiden Pferde verkauft !? Ich will sie ungern abbrechen, aber i wie kann ich nicht mehr...:( habt ihr ein paar tipps für mich, was ich jetzt machen kann?? würde mich wirlich sehr freuen !
    GLG
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Probier dein bestes. Egal wie :poop: es dir geht, geh einfach zur Schule... Bei mir ist es auch sehr Schwierig aber da muss man durch... Das legt sich mit der Zeit auch wieder... Hoffe du schaffst das..
     
  4. #3 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    hatte am anfang der ausbildung auch erhebliche probleme in der ausbildung.
    nur 5en und 6en geschrieben in elektro. fast das ganze jahr über.

    ab dem 2. gings.
    hab meine abschlussprüfung mit 1,6 bestanden ;)

    einfach zusammenreißen und weitermachen.
    natürlich auch was daür tun - von alleine kommt das nicht.
     
  5. #4 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    hohl dir von deinen Mitschülern den stoff und/oder lass es dir von denen beibringen. wenn nicht, frag deinen lehrer/in ob er/sie dir helfen kann (machen die meistens). erklär deinen chef die ganze situation und tu was für deine Gesundheit (joggen, gute ernährung). wenn du zusätzlich deine abwerkräft stärken willst, mach wechselduschen, es geht wie folgt:
    -> warm
    -> kalt
    -> warm
    -> kalt
    duschen usw... das ganze so oft du willst, aber wichtig ist, fang bei den füßen wieder an,
    wenn du die temperatur wechselt und zum schluss erst die Brust, denn das herz kann einen schock bekommen, wenn du da direkt draufgehst. ACHTUNG: NICHT FÜR PERSONEN MIT KREISLAUFPROBLEMEN ODER HERZRÜCKMUSSSTÖRUNGEN GEEIGNET.
    wenn die dich wirklich los werden wollen, dann such nen anderen betrieb, wo du die ausbildung
    fortsetzen kannst.
     
  6. #5 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    mhh...ja muss ich wohl. naja jetzt kommt ja erstmal mein chef sonntag :-/
     
  7. #6 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Mal ganz ehrlich. Du mimimist hier gerade echt tierisch rum.
    Es gibt Menschen die haben echte Probleme, aber das was du da schreibst.
    Selbst wenn man Krank ist, und man ist nicht im Krankenhaus, kann man was für die Schule tun oder hin gehen. So wie das in deinem Text steht, klingt das ja nicht so, als hättest du 6 Wochen lang die Grippe, Pest oder Cholera.
    Reiß dir den ***** mal auf, und verdammt nochmal. Du bist Azubi, wenn dein Chef dir was sagt, hat er Recht. So ist das nunmal einfach. Ich kann auch nicht einfach zu nem Prof sagen. Meister, sie erzehlen :poop:it.
    Sei froh und dankbar, dass du etwas hast.
     
  8. #7 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    hier kommen aber schnelle Antworten :)

    ..naja so wie ich es mitbekomme, einfach weiter machen, egal wie :poop: es einem geht ??
     
  9. #8 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    naja für mich ist es wirklich ein Problem ! Manche leute kommen mit sowas klar manche nicht !
     
  10. #9 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Ohh das klingt ja echt bitter...
    Mein Stiefbruder hatte ein ähnliches Problem er hat seine Ausbildung abgebrochen und hat eine neue angefangen in einem anderem Betrieb, hat aber nicht jeder so ein schweine Glück und findet so schnell etwas neues, vorallem in der heutigen Zeit. Ausdem Grund würde ich dir dies nicht gerade raten. Ich würde auf das Gespräch mit deinem Chef abwarten und ihm alles so erläutern wie jetzt hier beschrieben. Hast du denn schon vorher schon mal das Problem bei ihm angesprochen oder bis jetzt alles in dich rein verschwiegen?
    Und hast du vielleicht eine ahnung warum deine "Kollegen" so eine Meinung über dich haben? Mögen sie dich nicht leiden? kennst du sie Privat?

    Ich hoffe du kommst aus der Sache schnell wieder raus und schlägst den richtigen Weg in deinem Leben ein. Viel Erfolg schon mal :)

    NeoXx
     
  11. #10 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    ich kennen den Chef nur privat. Die Mitarbeiter meinen wenn ich Probleme habe soll ich nicht zu ihm rennen...letzten Montag hatte ich luftnot auf der arbeit wir dachten erst durch eine allergische reaktion aber es war jetzt wohl eine hyperventilieren (richtig geschrieben?) durch den ganzen Stress..
     
  12. #11 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Wechsel halt den Beruf, Ausbildung oder ähnliches. Wenn du nicht stark genug bist, das Ding durchzuziehen, musst du was anderes machen. So ist das Leben, man wird in der Schule nicht drauf vorbereitet, in ein Becken voller Haie geschmissen zu werden.
     
  13. #12 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Wenn du den Chef Privat kennst ist das doch schon einmal eine gute vorraussetzung. Rede mit ihm und wenn nichts beirauskommt und sich nichts ändert kann ich dir auch nur empfehlen dich durch zubeissen und alles aufzuholen für die Schule oder den Betrieb zuwechseln.

    NeoXx
     
  14. #13 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    ja denke ich auch mal das es das beste ist...ich dachte mir nur, ich hab jetzt ca. 4 arbeiten geschrieben und da kamen nur 5en bei raus und im mündlichen bin ich auch nicht berauschend. Das es jetzt nichts mehr geht und ich nichts aufholen kann...
     
  15. #14 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Zeitungsberichten zufolge ist die MFA aktuell mit einer der gefragtesten Ausbildungsberufe junger Mädchen. Ist zwar schön, wenn sich Menschen für andere Menschen einsetzen, nur leider ist die Arzthelferin auch nicht mehr das, was sie einmal war.
    Der Verwaltungsanteil ist höher geworden, der Beruf ist immernoch schlecht bezahlt...
    Brauchst nur mal Google anzuwerfen um bei einem Forum für MFAs rauszukommen, in denen sich viele über die Arbeit (und in erster Linie über das Gehalt) beschweren.
    Alles in allem ein ziemlich undankbarer Job...
     
  16. #15 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    da hast du wohl recht. Ich bin wirklich froh eine Ausbildung bekommen zu haben..aber mein Traumberuf war es nie.
     
  17. #16 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Einfach mal die popo backen zusammenkneifen.
    ich war in meine 5 jahren beruf noch nicht einmal krank!!!

    Schnupfen, halsweh, Hust? na und, hindert mich doch nicht meine arbeit zu machen, zwar net zu 100% aber ich mache sie.

    meine freundin bleibt bei sowas gerne mal zu hause!
    wenn du probleme in der schule hast nehm dir nachhilfe, das bringt echt sehr viel.
    bezahlste halt etwas aber du hast deine ausbildung sicher
     
  18. #17 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    naja ich hab Fieber erbrechen etc. dann geht es nicht... husten und schnupfe ist okay, hab ich dauerhaft seit dem ich da arbeite..
     
  19. #18 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Hey. Das ist der Start ins echte Leben. Und glaub mir, das ist kein Kinderspiel.
    Ich würde dir gerne Mut machen und Tipps geben, aber ich sage dir auch mal die Wahrheit.
    Wenn du jetzt schon überfordert bist, was soll es dann später werden. Es kommt sicher noch härter. Tipp von mir:

    Lass dich nicht klein kriegen. Vielen Menschen versuchen Andere immer in den Boden zu stampfen, weil sie einfach Angst haben. Angst vor Konkurenz usw.
    Einfach weiter machen. Lass die Leute gucken und reden was sie wollen. Wichtig ist nur , dass du deins machst.

    Egoisten können von Aussen immer die größten Schweine sein, aber dafür sind es meist die, denen es am besten geht. Sei ein Egoist!

    Denke immer daran : DEIN Wohlbefinden kommt immer an erster Stelle. Wenn du Krank bist und in der Schule fehlst und Dinge verpasst , dann mein Freund : liegt es an dir.
    Setzt dich hin und hol es nach. Tut mir leid aber in der Hinsicht biste angeschissen, denn die Schule bremst nicht extra für dich. Sie wartet nicht.... es geht einfach weiter.


    Ich würde mir an deiner stelle eher überlegen, ob du diesen Job wirklich machen willst?!

    mfg
     
  20. #19 4. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    wenn ich die ausbildung jetzt abbrechen sollte...was mach ich dann??
     
  21. #20 5. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Dann solltest du dir überlegen, wie es beruflich weitergeht. Im Idealfall überlegst du dir das aber schon bevor du die Ausbildung abbrichst ;).

    Die wichtigste Frage ist, ob du in dem Beruf bleiben willst, oder eine ganz andere Richtung einschlägst, z.B. etwas handwerkliches. Nach der Ausbildung Techniker/Meister und dann eventuell noch den Dipl.Ing.
    Oder du machst weiter und machst dann zum Beispiel deinen Rettungssanitäter. Wenn du noch kein Abi hast, machst es nach und verbringst paar Semester im (Schul)Medizinstudium und machst deinen Doktor (wobei der optional ist um den Arzt zu spielen ;)).
    Oder du machst eine Weiterbildung zur medizinischen Verwaltungsfachkraft (keine Ahnung ob es sowas gibt, aber irgendwer muss ja die Abrechnungen in den KKs und der KV prüfen ^^) udn arbeitest dann da. Ist halt eher der Bürojob.
    Viele Wege führen nach Rom.

    Lange Rede kurzer Unsinn. Wenn du etwas ändern willst, überlege dir gründlich, wie es später aussehen soll. Wenn du dir sagst, ich mach meinen Professor der Philosophie, dann machs auch.


    Achja. Allg. Forenregeln 4.2 Abs.3
    Wähle einen aussagekräftigen und sinnvollen Titel. Verzichte auf ASCII-Zeichen und auf übermässigen Gebrauch von Satzzeichen.
     
  22. #21 5. Dezember 2009
    AW: großes Problem:(

    Close - thema passt nicht.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...