GVU: Server von Release-Szene Busted

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von ruuBy, 29. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Januar 2006
    BUSTED !!!!!



    Bei einer bundesweiten Razzia gegen Verbreiter von illegalen Filmkopien hat die Polizei am heutigen Morgen bundesweit über 200 Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Darunter war auch das Büro der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU),das für die Filmindustrie tätig ist, wie GVU-Sprecherin Diane Gross bestätigte. Die GVU vermutet nach eigenem Bekunden zu diesem Zeitpunkt, dass aller Voraussicht nach der Grund dafür sei, die Informationen, die die GVU an die Behörden übergeben hat, zu verifizieren. Die Staatsanwaltschaft in Ellwangen, Baden-Württemberg, hat die Führung bei der Aktion. "Seit heute morgen finden Durchsuchungen statt, die derzeit noch andauern", sagte Oliver Knopp, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ellwangen gegenüber de.internet.com. Welche Objekte betroffen sind, wollte Knopp erst nach Abschluss der Aktion sagen. Um 10 Uhr startete heute die groß angelegte internationale Razzia an weit über 300 Orten in Deutschland, Österreich, Holland, Polen und der Tschechischen Republik. Die ca. 30 Hauptverdächtigen werden beschuldigt, in großem Umfang gegen das Urheberrecht verstoßen zu haben. Beschlagnahmt wurden Server (in der Szenesprache auch BOXEN genannt), die den Ursprung für die massenhafte Verbreitung illegaler Kopien von Filmen, Computerspielen, Musik und Anwender-Software darstellen, so die GVU heute in Hamburg. Wesentlicher Ausgangspunkt der Ermittlungen waren die Ergebnisse der Auswertungen bereits sichergestellter Computer, die als Server unter Namen wie UNR - Unreality, Dragon, Laboratory, Final Heaven und Code Red in Betrieb waren, sowie von der Analyse zweier zum Durchsuchungszeitpunkt noch aktiven Boxen (Dumpstation und IOH), die zur massenhaften Verbreitung von illegalen Kopien im Internet gedient hätten. Beschlagnahmt wurden Server der ersten Verbreitungsstufe (Zentralserver) und der zweiten Stufe (Payserver/Payboxen). Die vermutlich größte deutschsprachige Movie-Paybox "Klapsmühle" bzw."Paradise Beach" sei bei der heutigen Aktion Boxenstop vom Netz genommen worden, hieß es weiter.Außerdem habe man die Zentral-Server der derzeit bedeutenden Releasegroups (GTR, ECP, TRCD, AOS, MRM, SITH, GWL, Cine-VCD, AHE, Cinemaniacs) sichergestellt. Insgesamt wurden mehr als 20 Server aus dem Verkehr gezogen, die alle den Verbreitungsstufen zuzuordnen seien.
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Januar 2006
    RE: Busted !!!!

    die news sind alt und gibts hier schon zich mal:


    zudem fehlen genaue zeitliche angaben.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - GVU Server Release
  1. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    3.218
  2. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    8.096
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    595
  4. Antworten:
    56
    Aufrufe:
    5.521
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    409