H5N1 erreicht erstmals deutsche Großstadt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Flofl, 4. März 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. März 2006
    H5N1 erreicht erstmals deutsche Großstadt

    Die Vogelgrippe breitet sich weiter aus: Am Freitag wurde ein Verdachtsfall bei einer Wildente aus Mannheim bestätigt, wie das baden-württembergische Landwirtschaftsministerium in Stuttgart mitteilte.


    Wo und wann das tote Tier genau gefunden wurde, werde am Samstag mitgeteilt. Der drei-Kilometer-Sperrbezirk um den Fundort beinhaltet Teile der Stadtkreise Mannheim und Lundwigshafen. Das Beobachtungsgebiet im Umkreis von zehn Kilometern umfasst das komplette Mannheimer Stadtgebiet sowie Teile des Rhein-Neckar-Kreises, der Landkreise Bergstraße in Hessen und Rhein-Pfalz in Rheinland-Pfalz.

    Die Ausbreitung der Vogelgrippe in einer Großstadt ist nach Ansicht von Baden-Württembergs Agrarminister Peter Hauk (CDU) weniger bedenklich als auf dem Land. In dicht besiedelten Gebieten gebe es deutlich weniger Nutzgeflügel, sagte Hauk am Freitag in Mannheim. Angesichts der geringeren Tierdichte sei die Gefährdung in Großstädten nicht so groß.

    Bereits Fälle am Bodensee
    In Baden-Württemberg waren bislang nur H5N1-Infektionen im Bodenseegebiet aufgetreten. Es handelte sich dabei um drei Wildvögel: je eine Tafelente in Überlingen und Öhningen sowie eine Wildente in Singen. Das Landratsamt Bodenseekreis teilte unterdessen mit, dass Tests an zwei weiteren toten Wasservögeln aus dem Landkreis negativ verlaufen seien. Ein weiteres Tier werde noch im Friedrich-Löffler-Institut untersucht.

    (N24.de, Netzeitung)

    MfG
    Flofl
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. März 2006
    Also das ist schon sehr gravierend, meiner meinung nach. man muss wirklich vorkehrungen treffen, um ein weiteres ausbreiten zu verhindern. das budesinnenministerium , sowie umweltschutzministerium sollte da zusammen arbeiten um möglichst diese große gefahr eizudämmen. hoffe ebenfalls, dass es net zu mutationen kommt, die das virus noch gefährlicher machen können.
    ebenfalls sollte man dieses tamiflu stärker produzieren, da vielleicht irgendwann es an dem mangeln kann.
     
  4. #3 5. März 2006
    Also mir ist das irgendwie egal.

    Das läuft jeden Tag im Fernsehn und jeder weiß: Keinen direkten Kontak zu den Vögeln.

    Und wenn man sie kocht, dann verschwindet das Virus eh.

    Und da ich sowieso keinen direkten Kontakt zu den Vögeln habe und haben werde, ist mir das wayne.

    Außer wenn das Virus mutiert^^ also wenn´s wirklich von Mensch zu Mensch übertragbar ist, dann wird schon kritisch.

    Aber solange das nicht passiert- Mir egal

    :rolleyes: :rolleyes:
     
  5. #4 7. März 2006
    Jepp seh ich auch ich finde das die es langsm übertreiben :rolleyes:

    Also mit dem kontakt und so das weiß man ja aber ich denke das die krankheit eh schon länger da war und erst jetzt enddeckt wurde. Denn ich meine wie kommt den eine krankheit soschnell vom einen ende deutschlands zum anderen ?(.
    Aber naja hoffen wir das es sich nicht weiter ausbreitet und gut is

    Area-52
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - H5N1 erreicht erstmals
  1. [Vote] maestro vs. H5N1

    GewehrWolf , 13. Oktober 2008 , im Forum: GFX-Battles
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    977
  2. H5N1 goes Elite

    H5N1 , 30. März 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    385
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    333
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    217
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    595
  • Annonce

  • Annonce