Haarausfall oder doch nur Einbildung?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Chefkoch89, 18. April 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. April 2007
    moinsen zusammen,

    also ich hab schon seit einiger Zeit an meinen Haaren bemerkt dass se schon ab und zu aufallen... an manchen Stellen kann man sogar etwas (is ansichtssache) die kopfhaut sehen...

    My Mom meint immer ich hätte dünnere Haare :rolleyes: kA ob das stimmen soll oder nich...
    oder bild ich mir das einfach nur en?; und das mit den dünneren Haaren stimmt -.-

    ich will aber trotzdem was dagegen tun und vllt vorsorgen^^
    habt ihr vllt ne ahnung was ich tun könnte? in meiner umgebung gibts noch ne haaranalyse; ob die was bringt?

    Oder bringen es einfache Mittel vom Supermarkt?

    danke schonmal für eure antworten ;)

    mfg
    chefkoch
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    Geh doch zum Hausarzt oder so...der wird dir schon sagen können ob du Haarausfall hast oder nur dünnes Haar und so ;)

    Ansonsten geh doch zu dieser "Haaranalyse" wenns net derbe Abzocke und so ist ;)
     
  4. #3 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    also ich wüprde dir dringend raten einen arzt aufzusuchen,der kann dir sicher helfen und dir auch die besten medikamente aufschreiben.
    sonst war es das womöglich mit der haarpracht und die platze ruft;)
     
  5. #4 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    Hausarzt oder noch besser Hautarzt, weil der Haarausfall ist meist bedingt durch Krankheiten der Kopfhaut (Pilze etc.) bedingt.

    Machse schon :)
     
  6. #5 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    Geh zum Artz!!!!
    Damit sollte man nicht waten und hofen ob es nur einbildung ist, oder kurzzeitig.
    lass es kontrollieren.

    Dazu kannste, auch gerne eine anderes Shampoo nehmen ;)

    gruß BenQ
     
  7. #6 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    Sag mal bitte wie alt du bist. Über 30-40 passiert des halt, aber ich denk mal du bist jünger^^ Wenn da viele Haare ausfallen würde ich auch zum Arzt gehen, aber ehrlich gesagt, ein paar Haare fallen immer aus, das ist normal.

    MFG ToXiT
     
  8. #7 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    Erstmal sollteste dich nich wegen sowas irre machen, denn du bist (wenn die 89 am Ende deiens Nicks dein Geburtsjahr ist) ja noch recht jung. Da komtm es einfach vor das sich der Körper mal verändert.
    Aber ich denke mal nciht das du wirklich Haarausfall meinst sondern eher, dass sich bei dir "Geheimratsecken" bilden. Sowas ist aber genetisch bedingt. Hat z.B. dein Vater oder dein Opa ein bischen wenig Haare aufm Kopf? Dann wäre es ein erklärungsansatz, und dagegen kannste nix machen....jedenfalls ncihts was gesund für deinen körper wäre.

    Lass es einach mal auf dich zukommen, bist ja noch jung ;) mach dir aber erstmal noch keine Sorgen
     
  9. #8 18. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    also erstmal danke für die antworten und ich werd auch wahrscheinlich in nächster zeit ma zur haaranalyse gehen...

    jo ich versteh schon die anderen dass ich mich jetzt deswegen nich verrückt machen soll...
    aber ich hab halt wirklich keinen bock mit 20 so ne art alt männer frisur herumzulaufen =)

    naja danke nochma an alle ;)

    mfg chefkoch
     
  10. #9 19. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    Für dieses Problem ist der Hautarzt zuständig. Hatte mal die gleiche Vermutung wie du daraufhin hat mir der Hautarzt blut abgenommen, da es zu 90% mit Eisenmangel oder Schilddrüsen Problemen zusammenhängen kann. Er meinte es kann auch gut sein das mit 16 jahren schon der Haarausfall beginnt vorrausgesetzt jmd. in der Familie hat eine Glatze. Zähle einfach mal die Haare die nach dem Duschen im Sieb hängen mehr als hundert haare = haarausfall wobei da auch nochmal differneziert wird.

    greetz
     
  11. #10 19. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    ab un zu ausfallen....ca 100 oda mehr haare fallen tagsüber aus, wovon der großteil nicht nachwächst.
    bei dünnen haaren ist es teilweise normal das die kopfhaut zu sehen ist...hängt teilweise von natürlicher haarfarbe ab.
    haarausfall kann aufgrund von falscher ernährung, haarlänge etc kommen.
    einseitige eiweißreiche ernährung führt jedenfalls zu haarausfall.
    ich selbst hab sehr dünne haare und dazu kommt seltener besuch beim frisör...desöfteren einmal haare schneiden lassen hilft nach. ;)

    mfg Donut
     
  12. #11 19. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    hi, also ich würd dir auch mal raten, einfach mal zum arzt gehen. der wird dich untersuchen und dir sagen, ob du haaraufall hast oder nicht. benutzt du viel haarspray und so'n zeug? dadurch fallen auch mal öfters einige haare raus.

    mfg
     
  13. #12 20. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    hi,
    also mein bruder hat auch hatte auch den anfangsstadium vom haarausfall, er hat sich beraten lassen und es war nicht wegen haargel draufmachen und so, ihm wurde Alpecin empfohlen, er hat es benutzt, hat zwar keine neue haare rauswachsen lassen, aber den Haarausfall gestoppt, Alpecin gibt es auch in vielen Sorten (Normal, Fettige haare....usw.), kannst ja mal ausprobieren, vllt hilfts ja ;)

    mfg aerosex
     
  14. #13 20. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    naja also zum arzt würd ich jetzt net gehn, ich meine du weißt ja nicht mal ob du Haarausfall hast, geh mal zum Frisör hol dir ne 2.Meinung ein dann kannste immer noch zum Arzt gehn
     
  15. #14 22. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    hi also der mensch verliert am tag durchschnittlich 100 haare da gibt es zeiten wo mal weniger und mal mehr ausfallen das ist nicht unbedingt schlimm wenn es wirklich so extreme ist würde ich dir empfehlen mal einen artzt auf zu suchen. die könne dir da bestimmt weiterhelfen und die richtigen mittel verschreiben bevor du einfach irgendwas dir kaufst und dir die haare noch mehr kaputt machst. na gut wünsch dir viel glück. und man ließt sich.;)
     
  16. #15 23. April 2007
    AW: Haarausfall oder doch nur Einbildung?

    ich hab genau das selbe problem gehabt

    also ganz easy geh zum hautartz sag das du lichtes haar hast dies das


    und dann machen die ne haaranalyse (eine woche nciht haare waschen) dann werden dir 3 haare gezogen und so und naja dann stellen die fest ob du haarausfall oder etc hast


    und egal was sie sagen

    wenn deine mum meint du hast dünnes haar dann kauf dir bei der apohtehke

    REgaine für männer

    frag dein hautartz er kann das auch nur emphlenen


    sonst schön tag ciao ciao
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Haarausfall doch nur
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.314
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.677
  3. 18 und Haarausfall

    Putzfrau , 3. Juli 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.359
  4. Starker Haarausfall was tun?

    BiG__1 , 15. Februar 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.330
  5. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.315