Hab vor aufzuhören mit dem..

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von KingPiN90, 27. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Februar 2006
    HI, ich hab vor aufzuhören mit dem JaFFen. Bin jetzt seit 5 oder 6 jahren am shit und Ott rauchen, da meine neue freundin das nich so fein findet werde ich wohl aufhören.. Würd mich Interessieren ob es Leutz hier gibt die das schon durchgemacht haben und wird es schwer?? Wer tipps hat nur her damit
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Februar 2006
    Ich schätzemal, das wird die härteste Herausforderung, die du jemals hattest. 5-6 Jahre kann man nicht einfach vergessen, ich meine, nach so einer langen zeit versucehn aufzuhören ist sehr schwer.
    Und wenn du es täglich gemacht hast, dann könnte es sogar unmöglich sein, meiner Meinung nach.
    Ich würde mal sagen, alleine wirst du es nicht schaffen können, du brauchst schon die unterschtützung von deinen Freunden oder sonst wem.
    Naja, es ist aber nciht unmöglich und man kann alles schaffen wenn man es will nee und wenn deine Freundion dir wichtig ist, dann schaffst du das auch;)
    viel glück


    mfg allstar
     
  4. #3 27. Februar 2006
    ich glaube auch, dasses für dich hart wird. du brauchst halt n echten grund (zb deine freundin)
    ich rate dir zudem noch professionelle hilfe, wenndu es nicht allein schaffen solltest.
    aber ich drück dir auf alle fälle die daumen!!!
    mfg, strava
     
  5. #4 27. Februar 2006
    Also ich sags mal so alles ist möglich:

    Ich kenn einen typ im ausland der war 40 jahre Kettenraucher und hat eines tages gedacht das rauchen ungesund ist und hat dann aus einen schlag aufgehört und ist jetzt schon 12 jahre nichtraucher. 8o

    Kein Spaß den kerl gibts wirklich
    Und ich denke wers wirklich will un starken willen hat der schafts auch.
    Nur wie das mit dem zeuchs wird was du dir reinhaust das weiß ich nicht :rolleyes:
    Wünsche dir aber viel erfolg


    btw: ich bin zum glück nichtraucher (ebenfalls auch kein shit etc.)
     
  6. #5 27. Februar 2006
    mhhhh

    Rauche seit 2-3 jahren und habe mir vorgennommen von januar 06 bis nach den sommerferien nicht mehr zu Smoken""" aber das wird schwer ich habe vor auf das Harrican FEstival zu gehen """

    na ma sehen ach ja ich habe irgend wie mehr geldin den letzten Zwei monaten """


    Mafffg


    DFlam
     
  7. #6 27. Februar 2006
    das wird bestimmt schwer....wenn ich an mich denke....habe ich schon Probleme damit mitn rauchen aufzuhören aben wen sie es dir wert ist wirst du das auch schaffen ich drück dir alle daumen!!!

    MfG Jens
     
  8. #7 27. Februar 2006
    Moin

    ich bin mal erlich ich glaub du schafst es nicht guck mal du smokst schon 5-6 Jahre

    du konnstes wohl in den Jahren auch nicht aufhören warum solltest du wegen deiner Freundin aufhören.

    Wenn dan wirst du hinter ihren Rücken smoken.
     
  9. #8 27. Februar 2006
    das sage ich doch auch :). einfach ist es nicht aufzuhören, aber es ist möglich. habs noch nicht versucht aufzuhören, könnte das bestimmt. ich denke ich würde aufhören, wenn es finanziell nicht mehr möglich ist.

    @Lawniczak

    das is ein 10er wert. den hast du von mir bekommen für das "und dann wirst du hinter ihrem rücken rauchen"....:) geil.
     
  10. #9 27. Februar 2006
    Topic gabs schon ein paar mal:

    z.B. hier

    Mein Tipp:

    Das Buch von Allen Carr
     
  11. #10 27. Februar 2006
    Ich hab damit aufgehört und bei mir war es sehr leicht, denn ich habe ienfach von heute auf morgen aufgehört! Ich kann immer nur wieder sagen, dass es eine reine willenssache ist! Liebst du deine freundin hörst du ihr zu liebe auf und wenn du es nicht tust solltest du dir ernsthafte gedanken machen! Warum amchst du es? Es ist schwer aber vllt suchst du dir noch einen leidensgenossen ^^
     
  12. #11 28. Februar 2006
    Also das beste was du brauchst, würde ich mal sagen nur einen sehr starken willen, den wenn du es wirklich willst dan schaffst du es auch.

    Mein fater hat 25 Jahre geraucht und irgendwan wurd ihm klar das es so nicht weitergeht und wir haben ihm alle geholfen und unterstützt und tatsächlich der kaufte sich nach 1 woche eine schachtel steckte sie in seine tasche aber er hat sie nicht angefasst und deswegen auch geschafft,
     
  13. #12 28. Februar 2006
    Ich hab 4 Jahre lange gepieft und das letzte halbe Jahr extrem heftig.
    Hatte mir mit meinem Bruder zusammen 50 Gramm feinster Qualität zum Eigenbedarf geholt.

    Die Radikalkur danach ging aber eigentlich ganz easy...

    Es ist der Nikotin der süchtig macht - der Rest ist nur Psyche!
    Das muss Dir klar sein...
     
  14. #13 28. Februar 2006
    ich rauch gerne muss ich ganz ehrlich sagen
    weil ich find wenn ich mit meinen spezln beim saufen bin dann rauch ich wie ein schlot
    aber ich mein halt des gehört irgendwie dazu da ja alle rauchen
    und mei irgendwann hör ich bestimmt auch auf aber wann des steht in den sternen
    da dani
     
  15. #14 28. Februar 2006
    Ich hab auch vor damit aufzuhören aber es ist halt nicht einfach
     
  16. #15 28. Februar 2006
    Setz dir ein Datum, jiff dich bis kurz vor dem Tag richtig zu, und dann lass es.
    Werf alle Utensilien in den Müll und sag dir ganz fest, ab heute kiff ich nicht mehr.
    Das schaffst du, wenn du es wirklich willst aufjedenfall, kenne genug Leute die es so geschafft haben, auch nach langer Zeit des konsumierens.

    Solltest du es nicht schaffen, geh zu nem Doc, das ist die beste Lösung.

    pz
     
  17. #16 28. Februar 2006
    Eine Studie hat bewiesen raucher/kiffer die planen aufzuhören fallen schneller zurück ;)
    Aber würde es auch so machen ehrlich gesagt aber bei den Utensilien fängt es schon an *ggg*
    Ich könnte mich niemals von meinen Stecher und meiner Bong trennen geschweige dann meiner Mischeschale :p das sind alles sachen die mich einen ganzen Lebensabschnitt begleitet haben da kann ich sie nicht einfach wegschmeissen :p
    Ich würde sie wenn wen geben der es zu schätzen weiss man kann ja auch sagen ersma geliehen falls man dann wieder anfängt brauch man das nicht alles neu kaufen.
    Hatte das auch schon ma das ich so Herzlos war und meinen Lieblingskopf weg geworfen habe und danach hatte ich keinen mehr als ich doch wieder geraucht habe.
    Naja ^^ ich schweife die ganze zeit ab.
    Naja auf jeden fall bring den kram weg kauf dir Kaugummis (kein witz als ich mit dem rauchen (also kippen) aufgehört habe haben die dinger mich das manche mal vor nen rückschlag bewahrt.
    Am besten unternehm was mit Freunden die nichts mit Kiffen zu tun haben und lenk dich ab.
    Abends wird es besonders schwer das sage ich dir.
    Schlafprobleme sind das geringste Problem. Leg dir schon mal nen paar T-Shirts parat kann sein das du die schlimmsten sccheissausbrüche kriegst die du hattest.. Kann auch sein das du ein kleines bisschen Paranoid wirst von den Agressionen fangen wir garnicht erst an. Und die erste Zeit wenn du dann da sitzt und was machst und dann deiner Gewohnheit mäß denkst einen rauchen wirst du ein schwer enttäuschtes gefühl kriegen weil du ja nicht mehr rauchen willst.
    Ist alles nicht so leicht aber nach den ersten paar Tagen fällt es leichter und nach 2-3 Wochen wird es sich auch alles wieder normalisieren. Nur nicht entmutigen lassen und am besten ne teit nen bogen um die leute machen die kiffen das ist das wichtigste.
    Wollte dich nicht entmutigen sondern dich nur schonma vorwarnen was auf dich zu kommt.
    Wünsch dir viel glück.
    Und achja falls du es so nicht schaffst mach nen termin bei der Drogenberatung weil du dann Professionelle hilfe brauchst. Auf jeden fall solltest du dir ersma eingestehen das du süchtig bist vorher gehts nicht. Und du bist süchtig auf jeden fall.


    Mfg Maze
     
  18. #17 28. Februar 2006
    rauch jetzt seit 2 tagen gar nich mehr!! kann den leutz die am ganja knallen sind, raten es auch zu probieren ist mal was ganz anderes! ^^ die ganze scheiß hektik und der stress hauen einen end runter... man kriegt ein gefühl wie hunger in der magengegend. Und freunde hab ich nicht viele die nicht am naschen sind.. werde es aber hoffentlich durchhalten.... ansonsten muss ich zum doc.
     
  19. #18 1. März 2006
    Naja ob eine Freundin einen wirklich dazu bringen kann aufzuhören, da habe ich so meine Zweifel. Selbst wenn man sie abhöllisch liebt... man kann es immer noch hinter ihrem Rücken machen, denn ständig hat man den Gedanken im Kopf : ich tue ja niemandem was böses !
    Man muss es nur selber wollen und sich überlegen, dass es eigentlich ncihts bringt ! Aber irgendwo ist das kein Argument, denn auch rauchen und saufen bringt nichts. Also nur an sich selbst glauben und sich klar machne, wieviel dieser Spaß dich kostet
     
  20. #19 1. März 2006
    also ich rauche seit 3-4 jahren und hab nur mal son monat lang geschafft aufzuhören aber bei deinem problem kann ich dir net helfen auuser dir n tipp zu geben:setz dir kleine ziele zB. menge über nen zeitraum von 1 monat zu halbieren und des so lange zu machen bis de von wech kommen bist ok?hatt bei mir damals auch geholfen zwar net so lang aber da waren auch noch andere umstände im spiel naja ich wünsch dir was und wen de willst dann schffst des auch immer positiv denken!! ;)
     
  21. #20 1. März 2006
    probier nicht gleich knall auf fgall mi allem aufzuhören
    ich habs beim rauchen auch erstmal so gemacht, dass ich meinen Konsum reduziert habe, noch mehr reduziert habe, irgendwann nur noch am Wochenende geraucht habe, und ganz zum Schluss nur noch auf Backe, bis ich dann den Schritt zum Aufhören geschafft habe und nun hab ich dieses Jahr noch gar nicht geraucht ( ok an meinem Geburtstag in 4 Tagen werde ich schonmal anlässlich der Veranstaltung eine Rauchen, aber das wars auch schon wieder ;) )
     
  22. #21 2. März 2006
    An Threadersteller :
    Also hab 3 Jahre lang , jeden tag einen bzw. mehrere Köpfe bzw. Jonnis geraucht und konnte problemlos damit aufhoeren, bzw. nicht ganz. so einmal im Monat muss das mal sein ;)
    Wie es nun ist nach 6 Jahren aufzuhoeren weiss ich net ....
    kommt denk ich mal immer auf die Psyche der Person an ...
     
  23. #22 4. März 2006
    Bin grad dabei es zu lassen aber nur für 3 Monate und nicht für immer. Hab jetzt die erste Woche hintermir wobei schon schwierige szenen wie Geburtstag von Freund Hip Hop Konzerte usw gehabt hab da ist es wirklich nicht leicht aber wenn man zb Cig raucht sich immer eine anzünden wenns Brenzlig wird und voralem seine Freunde bitte das sie dir ihren Johnny nicht unter die Nase halten
     
  24. #23 4. März 2006

    Stimm ich dir voll und ganz zu.
    Auch dier meisten Kommentare wie das schaffst du nicht usw, sind völliger Blödsinn Marihuana macht net körperlich abhängig seelisch halt nur durch den tabak und das Gefühl breit zu sein . Wenn du aus deiner Überzeugung heraus aufhören willst klappt das auch aber wennn du nur aufhördt weil deine freundind das gesagt hat dann kann es sein das du rückfällig wirst.

    Meines erachtens braucht auch kein Mensch völlig mit kiffen aufhören (es seidenn er hat riesen Probs dadurch bekommen) aber gegen das rauchen am Wochenende spricht nichts dagegen siehe Howard Marks raucht seit knapp 40Jahren^^

    PS: ich rauche jetzt seit 4Jahren und mache demnächst mein Abi imuind werde dann schnellstmöglichst studieren gehen. Auch beim lernen rauche ich und es klappt^^
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...