Haben euch Videospiele "gebildet"?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von DerGärtner, 27. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Haben/können Videospiele "bilden"?

  1. Auf jeden fall!

    79 Stimme(n)
    37,6%
  2. Ein bisschen vllt

    90 Stimme(n)
    42,9%
  3. Kann schon sein

    19 Stimme(n)
    9,0%
  4. Totaler Blödsinn

    22 Stimme(n)
    10,5%
  1. #1 27. Februar 2009
    hi,
    mich hat mal interessiert ob es anderen leuten ähnlich geht/ging wie mir.
    ich hab schon früh angefangen videospiele zu spielen und ich bin der meinung das sie manche "fähigkeiten" bei mir gebildet oder weiter ausgebaut haben

    als kind spielte ich teilweise schon games auf englisch damit hab ich angefangen englisch zu lernen.
    als kleines bsp bei final fantasy: ich wähle attack und er greift an,also weiß ich attack = angreifen,ich setzt vita ein (in der beschreibung steht heals ***hp) also heal = heilen etc. etc.
    wenn man was nicht wusste hat man nachgefragt weil man es wissen wollte.

    auch taktisches verständniss durch spiele wie rainbow six o.ä.
    und dadurch und auch durchs online gaming vllt sogar teamfähigkeit.

    ich finde mann kann auch sagen das man dinge durchs gaming leichter versteht,ich als einer der schon länger spielt verstehe dinge schnell (ob es eine bedienung einer maschine ist oder eine art wie ich eine lösung für etwas finden muss) evtl. durch spiele mit rätsel oder eben durch die verschiedensten tastenbelegungen.

    konzentration & reaktion: wenn man sich in ein spiel reinhängt und voll dabei ist (oder auch nicht) konzentriert man sich auf das spiel und das geschehen im spiel. mann achtet auf z.b. versteckte gegner oder reagiert schnell wenn man unerwartet handeln muss.

    und heutzutage gibt es ja sogar games wie gehirnjogging die einem helfen sollen sein gehirn fit zu halten was ich persönlich eine super sache finde.

    edit: wie hier schon oft genannt vllt sogar ein wenig geschichte,solange man nicht denkt final fantasy ist eine wahre geschichte ;) aber als beispiel konnte man bei AoE (glaub ich) die geschichte der verschiedenen völker die zur auswahl standen nachlesen.

    und auch geographie wurde ein paar mal genannt. städte,flüße,gebirge oder flaggen durch strategiespiele o.a.

    PS: Ich sage NICHT videospiele sind besser als schule oder man lernt die oben genannte dinge NUR durch videospiele usw. sondern nur das es manchmal ein einstieg sein kann oder war oder es hilft die eine oder andere fähigkeit weiter auszubauen.

    wie siehts bei euch aus? was denkt ihr darüber?
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    definitiv english.
    fing halt mit schulenglish und währenddessen multiplayerspielen an wo ausschließlich english gesprochen wurde.
    assoziationen, kontext und das tägliche "üben" führte letztendlich zum english leistungskurs.
     
  4. #3 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Ich glaube wirklich "wichtiges" wissen habe ich durch Games nicht mitbekommen.. Sprache nunja ich glaube das wird sicher jeder son bissel mitgenommen haben.. aber kann auch sein das ich die falschen Spiele spiel um was dabei zu lernen.. bei Egoshooter kommt nicht viel bei rum mit wissen und so.. *gg ausser das ne große wumme ordentlich Aua macht...
     
  5. #4 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    ich hab auch angefangen englisch zu lernen, da ich immer die englischen demos gezockt hab. aber das andere kann ich bei mir ned bestätigen. klar kammer schneller und besser zielen wenn man übung drin hat.
     
  6. #5 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Jo aufjedenfall,

    jetzt weiß ich was "rofl, omg, wtf, noob" usw heißt, bzw. was ein "Mother:mad:er" ist.

    Also ich denke nicht dass die großartig Bilden, Spiele im Multiplayer haben aber den großen Vorteil dass man wenn man mit Leuten die man nicht kennt auf einer Lan ist, dass man diese danach tausend mal besser kennt. Ich behaupte 2 Stunden auf einer LAN lernst du mehr kennen, als woanders zur gleichen Zeit.

    Aber Bildung? Ne :D
     
  7. #6 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Wer wird Millionär? :D

    Ansonsten muss ich KoMa Recht geben, da es bei mir genauso ist/war. Man lernt Leute aus der ganzen Welt kennen und verbessert sich so automatisch. Vll auch mit WWII Shootern. Kann man ja auch immer was zu Geschichte hinzu lernen.
     
  8. #7 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    also ich ging früher in geschichte eigentlich gut ab. Ich bin mir sicher das es was mit den Age of Empires teilen zu tun hatte. Und natürlich englisch bin keiner der englisch gut kann aber ohne inet und videospielen würde ich gar nichts können.
     
  9. #8 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    interessante frage
    würd zu ein wenig tendieren
    es kommt natürlich darauf an was man spielt
    denke schon dass man seine englischkenntnisse (wortschatz erweitert) verbessert und in iwelchen logikaufgaben schneller zurechtkommt wenn mans jahre lang in games sozusagen "trainiert" hat
     
  10. #9 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    also ich habe so ziemlich meine gesamten englischkenntnisse aus iwelchen videospielen:D :D

    auch god of war hat mir einen kleinen einblick in die welt der griechischen götter gewährt, da das game auch die echten geschichten enthält (wie beispielsweise die geschichte von Prometheus, der jeden tag von einem vogel aufgefressen und wiederbelebt wurde, weil er den menschen das feuer des olymp gab^^)

    natürlich ist das bei nicht allen games so, aber ich denke ein großteil der spiele bringt die gehirnzellen auch auf trapp:) vor allem big brain academy und wie sie alle heißen:D
     
  11. #10 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Naja, das einzige was ich durch Videospiele gelernt habe, sind Schimpfwörter auf verschiedenen Sprachen (vor allem Englisch) und "Internetbegriffe" :D
     
  12. #11 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    schwere frage, aber ich finde man redet es sich einfach schön, dass man dadurch Englisch lernt.
    wenn überhaupt lernt man eine sehr oberflächliche Art von Englisch oder eben nur kürzel( wtf, omg...)
    klar es gibt ausnahmen, wenn man zB WoW auf englisch spielt und sich alle quests durchliest, aber das thema geht ja um den großteil der spieler. und geschichtliche aspekte? naya im weitesten sinn vllt, aber das ist auch eher schönrederei..

    ich denke videospiele bilden einen nicht, aber sorgen für abwechselung und entspannung zB Lernpausen. ich selbts bin leidenschaftlicher zocker und bin gerade in der abiturvorbereitung, in dem ganzen stress kann man mit videospielen schön abschalten.
    man muss die richtige mischung finden, aber generell: durch videospiele alleine hat noch keiner sein abi/studium/abschluss geschafft =)
     
  13. #12 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    vllt beim umgang mit dem pc, dadurch dass ma halt doch die ganze zeit am pc hockt oder die englische sprache.. ansonsten weiß nicht :D
     
  14. #13 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Bis auf die Sprachkenntnisse hat sich nix verändert. Das erste was man online in 'nem Spiel lernt ist auf englisch Leute zu beleidigen bzw. zu fluchen :D Danach über Kumpels aus den USA, die im man im Spiel kennenlernt, dann auch vernünftiges ;) Bei mir kam noch dazu, dass ich durch manche Spiele in englischen Foren gelandet bin, die natürlich auch 'nen positiven Einfluss hatten :D
     
  15. #14 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Meiner Meinung nahc kommt es auf das Genre an. Natürlich kann ein Egoshooter oder ein Hack & Slack weniger oder gar garnicht bilden im gegensatz zu einem Spiel was auf Realer Geschiechte bassiert wie ein Strategy spiel der 2. Wk
     
  16. #15 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Zum Teil halt ein paar geschichtliche Sachen die ich vorher nicht wusste oder Anreize zu Sachen die ich dann selber nachgelesen hab, also in gewisser Weise auf jeden Fall.
     
  17. #16 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Definitiv kann man mit Taktikshootern seine Sinne und sein Logisches denken im Taktischen verhalten trainieren.

    Zumindest war es bei mir so ;)
     
  18. #17 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Auch ich bin durch englische Spiele früh mit dieser Sprache in Berührung gekommen.
    So z.B. Proximity Mine damals in Descent 2 ;)
     
  19. #18 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    mich hat es sehr stark beeinflusst.. englische kenntnisse haben sich sehr stark verbessert.. ich kenn vokabeln, die mitschüler nicht kennen. Kann besser englisch verstehen und reden, durch teamspeak mit amis :D

    ansonsten lernt man doch recht viele leute kennen, mit denen man labern kann. naja ansonsten wenn man liga spielt, hat man ein wenig gelernt sich deutlich und direkt auszudrücken und regeln zu beachten.. naja ohne pc wäre ich ein ganz anderer mensch..

    ansonsten hat mich der ganze umgang mit dem pc gebildet.. mach momentan gut geld damit von anderen die pcs heile zu machen. =)
     
  20. #19 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    kann mich da anschliessen, durch online gaming war und bin ich immernoch den meisten Leuten in meiner Klasse in Englisch voraus...
    aber sonst... ka

    mfg
     
  21. #20 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Teilweise können Spiele schon etwas Bilden.
    Es fängt an mit z.b. Englisch und geht über Geschichte und natürlich das Logische denken.
     
  22. #21 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Englisch Kenntnisse..

    und Flaggen. =) Hab halt früher fast ausschließlich Fifa gespielt & dort immer die Länderflaggen vor jedem Spiel gesehen. Dadurch erkenn ich viele Länderflaggen auf anhieb.
     
  23. #22 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Ich hab beim Online Pokern ne menge gelernt. Erstens etws Französisch und zweitens lernte ich Wahrscheinlichkeiten zu berechnen ;)

    Ist nur zu empfehlen.
     
  24. #23 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Ich arbeite seit jahren am PC :cool: ich habe mich in Rollenspielen durchgesetzt durch Internet bekommt man ein gewisses Grundwissen an Sprachen hauptsächlich an Englisch(Weltsprache :p ). Aber solche sachen wie was in der welt geschiet und so oder geschichte naja das wird meißtens im hintergrund gelassen BildungsSpiele sind meißten fade und geben keine konkurenz für andere games ab ... wer auf bildung steht kauf euch solche spiele ;)
     
  25. #24 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    was wirklich sinnvolles bzw wichtiges hab ich da nicht gelernt.

    deine argumente würden meiner meinung nach nirgendwo wirklich ernst genommen werden. Klar, englisch z.b lernt man durch manche sachen schon,aber das wars auch schon mit dem ernwähnenswerten.
    Bei sachen wie gehrinjogging muss man berücksichtigen, das man diese spiele genau aus diesem grund entwickelt hat.
    Zu sachen reaktion usw..., diese kann man auf keinen fall mit einer entwickelten fähigkeit vergleichen, da es am pc höchstens als begrenzte hand - auge koordination betrachtet werden kann
     
  26. #25 27. Februar 2009
    AW: Haben euch Videospiele "gebildet"?

    Englisch aufjedenfall vor allem einzelne Wörter sowie Geschichte .. (Age of Empires, Titan Quest ...)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...