Härtere Strafen in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von lemure, 19. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Mai 2006
    sollte man eurer m´meinung nach in deutschland härtere strafen für schwere verbrechen ?

    edit by Codas:
    Titel geändert.
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Mai 2006
    sollte man nach deiner meinung deine posts doppel zählen???


    naja in wie fern??

    kinderschänder gehören für immer hinter gitter, ende aus...


    und todesstrafe, bin strickt dagegen, denn wie will man mord mit mord vergelten, das is paradox ?
     
  4. #3 19. Mai 2006
    härter nicht unbedingt, nur das strafalter gewaltig nach unten setzen
     
  5. #4 19. Mai 2006
    Ich denke schon, dass es härtere Strafen geben sollte! Vor allem, dass die Richter da vielleicht noch ein bisschen freier sein können, individueller von Fall zu Fall, weil manchmal ist es schon erschreckend wie milde Strafen bei Vergewaltigungen, Totschlags usw. ausfallen nur weil der Angeklagte anscheinend nicht als voll schuldfähig gilt oder weil sonst vom Gesetz her irgendetwas strafmildernd wirkt, was bei, wie ich finde, solchen schweren Vergehen ja wirklich nich angehen kann!! Da sitzt ja manchmal einer, der irgendwas geklaut hat genauso lange wie einer der jemand umgebracht hat und da läuft dann ja wohl irgendwas schief??!!!
     
  6. #5 19. Mai 2006
    es kommt immer auf das Delikt an.

    Allgemeine Gewalttaten sollten schon härter bestraft werden. In Sachen, wo es ums Geld geht, wird häufig übertrieben. Nehmen wir doch mal zum Beispiel einen kleinen "Raubkopierer" -- der soll 5 Jahre kriegen, für so nen Rotz? Oder säumige Zahler, zum Beispiel Steuern, das ist iel zu hart.

    Neulich hat ein Bekloppter absichtlich einen Skin überrollt, der hat nur 7 Monate gekriegt. Wo sind wir denn bitteschön?
     
  7. #6 19. Mai 2006
    Härtere Strafen auf jeden fall,
    ICh bina uch für die Todesstrrafe in bestimmten fällen, schaut euch die bekloppte an die ihre 9Kinder gekillt hatt sowas soll noch auf unseren oder unserer Eltern kosten am leben erhalten werden, glaubt mal einem Inhaftierten geht es in wenigen fällen sogar besser als nem HartzV empfänger, wenn So Leute in
    Die Klapse kommen gehts den Tausend mal besser..also Kindermörder , Mörder, Vergewaltiger, sowas sollte direkt weg in den Härtesten Knast der Welt oder ab in Die Todeszelle oder Die machen Jobs wie Toiletten aufm marktplatz Putzen oder den Mülll aufräumen was sonnst 1€ Jobber machen müssen dann haetten [natürlich unter aufsicht ^^] wir nähmlich schonmal Kostenlose Arbeitskräfte und die 1€ Jobber könnten was anderes machen ^^
     
  8. #7 19. Mai 2006
    jo, härtere Strafen sind schon besser, aber (wie ja schon vor mir gesagt) für schlimme Vergehen.

    Wenn z.Bsp. ein 25ig Jähriger ner 85ig jährigen Omi von hinten auf den Kopf schlägt, nur um dieser dann 10 € zu klauen, dann sollte der schon Knast bekommen und nicht nur Geldstrafe, sozialstunden etc.

    Sozialstunden sind sowieso fürn Ar*ch, Knast ist besser (und da müssen die auch arbeiten).

    /EDIT: ich stimme mcmanus vollkommen zu.
     
  9. #8 19. Mai 2006
    Hartz V ? Lebst du im Jahr 2008?

    Und was sollen die dann machen? Für 0.99 € arbeiten? -_-
     
  10. #9 20. Mai 2006
    Das Rechtssystem in D ist echt erschreckend wenn man "Lebenslang" kriegt kommt man ja (ohne besondere schwere der Tat) mit guter Führung nach 15 Jahren wieder raus und so was find ich echt erschreckend Lebenslang soll dann auch wirklich Lebenslang sein und nich so n dreck wie das jezz is. Außerdem werden manche wegen "verminderte Schuldvehägig" milder beurteil wenn der jezz z.B. psychisch gestört is dann sollte der meiner Meinung nach in die Geschlossen eingeliefert werden und nicht nach 5 Jahren wieder raus damit der das nächste Kind vergewaltigt und umbringt.

    Mfg Vendredi
     
  11. #10 20. Mai 2006
    ich finde das allgemein härtere strafen eingeführt werden, wenn ich sehe das so arbeitslose türken dafür das sie einen 15 jährigen zusammenschlagen (ziemlcih übel mit mehreren leuten) gar nix bekommen(anklage wird fallen gelassen) bin ich für härtere strafen die sollt man dann eben ausweisne udn wenns deutshce sind länger in den knast!
     
  12. #11 20. Mai 2006
    RE: härtere strafen in d?

    Ich bin dafür das alles so bleibt wie es ist. Unser Problem sind nicht die Gesetze sondern diejenigen die sie vertreten oder Rechtsprechung betreiben! Bei den Richtern sollte eine genauere Auswahl getroffen werden bzw genauer hingeschschaut werden ob da nicht doch ein politisches *****loch sitzt der nur seine Macht ausspielt. Vor allem bei Multikulti-Richtern muss genauer hingeschaut werden sonst steht der Deutsche am Ende mieser da als das Verbrechervolk aus dem nahen Osten!
     
  13. #12 20. Mai 2006
    RE: härtere strafen in d?

    hmm....
    .... Also nicht jeder aus dem nahen Osten is gleich ein Verbrecher!!! Manche schon aber auf jeden fall nicht alle. Wie ich schon gesagt hab es gibt die jenigen die nur :poop: baun und dann mit 5 jahren für ne vergewaltigung oder ähnliches davon kommen aber, es gibt auch die jenigen die sich hier in D anpassen und arbeiten und die sind auch kein Problem für die Allgemeinheit.


    Mfg Vendredi
     
  14. #13 21. Mai 2006
    RE: härtere strafen in d?

    auf jeden fall härtere strafen, vor allem was gewalt und drogen bzw alkohol im straßenverkehr angeht!!!! es ist doch schon genug passiert und man merkt doch das die strafen noch nicht abschreckend genug sind.....
     
  15. #14 28. Mai 2006
    joooo.....
    Ich bin auf jeden Fall dafür...so werden die Leute davon abgeschreckt irgendwelche Straftaten zu begehen...zudem sind die Strafen in Deutschland eh viel zu Milde oder auf einfach nur noch ungerecht....Ich will euch mal ein Beispiel nennen :

    1.Ein 35Jähriger Mann vergewaltigt ein 7Järiges Mädchen, bringt es um und verscharrt die Leiche im Wald.Was passiert? 3Jahre auf Bewährung. :mad:

    2.Ein 29Jähriger Vater von 2Kindern wird von der BKA beim "Raubkopieren" erwischt...Was passiert? 5jahre lang Haft.... X(


    Was ist nur mit unserem Rechtssystem los? Glaubt ihr sowas hällt Kinderschänder von ihrer Tat ab? 3Jahre Bewährung??? Bestimmt nicht....aber ändern kann man sowieso nix....

    MfG.APEX
     
  16. #15 28. Mai 2006
    RE: härtere strafen in d?

    ne die strafen sind hart genug ich bin gegen die todestrafe.weil wenn einer eine todesstrafe kriegt wegen mord dann macht deutschland ja den gleichen fehler wie der angestrafte oder nich?(ja)
    mfg samy17
     
  17. #16 28. Mai 2006
    ich glaube das gerade bei verbrechen mit kindern die strafen drastisch erhöht werden müssen.
    jemand der ein kind schändet gehört für mich lebenslang hinter gitter.
    dabei sollte es :poop:gal sein ob er sie "nur" vergewaltigt hat oder ncoh mehr.
    da sollten wir härte zeigen.
    und nicht noch zu zeigen versuchen, durch gutachten, dass der täter ja gar ncihts für die tat konnte und nicht ins gefängnis gehört sondern in eine heilanstalt.
    da geht mir das messer im sack auf wenn ich sowas höre.

    das dwas gerade mit dem strafenkatalog für den verkehr gemacht wurde halte ich auch für einen schritt in die richtige richtung.
    jedoch finde ich geldstrafen sollten gerechter sein.
    es kann in einem staat wie dem unseren nciht sein, dass ein hartz4 empfänger genau die gleiche strafe zahlen muss wie ein topmanager.
    da fehlt mir ncoh die soziale gerechtigkeit.
     
  18. #17 28. Mai 2006
    Das kam jetzt hier schon hundertmal!!! So wie du es schilderst ist es absoluter Quatsch und wird
    nie vorkommen. Langsam nervt das echt!!
    Informier dich richtig oder schreib nicht alles nach, was dir irgendjemand mal vorserviert hat.

    Kann ja mal ganz lustig sein, wenn du dich über die zu harten Strafen für Raubkopierer auslassen willst,
    aber in einer ernsthaften Diskussion hat dieses Schwachsinnsbeispiel nichts zu suchen!


    PS: Informier dich einfach mal selber, was die Strafe für Vergewaltigung + Mord ist.
    Nimm ein StrafGesetzBuch und lies es selbst nach!!!!! Nicht immer alles glauben, was irgendjemand in
    seiner Sig hat oder was auf irgendeiner Homepage steht.
     
  19. #18 28. Mai 2006
    Ich finde die diskussion sollte lieber heißen "Todesstrafe Ja/Nein"

    Aber dazu gab es wahrscheinlch schon n topic...

    Naja, meiner meinung nach sind härtere strafen auf jeden fall notwendig, vor allem aber sollte man die strafen besser relativieren.
    Bsp: Kinderschänder vs illegaler Downloader , da ist meiner meinung nach viel überholungsbedarf...
     
  20. #19 28. Mai 2006
    In der aktuellen ZEIT findet sich ein interessanter Artikel zu genau dieser Frage. Solltet ihr euch mal durchlesen. Ich bin gegen härtere Strafen. In Wirklichkeit sind die nämlich überaus wirkungslos und zollen nur dem eigenen unmenschlichen Vergeltungstrieb Befriedigung. Ich bin für Gnade und sanfte Strafen aber Resozialisierungsmaßnahmen bzw. therapeutische Maßnahmen.

    LG
    Retail

    Hier ein paar Auszüge aus einem qualitativ hochwertigen Artikel (ZEIT 06/22):

    Ab in den Knast​


    Die Zahl der Verbrechen sinkt, doch das Strafrecht wird systematisch
    verschärft. Und immer mehr Menschen werden
    zu immer längeren Gefängnisstrafen verurteilt VON SABINE RÜCKERT

    [...]
    Die Rachegelüste des Volkes werden
    zum Maßstab der Strafjustiz
    [...]
    Das unheilvolle Zusammenspiel von populistischen
    Politikern aller Parteien und sensationsgierigen
    Medien führt dazu, dass die Rachegelüste
    des desinformierten, gleichwohl aufgebrachten
    Laien mehr und mehr zum Maßstab der Strafjustiz
    werden.
    [...]
    Neben den straffälligen Jugendlichen hat man
    es besonders auf die Tätergruppe der Sexualdelinquenten
    abgesehen. Deren Anteil an der gesamten
    Kriminalität beträgt zwar bloß 0,8 Prozent, aber
    die Verwerflichkeit ihrer Taten ist für jedermann
    leicht zu erkennen. Die Jagd auf sie wird dadurch
    erleichtert, dass die Täter fast immer aus schwachen
    sozialen Verhältnissen stammen, sich nicht zur
    Wehr setzen und ihnen oft keine guten Verteidiger
    beistehen. Gezielt wird auf eine Gruppe, die unter
    den Straffälligen nicht einmal ein Prozent ausmacht,
    getroffen wird das Ganze – das hochkomplexe,
    auf wissenschaftlichen Grundlagen errichtete,
    durchdachte Regelwerk unserer Strafgesetze.
    Getroffen wird auch jeder einzelne Verurteilte und
    jeder Beschuldigte, der mit dem Gesetz in Konflikt
    gerät. Christoph Flügge, ehemaliger Staatsanwalt,
    ehemaliger Richter, ehemaliger Leiter der
    Abteilung Justizvollzug und nun Staatssekretär bei
    der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, prophezeit:
    »Wir werden diese Republik bald nicht mehr
    wiedererkennen.«
    [...]
    Seit 1992 sind im Strafgesetzbuch 42 Vorschriften
    verschärft worden. Das bedeutet, durchschnittlich
    alle vier Monate wird die Schraube zulasten der Angeklagten
    angezogen. Alle paar Bundesratssitzungen
    kommt irgendein Antrag zur weiteren Verschärfung
    der Strafgesetze, und immer ist der Anlass ein Einzelfall,
    in dem eine Behörde versagt hat. Offenbar
    soll Kriminalität nicht mehr durch Strafverfolgung,
    sondern durch Gesetzesänderungen bekämpft werden.
    [...]
    Das Volk regiert, und das Volk wird von der Angst
    regiert
    . Es fürchtet sich vor Verbrechern, die es hinter
    jeder Ecke vermutet. Zwar geht die Kriminalität
    laut Statistik in Deutschland zurück
    , aber die Furcht
    vor ihr steigt stetig an. Zwar machen die meisten
    Menschen selbst nie die Erfahrung, Opfer einer
    Straftat zu werden, aber sie vermuten die Täter überall.
    Das liegt daran, dass der normale Bürger völlig
    davon abhängig ist, was in den Massenmedien zu
    diesem Thema berichtet wird. Im Jahr 2004 ließ das
    KFN eine repräsentative Gruppe von 2000 Personen
    befragen, wie sie die Entwicklung der Kriminalität
    in Deutschland einschätzten.
    Das Umfrageergebnis zeigt, dass die »gefühlte
    Kriminalität« mit der tatsächlichen nichts mehr zu
    tun hat: Die Befragten glaubten irrtümlich, die Kriminalität
    habe in den vergangenen 10 Jahren um
    etwa 17 Prozent zugenommen. Bei Wohnungseinbrüchen,
    die in Wirklichkeit um 45 Prozent zurückgegangen
    sind, glaubten sie an einen Zuwachs um
    39 Prozent. Bei Sexualmorden – laut Statistik um 37
    Prozent gesunken – überschätzten die Befragten die
    Zahl um das Sechsfache und vermuteten einen Anstieg
    um 260 Prozent. Ob Raubmord oder sexueller
    Kindesmissbrauch – in der Vorstellung der Menschen
    sind die Zustände erheblich bedrohlicher als
    in der Wirklichkeit.
     
  21. #20 28. Mai 2006
    wie die meisten schon sagen... härtere strafen je nach tat bei geplanten mord würd ich sowieso den killer net mehr rauslassen!

    raubkopierer werden viel zu hart bestraft als mörder wie manche auch scho hier sagten...


    in diesem sinne

    greetz giX
     
  22. #21 28. Mai 2006
    Habe den Artikel von oben jetzt auch in der Online-Ausgabe der Zeitung gefunden: LINK

    Wer interessiert ist ein bisschen tiefer in die Materie einzusteigen, sollte sich den durchlesen.

    LG
    Retail
     
  23. #22 28. Mai 2006
    Ich frag mich allerdings was das bringen soll "höhere Strafen" und Todesstrafe hü und hot?
    Wer ein Verbrechen begehen will, schlägt doch auch nicht vorher das Gesetzbuch auf und überlegt sich dann das er es doch nicht macht weil er dafür zu lange sitzen könnte. Verbrechen wird es immer geben egal in welcher Angelegenheit und wer daran schuld ist bleibt mal im Raum stehen!

    Klar ist manches nicht gerecht im Leben aber was will man machen, am besten sauber bleiben! :p


    F.T.W
     
  24. #23 29. Mai 2006
    Die strafen in USA finde ich alles in ordung.
    in deutschland naja.....
     
  25. #24 29. Mai 2006
    also ich würde auch das ganze nicht verallgemeinern ...

    sondern verbrechen wie zb an kindern oder sexuelle verbrechen solche leute wegstecken FÜR IMMER

    ich will ja nichts verharmlosen aber wenn einer kinder schändet oder filme loadet ist der raubkopierer schlimmer dran ...

    aber das hat wiederum etwas mit der industrie und dadurch wieder mit kohle zu tun

    geld regiert die welt ...

    ja härtere strafen

    lappy
     
  26. #25 29. Mai 2006
    Auf jeden fahl härtere Gesetze, ganz besonders für die Kinderschända....... :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Härtere Strafen Deutschland
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    353
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    204
  3. Antworten:
    69
    Aufrufe:
    1.676
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    199
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    252