Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 26. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Der japanische Elektronikhersteller Oki Electric hat eine neue Software entwickelt, mit der man die Nutzung von Handys, Smartphones und PDAs durch Unbefugte verhindern will. Das System nutzt die in vielen Geräten bereits integrierte Kamera um, den Besitzer anhand der Iris seiner Augen zu erkennen.

    Die passend "Iris Recognition Technology for Mobile Terminals" genannte Software ist für Geräte gedacht, auf denen Windows Mobile, Windows XP oder Symbian als Betriebssystem eingesetzt werden. Oki bietet bereits seit langem Iris-Identifikationslösungen an, doch bisher wurden dafür immer spezielle Infrarot-Kameras benötigt.

    1185461804.jpg
    {img-src: //screenshots.winfuture.de/1185461804.jpg}



    Die neue Software soll nun mit jeder normalen Digitalen Kamera funktionieren, die eine Auflösung von 1 Megapixel oder mehr bietet. Auf diese Weise ließe sich dem Diebstahl von Handys oder anderen für Dieben interessanten Geräten mit einer eingebauten Kamera vorbeugen, ohne zusätzliche Hardware wie einen Fingerabruckleser zu benötigen.

    Oki empfiehlt, die Software nur bei Geräten mit Kameraauflösungen von mindestens zwei Megapixeln zu verwenden, um ein möglichst hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Hat die Kamera mindestens 2 Megapixel Auflösung soll sich die Fehlerkennungsrate auf einen Fall bei 100.000 Iris-Scans belaufen.

    1185461663.jpg
    {img-src: //screenshots.winfuture.de/1185461663.jpg}


    Um den Besitzer des Endgeräts zu identifizieren, muss das Bild der Iris mindestens 100 Pixel Durchmesser haben, so der Hersteller. Oki gibt an, dass die ersten Geräte mit der neuen Software schon im kommenden Jahr auf den Markt kommen sollen. 2005 hatte man bereits eine ähnlich funktionierende Gesichtserkennungssoftware für Handys vorgestellt.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,33188.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Geil :D

    Ich brauch die Software. Wer ne Quelle hat, pls PM ;)
    Hoffe nur dass die einigermaßen Bugfrei läuft und/oder man im Zweifelsfall trotzdem noch über die PIN ins Handy kommt.
     
  4. #3 28. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    is ne echt geile sache.. dann kann ich mir bald auch mal sehr teure handys kaufen, (wenn di sowas haben)

    Mfg ymaas
     
  5. #4 29. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Endlich mal eine gescheide Lösung, hoffentlich setzt sich das Ganze durch!
     
  6. #5 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    ich glaube da können wir aber noch ein bisschen drauf warten ^^. so 1 2 Jahre bestimmt dann wird auch diese Technologie sich iwann durchgesetzt haben..
     
  7. #6 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    das nenne ich fortschritt! die technologie ist zwar nicht die neuste, aber dass sie hier angewendet wird, erfreut mich. hoffentlich wird das nicht knackbar sein..
     
  8. #7 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Hoffentlich kommt das so schnell wie möglich hier in Deutschland an :) gefällt mir & hoffentlich funktioniert das dann auch Bugfrei, nicht das wir dann nicht mehr an unser Handy rankommen wegen dem misst :D.
     
  9. #8 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    das is ha echt klasse aber meint ihr nicht,
    das dieser kram auch umgangen werden kann...
    da haben se doch mal so n test gemacht wie man
    sowas umgeht, bzw das system verwirrt...
     
  10. #9 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Wäre auf jeden fall cool man muss sich keine pin mehr merken! Das könnte man aber auch bei Girokonten nutzen, dann wäre es nicht so fatal wenn man die Karte verliert, denn in manchen Geschäften kann man auch mit Karte bezahlen, ohne die Pin einzugeben!

    MfG gn
     
  11. #10 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Klingt nach einer sehr guten Technik, um wirklich das Handy zu sichern und ich denke es wird sich sicherlich keiner die Mühe machen sich ähnliche Kontaktlinsen anzufertigen. Dennoch stellt sich hier wieder die Frage nach dem Kosten nutzen Faktor, ich bin mir sicher das es sinnvoller wäre sowas in ein Auto einzubauen als in ein Handy, wo es bestimmt kaum genutzt wird, sondern viel mehr Spielerei ist. Zum anderen bin ich mir sicher das ein Hacker sowas bestimmt leicht auslesen kann und somit die Software an der Nase herumführen wird. Beziehungsweise wer es darauf anlegt in das Handy reinzukommen der wird das sicherlich schaffen, den es gibt immer eine Lücke und die muss noch nicht mal bei der Iris Erkennung sein. Zum anderen kann man sich auch fragen was passiert wenn diese Daten in falsche Hände geraten, mehr und mehr Staaten verschärfen die Forschung in Richtung Biometrik, wer sagt einem das meine Daten da nicht verwendet werden. Ist man nacher nirgendswo mehr sicher und Datenschutz passe? Naja bleibt zu hoffen das es nur wieder so eine komische Erfindung ist wie die anderen lustigen die es schonmal gab, den dafür sehe ich so gut wie keine Zielgruppe die sowas brauchen könnte. Aber die werden sicher schon wissen warum sie sowas entwickelt haben, aber mehr als damit angeben können das man ein super sicheres Handy hat wird man wohl nicht und man wird wohl auch Lebenlang an dieses Handy gebunden sein, den ich glaube kaum das es mehre Iris`se animmt.
     
  12. #11 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Ne richtige Future Idee, muss ich schon sagen und wer kommt als erstes drauf die schlitzaugen. Die sind uns immer einen Schritt vorraus. Aber echt ne gute Idee. Es wird viel geforscht auf der Erde was die Sicherheit angeht. Irgendwann kann man garnix mehr klauen.
     
  13. #12 30. Juli 2007
    AW: Handys durch Iris-Erkennung künftig diebstahlsicher

    Ich finde auch, das es ein großer Fortschritt ist und nützlich sein kann!
    Doch bestimmt dauert das ewig bis es hier voll funktionstüchtig auf dem Markt kommt! Und teuer wird es auch sein! Also abwarten ;)
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Handys durch Iris
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    390
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    230
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    918
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    197
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    347