HDTV war gestern, UHDV ist morgen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von djmusa, 4. April 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. April 2006
    Ultra High Definition Video: 32 Megapixel und 22.2-Kanal-Ton


    Während HDTV hier zu Lande nur langsam Fuß fassen kann, werkelt man beim öffentlichen japanischen Fernsehen (NHK) bereits an einem Nachfolger, das berichtet die New York Times. Das neue Ultra High Definition Video (UHDV) wartet mit imposanten Eckwerten auf. Die Bilder sollen eine Auflösung von 32 Megapixeln besitzen, der Ton in einem 22.2-Format gesendet werden.


    Noch sei UHDV zwar Zukunftsmusik, doch auf einige Eckdaten hat man sich bei NHK bereits festgelegt. Die Auflösung für die Bewegtbilder soll bei 7.680 x 4.320 Pixeln und damit deutlich über dem liegen, was aktuelle digitale Fotokameras liefern. HDTV liegt im Vergleich bei einer Auflösung von rund 2 Megapixeln.

    Die hohe Auflösung soll dabei einen deutlich größeren Blickwinkel ermöglichen. Kommt HDTV auf rund 30 Grad, soll UHDV diesen auf 100 Grad erhöhen. Damit aber nicht genug. Auch die Bildrate soll deutlich auf 60 Bilder pro Sekunde erhöht, der Ton auf insgesamt 24 Kanäle verteilt werden - zehn Lautsprecher auf Ohrhöhe, neun darüber und drei darunter. Hinzu kommen zwei Subwoofer für tiefe Töne.

    Entsprechend groß auch die Datenmengen, die UHDV produziert. Laut New York Times kommt ein 18 Minuten langes Testvideo auf 3,5 Terabyte.

    Wann UHDV aber für Konsumenten verfügbar sein wird, steht derzeit in den Sternen. Beispielsweise entwickelte NHK den HDTV-Standard bereits 1964, erste Inhalte gab es aber erst ab 1982.

    Link: Klick mich
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. April 2006
    "Entsprechend groß auch die Datenmengen, die UHDV produziert. Laut New York Times kommt ein 18 Minuten langes Testvideo auf 3,5 Terabyte."

    Uhaaa! Für die heutigen Verhältnisse noch unvorstellbar, aber mal gucken was die Zunkunft bringt ;)
     
  4. #3 4. April 2006
    bis der Fernseher kommt must erstmal das dvd format dafür erfunden werden^^
    Wenn man sich mal vorstellt wie groß die Datenmengen sind der Zukunft da frage ich mich wieviel bald auf eine einfache dvd passen wird.
     
  5. #4 4. April 2006
    also würde ein spielfilm (nach 110min gerechnet) etwa 21388MB groß sein ^^
     
  6. #5 4. April 2006
    die spinnen, da brauch man ja eigentlich nix mehr neues kaufen, weil es morgen schon wieder was anderes gibt löl :D
     
  7. #6 4. April 2006
    das is ja ma krass...hdtv gab es schon 1964? da gabs doch grad ma farb-fernseher? wie geht das denn....

    und erste inhalte 1982? wieso hab ich da nie was von gesehen^^ wie gabs denn da schon passende monitore dazu???
     
  8. #7 4. April 2006
    vor allem wird das sehr viel mehr zet für die upper in anspruch nehmen :p
     
  9. #8 4. April 2006
    Das wird richtig heftig wenn das auf den Markt kommt aber vor 2040 denke ich wird das ncihts^^
    Aber ich freu mich schon drauf Spiele in solch einer Quali erleben zu dürfen :mad:
     
  10. #9 4. April 2006
    21 TeraByte für einen 110minütigen Spielfilm, herrje. Rapidshare tut mir jetzt schon leid! :D
     
  11. #10 4. April 2006
    Auch wenn das jmd. uppen würde, soviel Platz hat doch fast keiner auf der Festplatte. :D

    mfG,
    Ceminho
     
  12. #11 4. April 2006
    lol
    in 20 jahren wird bestimmt jeder ein paar hundert terabyte platten und gigbit leitung haben..
     
  13. #12 4. April 2006
    Das sind dann aber nicht 21.388MB bei ein 110min Spielfilm sonderen 22.427.875 MB

    Oh man. ist das viel^^

    MFG RabBit
     
  14. #13 4. April 2006
    Bald sind wir doch schon eh soweit, dass der kleinste usb stick 5 terrabyte hat ^^ Also das sollte eig kein problem sein von der sepicherkapazität, denn so schnell, wie sich momentan alles entwickelt, werden die festplatten wohl das kleinste problem bei der sache sein.

    MfG MCA
     
  15. #14 4. April 2006
    Wieder mal ein beispiel wie schnell und vor allem exponentiell die Technik weiterentwickelt wird.
    Nur ich finde die sollten es mit den Audio Kanälen nicht so übertreiben, wer braucht schon 22 kanäle?
    Was aber gut ist 2 SubWoofer-Kanäle :)

    Aber nun gut das dauert eh noch ne weile bis sowas flächendeckend verfügbar ist :rolleyes:
     
  16. #15 4. April 2006
    ein normaler fernsehr reicht vollkommen aus ^^ xD
     
  17. #16 4. April 2006
    Glasfaser :D

    ich denke bis das Format soweit is, hat man 1Gbit/Sekunde und die Festplatten kriegen wir auch noch hin ;)

    nur ob das wirklich nötig is...
     
  18. #17 4. April 2006
    HDTV wurde 1962 entwickeltund es is jetzt -2006- auf den Markt gekommen.
    Das sind 44 Jahre, also kann man damit rechnen, dass 2050 dieser Format veröffentlicht wird.
    Bis dahin wird das auf jede Festplatte passen und zum uppen bzw. leechen, wird es auch nicht ewig dauern.
    Was mich aber noch interessiert, gibt es überhaupt schon Bildschirme oder Beamer, die diese Bilder wiedergeben könnten? Und überhaupt, ich find HDTv hat schon ne hochgenuge Auflösung, auf nem 1 Meter Bildschirm reicht eds völlig und auf den größeren auch. Dem zu folge müssten die BIldschirme noch größer werden, also bald 10m Bildschirme zu hause? wer braucht des schon? und dann noch der Preis ...
     
  19. #18 4. April 2006
    erklär mal, wie du auf die zahl gekommen bist :D
     
  20. #19 4. April 2006

    Damit wäre ich vorsichtig.
    1. Wird Glasfaser auch in 20 Jahren noch teuer sein
    2. Müssten die Backbones den Traffic auch tragen können. Und auch das mag ich bezweifeln.
     
  21. #20 4. April 2006
    Am besten nimmt na den 3-Satz:

    Entsprechend groß auch die Datenmengen, die UHDV produziert. Laut New York Times kommt ein 18 Minuten langes Testvideo auf 3,5 Terabyte.

    3,5 TB = 3500 GB = 3500000 MB

    3500000 / 18 = 194444 MB(gerundet)

    194444 * 110 = 21388888 MB = 21388 GB = 21,38 TB
     
  22. #21 4. April 2006
    Also wenn ich mir anschaue wie langsam sich allein schon HDTV hier bei uns verbreitet da glaub ich sind wir alt und grau bis des verfügbar ist... falls wir uns bis dahin nicht schon selbst gesprengt haben :p
    und wenn ich mir mal ansehe dass ich bis vor 4 Monaten noch nen ISDN Anschluss mit 64k Verbindung hate weil hier kein DSL verfügbar war/ist (hab jetzt ne Leitung von Kabel Dutschland weil von der Telekom oder so gibs hier noch net und nur in 3 Strassen Kabel wobei ich da noch wenigsten glück hatte) beckomm ich das hier nicht mehr mit :rolleyes: :(


    mfg Mexx
     
  23. #22 4. April 2006
    mhh, das Thema hat ja nicht gerade lange gehalten, jetzt ist es schon wieder zu...

    Ist ja toll, das wir dann auch alle diese gigantisch großen Dateien saugen müssen ...
    Nur interessieren tut es nicht wirklich jemanden.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - HDTV war gestern
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.641
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    731
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.872
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    928
  5. Hdtv Hardware

    hallomallo , 19. September 2006 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    380
  • Annonce

  • Annonce