Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind häufigste Todesursache

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 18. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. September 2006
    Herz-Kreislauf-Erkrankungen bleiben in Deutschland die Todesursache Nummer 1.
    Von den insgesamt im Jahr 2005 über 830 000 verstorbenen Menschen ist fast die Hälfte einer solchen Erkrankung erlegen. Bei 152 274 Männern und 215 087
    Frauen war das die Todesursache. Betroffen sind überwiegend ältere Menschen. Fast 91 Prozent der Verstorbenen waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes über 65 Jahre alt. Frauen starben entsprechend häufiger an einer Kreislauferkrankung, weil sie im Durchschnitt älter werden als Männer. Am Herzinfarkt, der zur Gruppe der Kreislauferkrankungen gehört, verstarben 66 179 Personen.

    Ein Viertel aller Verstobenen ist einem Krebsleiden erlegen. Bei den Männern kamen bösartige Neubildungen der Verdauungsorgane und der Atmungsorgane am häufigsten vor. Bei den verstorbenen Frauen dominiert ebenfalls der Krebs, der Verdauungsorgane befällt, gefolgt von Brustkrebs.

    An unnatürlichen Todesursachen wie Verletzungen und Vergiftungen sind über 33 000 Menschen gestorben. Mehr als 10 200 Personen sind freiwillig aus dem Leben geschieden, 73 Prozent davon waren Männer. Im Vergleich zum Jahr 2004 ist die Zahl der Sterbefälle um 1,5 Prozent gesunken.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...