[Hilfe/Frage/]aus schnittstelle klasse erzeugen

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von LSD, 5. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juni 2006
    Hi!
    Hab mal ne Frage zu C++. Und zwar würde mich mal interessieren wie man eine klasse aus einer Schnittstelle erzeugen kann (z.B. USB-Schnittestelle). Geht das überhaupt so? Wenn nicht, wie kann man dann auf schnittstellen zugreifen?

    Ne schlaue Antwort wäre echt nett, 10er ist für jede nützliche Hilfe drin!!

    MFG
    LSD
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Juni 2006
    gehen tut das denke ich mal auf jeden fall....würde aber fast behaupten, dass das nur mit C geht...hatte schon mal probiert ne "lichterkette"(leds) über nen com-port anzusteuern...habs aber leider nicht hinbekommen:(...wenn mir da noch jemand weiter helfen kann wäre ich sehr dankbar:D

    MFG
     
  4. #3 5. Juni 2006
    ja sowas ähnliches will ich auch mal ausprobieren, aber ich denke das das bauteil, welchen man programmieren möchte, auch ein paar elektrische Schalter (also Transistoren) braucht, um die Möglichkeiten nicht so zu begrenzen.

    Aber dazu muss ich erstmal wissen wie ich aus einer schnittstelle ne klasse gezaubert bekomme...
     
  5. #4 6. Juni 2006
    Nun, der Schreib-/Lesezugriff auf einen Com oder LPT-Port ist vom Prinzip her absolut kein Problem, das funktioniert genauso wie bei einer einfachen Datei. Das Problem sind allerdings Windows NT Systeme, weil die keinen direkten Zugriff auf die Hardware mehr zulassen. Aber es gibt entsprechende Treiber, die ihr dafür verwenden könnt.
    Das mit dem Lauflicht habe ich auch mal auf einem NT System machen müssen und nach einigem Suchen habe ich einen wirklich einfach zu nutzenden Treiber für LPT gefunden.

    Zum USB kann ich nichts genaues sagen, ich habe eine Firma gefunden, die solche easy-to-use universal Treiber zur Verfügung stellt, die sind jedoch kostenpflichtig :(
    Ich empfehle die Google Suche, wobei du z.b. ein Augenmerk auf C't legen solltest, weil die (soweit ich mich erinner) schon öffter div. Projekte über USB mit Software hatten.
     
  6. #5 6. Juni 2006
    cool.. vielen dank.. werd mal noch solchen treibern suchen... (spez. für usb). Vielen Dank! 10er bekommst du natürlich!...

    ~CLOSED~ Da Done :D

    MFG
    LSD
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...