Hilfsfonds für Palästinenser beschlossen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 18. Juni 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juni 2006
    Link:

    Die internationale Staatengemeinschaft hat sich auf einen Hilfsplan für die Not leidenden Palästinenser geeinigt. Das so genannte Nahost-Quartett aus USA, der Europäischen Union (EU), den Vereinten Nationen (Uno) und Russland einigte sich auf einen gemeinsamen Hilfsfonds.

    Aus ihm soll die Hilfe direkt der Bevölkerung in den palästinensischen Gebieten zukommen - ohne, dass die regierende radikal-islamische Hamas Einfluss auf die Verteilung hat. Den Vorschlag für den Fonds hatte die EU gemacht. Die Europäer hatten sich zuvor bereits darauf verständigt, 100 Millionen Euro bereitzustellen, die in den Fonds fließen sollen.

    Seit Monaten keine Gehälter

    Die USA und die Europäische Union hatten ihre Zahlungen an die Palästinenser nach dem Wahlsieg der radikal-islamischen Hamas ausgesetzt. Diese weigert sich nach wie vor, auf Gewalt zu verzichten und Israel anzuerkennen. Die Einstellung der internationalen Hilfsleistungen hat jedoch dazu geführt, dass den palästinensischen Behörden nur noch etwa ein Viertel ihrer üblichen Einnahmen zur Verfügung steht. Unter anderem sind deshalb schon seit Monaten keine Gehälter mehr an die Angestellten der Autonomieverwaltung ausbezahlt worden. Das hat zu Protesten der Beschäftigten geführt. Vergangenen Monat hatten die EU und die USA deshalb erklärt, man wolle sich auf Hilfspläne verständigen, um die Spannungen in den Palästinensergebieten zu entschärfen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce