Höchststrafe für Stephanies Peiniger

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von cylon, 14. Dezember 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2006
    Das Dresdner Landgericht hat im Stephanie-Prozess das Urteil gefällt: Mario M. muss für 15 Jahre ins Gefängnis. Der 36-Jährige wurde außerdem zu einer anschließenden Sicherungsverwahrung verurteilt.

    Dresden - Mario M. wurde damit zur Höchststrafe verurteilt. Die Staatsanwaltschaft und die Nebenklage hatten wegen Entführung, Geiselnahme und Vergewaltigung Haftstrafen von bis zu 15 Jahren sowie die anschließende Sicherungsverwahrung gefordert.

    Stephanies Peiniger Mario M.: Zur Höchststrafe verurteilt
    Die Verteidigung hatte auf einen konkreten Strafantrag verzichtet und für eine Sozialtherapie im Gefängnis plädiert. Der Anwalt von Mario M. hatte das Gericht außerdem darum gebeten, das Geständnis des Angeklagten strafmildernd zu berücksichtigen.

    Stephanies Vater hatte vor dem Urteilspruch dem Fernsehsender n-tv gesagt, das Urteil sei für Stephanie und für die ganze Familie wichtig, um mit diesem "grausamen Erlebnis" abzuschließen und es besser verarbeiten zu können. Noch ist offen, wer die Therapiekosten für Stephanie übernimmt.

    Mario M. hatte im Januar die damals 13-jährige Stephanie auf dem Schulweg entführt und das Kind anschließend fünf Wochen lang in seiner Wohnung gefangen gehalten. Er missbrauchte das Mädchen immer wieder sexuell und quälte sie auf bestialische Art und Weise.

    Quelle: jjc/dpa

    Ich finde das Urteil sehr gut: 15 Jahre anschließend Sicherheitsverwahrung.

    Wie würdet Ihr Urteilen?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    Vollkommen richtig so. Allgemein sollten so psychisch gestörte sofort in die Klapse kommen.
    Am Liebsten wäre mir ja die Todesstrafe, aber so einige hier im Forum halten das ja für quatsch.
    Wie kann man auch nur so krank im Kopf sein, ein Mächen zu entführen, es wochenlang zu vergewaltigen und zu quälen. Das sollte man mit dem mal machn...

    Ich hätte als Richter der Staatsanwalt auch so gehandelt, weil ich in dem fall eine besondere Schwere der Schuld sehe.
     
  4. #3 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    15 Jahre find ich noch zu wenig aber zum Glück wurde für Ihn danach eine Sicherheitsverwahrung bestimmt, das heißt theoretisch das er nie wieder raus kommt. Es sei denn irgendein Psychologe lässt sich später belügen und verarschen und bestätigt Ihm das er wieder raus darf.:angry:
     
  5. #4 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    Hängen und verbrennen sollte man solche Typen und nicht begraben.

    Ich meine:
    Die sollen in der Hölle schmoren und am besten
    sollte diese Kranken ******d vorher noch
    richtig Gequält werden und sollten leiden.
    (ist meine freihe Meinung und niemand darf mich deswegen Veruteilen)

    Solche Leute haben sich das recht auf leben echt mal selbst weggenommen.

    Gruß Thor :mad: :mad: :mad:
     
  6. #5 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    Ich wünsche diesem Nichts eine schöne Zeit im Gefängnis. Kinderschänder sind bei anderen gefangen ja sehr willkommen.
     
  7. #6 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    Nicht anders sollte es ihm ergehen. Deutschland hat ein sehr mildes strafmaß dahingehend. Ich finde man sollte ihn in ein Loch sperren. Im Gefängnis und in der Klapse gehts ihm noch viel zu gut. Oder ich wünsch ihm im Knast ein paar kräftige Jungs die auf 'Bus baun' stehen :s Todesstrafe finde aber auch ich nicht richtig weil es keine Strafe ist. Die Menschen sind dann eher erlöst als irgendetwas anderes. Lieber in ein dunkles Loch ohne Fenster und irgendeine unterhaltung.

    LG drgreen
     
  8. #7 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    Endlich mal ein korrektes Urteil.. vll geht es mit der Justiz doch noch bergauf ...
    Nur leider kann sich die Stephanie von dem Urteil auch nichts kaufen oder ihr Misshandlung eben mal so vergessen.

    naja.. solche leute gehören auf lebenszeit eingesperrt!
     
  9. #8 14. Dezember 2006
    AW: Höchststrafe für Stephanies Peiniger

    # Bei allen News muss die Quelle direkt verlinkt werden. (z.B.: quelle: [.url=http://www.heise.de/newsticker/meldung/65757]heise.de[./url])
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Höchststrafe Stephanies Peiniger
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    586
  • Annonce

  • Annonce