Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von MAST3R, 13. November 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    „Was glaubt ihr eigentlich, wer ihr seid?“


    mfbq-7910285-Uli_20Hoeness,templateId=renderScaled,property=Bild,width=263.jpg
    {img-src: //www.bild.t-online.de/BTO/sport/bundesliga/vereine/bayern/2007/11/13/hoeness-wut/mfbq-7910285-Uli_20Hoeness,templateId=renderScaled,property=Bild,width=263.jpg}





    Die Mitgliederversammlung des Rekordmeisters war ein Präsentieren von Rekorden. In der Saison 2006/07 gab’s einen Umsatz von 225,8 Millionen Euro, der Gewinn lag bei 18,9 Millionen. Die 32,2 Millionen Euro im Merchandising bedeuten ebenfalls Rekord.

    Also alles Friede, Freude, heile Bayern-Welt?

    Nicht ganz. Uli Hoeneß (55) platzte während des Abends der Kragen. Auslöser waren kritische Stimmen aus den Reihen der eigenen Fans.

    Der Bayern-Manager wutschnaubend: „Keine Stimmung? Da seid ihr doch für verantwortlich. Und nicht wir. Was glaubt ihr eigentlich, wer ihr seid?“

    Mit erhobenem Zeigefinger attackierte er die Störenfriede der guten Stimmung, die die Atmosphäre in der Allianz-Arena kritisiert hatten. Aus Sicht eines Fans herrsche bei den Heimspielen der Bayern „in der Tiefgarage eine bessere Stimmung als im Stadion“.

    Zuviel für Uli Hoeneß.

    „Wer glaubt ihr eigentlich, wer euch finanziert? Das sind die Leute in der Loge, denen wir das Geld aus der Tasche ziehen“, rief der Manager empört.

    Als warnendes Beispiel benutzte der Bayern-Boss Lokalrivale 1860 München. Hoeneß: „Wenn ich immer höre, bei Sechzig sei die Stimmung so toll! Da ist gar nichts toll, die sind fast pleite!“

    Das Verhältnis zu den treuen Fans auf der Südtribüne gilt als angespannt. Ein Mitglied hatte in den letzten Spielen sogar die Dauer der Fan-Gesänge in der Allianz-Arena gestoppt. Sein Ergebnis: „Gegen Frankfurt waren es sechs Minuten, gegen Bolton acht Minuten.“

    Was für den Fan zu wenig Stimmung, war für Hoeneß („Populistischer Scheiß“) zu viel. Der Manager: „Was glaubt ihr eigentlich, wer ihr seid, dass ihr uns kritisiert, weil wir dieses Stadion hingestellt haben!“


    Quelle und Video : www.bild.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    omg lol haha :D

    sind die dumm^^
    aber man muss schon sagen "in der Tiefgarage eine bessere Stimmung als im Stadion". das stimmt so. is wirklich auf ner beerdigung mehr stimmung als in dem stadion. wenn ich gestern 60 gegen gladbach gesehn hab da war richtig stimmung, aber bei bayern 0

    haha :D
     
  4. #3 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Meine :sprachlos:, Bayern Fans, das ist echt großes Tennis.
    Das wäre in etwa so, als ob die Spieler sich bei den Fans beschweren, dass sie auf dem Platz zu wenig laufen.

    Wenn die Fans (... kann man das bei den Bayern überhaupt so nennen??? ...) zu wenig Stimmung im Stadion haben sollen sie mehr singen hüpfen ... selber Stimmung machen.

    oder geht Uli Hoeneß in die Fankurven und sorgt für Ruhe damit die Zuschauer in den VIP Logen ihre ruhe haben? ich denke nicht.

    echt ne hausmarke.
     
  5. #4 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    im stadion ist nie was los..
    die "fans" sind nur fans weil bayern rekordmeister ist ;)
    das sind erfolgsfans..
     
  6. #5 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Boah alter, was ist denn mit den Fans los?!
    Warum beschweren die sich denn?!
    Die müssen doch für Stimmung sorgen,
    und außerdem ist viel Stimmung in der Allianz Arena!
    Ich kann Hoeneß verstehen...
     
  7. #6 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    na klar alles erfolgsfans ;)
    ich komm eben aus der region und bin schon immer bayern-fan.
    ich könnte genauso sagen, dass ihr alles neider seid ... tu ich aber nicht ;)
    der rest hat eben noch nix erbracht und kann sich keine topspieler kaufen!
     
  8. #7 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    dito. Ich fands bis jetzt immer geil in der guten alten Allianz Arena (=> Bayernfan out)
    Ein Fan braucht sich net beschweren. Ich weiß aus eigener Erfahrung das man mit nen paar Freunden schon ne rießen Stimmung machen kann (eine die sich aufs halbe Stadion überträgt)
     
  9. #8 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Jo, Hoeneß brauch sich doch nciht zu rechtfertigen, wenn die Bayernfans nciht Leidenschaftlich sind? Der muss sich höchstens rechtfertigen, wenn die Spieler nich richtig spielen...
     
  10. #9 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Hoeneß hat bis jetzt alles richtig gemacht.

    Wenn der FC Bayern den Hoeneß nicht hätte, wer weiß ob ein anderer Manager den Verein so weit gebracht hätte.

    Die Ziele waren und sind, immer an der Spitze zu sein und meistens schaffen sie das auch, natürlich mit der Hilfe vom Hoeneß.

    Die Fans vom FCB sind echt nur noch erfolgsverwöhnt.
     
  11. #10 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Sind da überhaupt richtige Fans im Stadion?

    Die ganzen Event-ottos, Erfolgsfans und von irgendwelchen Sponoren eingeladenen VIP-Gäste, die die (nicht interessierte) Gattin mitbringen, wissen doch gar nicht, wie man Stimmung macht.
    Die wollen Stimmung konsumieren (ist sozusagen im Preis enthalten und gehört zum event) und dann staunen die dass die stimmungsmachenden echten fans nicht da sind oder in der Unterzahl.

    Das ist die Entwicklung heute, die in England schon eher eingesetzt hat:
    Mit teuren Eintrittskarten zwar mehr Kohle einfahren (gut gemacht, Hoeness und co.), "böse" Fans rausgehalten - und hinterher jstaunen, dass keine Stimmung da ist.
    Stimmung kommt nur von den "echten" Fans, die auch bei Niederlagen zum Verein halten. Aber die kommen oft nicht mehr.
    Schade!
     
  12. #11 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Tja deswegen geh ich ins Eishockeyspiel. Da ist immer stimmung und die Hütte kocht.

    die FCB fans sind einfach verwöhnt was siege angeht und jetzt da es nciht so läuft wird man halt mal schnell pampig.

    MfG
     
  13. #12 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    bin zwar kein Fußballer aber das ist schon hart so wie er mit den fans umgeht

    aber irgendwo hat era uch recht die vips bringen geld in die kasse

    aber bayernhat so viel geld...somit ...

    naya wayne;-)

    BBall 4 Life

    greetz ehmteakay
     
  14. #13 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    @ romario: so kommt mir das im Fernsehen auch immer vor
    alles nur Logenkunden, die in Ruhe den Bimbam baumeln lassen und Fussball ohne Ton sehen wollen

    Am besten die schlachten pro Heimspiel 5 Stiere und schenken ordentlich Bier aus, damit alle die Sau raus lassen können -> da kommt die Stimmung von allein, denn Fussball ist immerhin ein MÄNNERSPORT !!!!
     
  15. #14 13. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    sry aver stimmung is bei euch net wirklich!:D
    ohne beleidigend zu werden aber in der kommerz arena is echt nix los, es sei denn die gästefans legen mal bisl los!
     
  16. #15 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    1. die nachricht kommt aus der bildzeitung.
    2. da wird ein (!) fan erwähnt, der auf der versammlung sagt, die stimmung sei zu schlecht.
    3. bisher jeder kommentar hier beinhaltet "die bayernfans". überlegt doch vllt mal, dass es nicht immer gut sein kann, alle menschen über einen kamm zu scheren.
    Dass sich Hoeneß über den einen Fan(?) aufregt, kann ich verstehen, aber natürlich muss wieder so eine populistische überschrift gewählt werden, als dass er sich gegen ALLE fans des FCB stellen würde. so ein quatsch. aber hier scheint ja auch keiner so richtig zu lesen. hauptsache man kann seine abneigung gegenüber den bayern offenkundig zeigen, ohne was zum thema beizutragen.

    siehe:
     
  17. #16 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Sehr qualifizierter spam!

    Geht mir genauso, bin auch schon immer bayern-fan und steh dazu.


    In der allianzarena ist die stimmung echt net toll, vor allem seit welche (alle?) von der schickeria stadionverbot erhalten haben. Da warn zwar vollidioten dabei, aber die ham die meiste stimmung gemacht. Natürlich sind sie wegen der schlägerrei mit den nürnbergfans und dem flaschenwurf völlig zu recht ausgeschlossen worden, nur leider ham die halt die stimmung gemacht. in der südkurve findet man jetzt auch rentner, war früher im olympiastiadion undenkbar. Außerdem ist es jetzt auch noch so, dass wirklich jeder mal in der allianzarena gewesen sein will, ob er nun ein wahrer fußballfan ist oder nicht.
     
  18. #17 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Naja ich kann das alles schon gut verstehen. Im Olypiastadion war in der Südkurve immer eine geile Stimmung aber die jetztige Südtribühne ist eben im Gegensatz zu früher schwach. Versteh zwar das Hoeneß sauer darauf reagiert aber er weiß auch, dass die Fans wenn es nur implizit um die Stimmung geht, recht haben!
     
  19. #18 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    wie mir das "erfolgsfans"-gelabere aufn sack geht... -.-
    es stimmt, das der großteil in der "arroganz arena" (wie ihr das alle so schön nennt) nur stadiontouristen etc. sind. aber der FCB hat auch genügend wahre fans!
    und wenn ich dann lies "alle FCB-fans = erfolgsfans" steigt mir die kotze schon wieder hoch X(

    in der südkurve wird immer versucht, eine gute stimmung zu erreichen. auch in der nordkurve ist immer ein kleiner teil vorhanden, der stimmung machen will.
    aber mit diesen ganzen stadiontouristen, logen-besitzer und sonstigen peinlichkeiten kommt einfach keine stimmung auf. das einzige was auf anhieb klappt ist das "baaayern"-echo und der torjubel.
    diejenigen, die bei "steht auf, wenn ihr bayern seit" sitzen bleiben und sich beschweren, das der vordermann die sicht verdeckt... DIE könnt ihr erfolgsfans oder ähnliches nennen, aber nicht die, die die mannschaft unterstützen wollen und immer hinter ihr steht!

    meine meinung zu hoeneß' ausraster ist gespalten.
    die fans haben schon recht und ich bin froh, das sie dem uli die meinung ins gesicht gesagt haben.
    kleinigkeiten wie der unbegründete verbot von fanutensilien (wie z.B. megaphon) versauen die stimmung schon ein bisschen...
    hoeneß hat sicherlich sehr sehr viel für den FCB getan und dafür sollte man ihm dankbar sein.
    aber dieses mal hat er sich ziemlich im ton vergriffen.
     
  20. #19 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Also wenn die Stimmung nicht so gut ist, tja woran wird das dann wohl liegen…wohl oder übel an den Fans selber oder??? Weil attraktiven Fußball spielt Bayern ja diese Saison über weite Strecken und von dem her kann ich es nicht ganz nachvollziehen, dass die Stimmung so mies ist bzw. sein soll…
    Was ich aber krass finde ist, dass Hoeneß folgendes sagt: „Wer glaubt ihr eigentlich, wer euch finanziert? Das sind die Leute in der Loge, denen wir das Geld aus der Tasche ziehen“…Ganz schön heftig…ich mein so etwas, auch wenn man es eigentlich weiß, hört man trotzdem nicht gerne als Logenbesitzer oder???...Na ja. Also ich denke das es in letzter Zeit einfach zu ruhig um den FC Bayern war und die Fans wohl mal wieder ein wenig Stimmung :p ins alltags Leben reinbringen wollten…

    …8)
     
  21. #20 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Meiner meinung nach ist das ganz klar ein Zeichen der letzten Wochen beim FCB.
    Die Unzufriedenheit und Wut kocht auf bei den Herren. UEFA gegen Bolton ein 2:2, dann in der Liga eine derbe Niederlage gegen den so schwach geredeten VFB, davor 2x Unentschieden....

    Da hat man nen Haufen Geld rausgeworfen und nun wirds doch nicht so ein Siegeszug.


    Mir gefällts aber=)=) FC Hollywood macht sich mal wieder selber zum Lackaffen. Sollten sie nun doch nicht dt. Meister werden..... das wär der krönende Abschuss des Jahrhunderts
     
  22. #21 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    haha höneß sagt eben immer seine meinung und hat auch keine angst davor wie andere
    ich find den immer ziemlich witzig au wenn er interviewt wird
     
  23. #22 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    wie peinlich ist das denn...


    war ja eigentlich schon immer bekannt das bayernfans nur wannabes sind... da beschweren sich echt die fans bei hoeneß =) =) soll er fans kaufen oder was wollt ihr von ihm?


    im alten olympiastadion war auch nur tota hose..
     
  24. #23 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    Das Ganze ist bischen an den Harren hergeholt und übertrieben. Genau wie der Uli, der übertreibt auch gerne...

    Die Bayernfans (bin nicht wirklich einer) sind soweit eigentlich ganz ok und die Stimmung ist bisher auch immer gut in der Allianz Arena. Das die Stimmung derzeit nicht ganz so toll ist wie sonst immer, liegt sicherlich auch an der schlechten Leistung derzeit der Bayernspieler.
     
  25. #24 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    bin zwar kein bayernfan aber hoeneß ist einfach ein genie.

    jetzt regen sich alle über hoeneß
    und es ist so als hätte es rumme*****s kritik an hitzfeld
    und die schlechten leistungen nie gegeben.

    einfach ein geschicker schachzug von ihm.
     
  26. #25 14. November 2007
    AW: Hoeneß: Attacke gegen eigene Fans

    lol heute gabs schon wieder sowas wie eine kleine entschuldigung von den bayernbossen, es gibt einen offenen brief indem erklärt wird das man enttäuscht ist wie man kritisiert wurde obwohl man in den letzten jahren mehr für die fans getan hat als alle anderen, nirgendwo kann man für 7 euro stars wie ribery oder toni live sehen...

    wer mehr lesen will kann ja mal auf Sportnachrichten - kicker online lesen

    anosnsten zu der kritik von der jahreshauptversammlung, ich denke der typ oder die die das gesagt haben mit der stimmung waren leute die null ahnung haben und einfach wichtig sein wollte/n, naja hoeneß ist und bleibt der beste manager der welt

    mfg ilovevalla
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hoeneß Attacke gegen
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.399
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.128
  3. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.004
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    703
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.048