[Howto] Aktuelle Grafikkartentreiber auf dem Notebook installieren

Dieses Thema im Forum "Hardware Tutorials" wurde erstellt von svigo, 27. September 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. September 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    [​IMG]

    Viele von euch kennen sicher das Problem, man hat einen Laptop und man will auch mal ein Spiel spielen, doch nicht immer geht es wie gewünscht. Entweder es kommt zu Rucklern, Geschwindigkeitseinbrüchen oder Anzeigefehlern. Um dem entgegen zu wirken gibt es bei Desktops PC immer neue Treiber auf der Nvidia Seite und man lädt sich diese runter. Doch wer das schon mal bei Notebooks gemacht hat, der wird sicher wissen vor welchen Problemen man steckt. Den die Grafiktreiber unterstützen nicht die Laptop Grafikkarten. Zwar schaut man Hoffnungsvoll auf die Treiber CD oder die Hersteller Seite doch nicht jeder hält seine Treiber aktuell und so steht man plötzlich vor dem Problem das man keinen neuen Treiber für seinen Chip finden kann.

    Doch es gibt eigentlich einen recht einfachen Trick wie man dieses Problem umgehen kann.
    Das will ich euch mit diesem Tutorial zeigen, welches ich mit dem Laptop Medion MD 98000 gemacht habe.



    Als aller erst müssen wir erstmal den Treiber runterladen, hier mache ich das mit dem 177.83 von Nvidia.


    [​IMG]


    Dann gehen wir auf die Seite www.laptopvideo2go.com , dort klicken wir auf das Forum.


    [​IMG]


    Danach wählen wir das Unterforum 17x bzw. 18x Geforce Series aus.


    [​IMG]


    Dann sucht man sich die entsprechende Treiber und Windows Version raus.


    [​IMG]


    Nachdem man den Thread rausgesucht hat kommt man nun zu folgendem Feld.


    [​IMG]


    Darauf hin klickt man auf das oben makierte Feld Modded Inf und schon müsste der Download starten.


    [​IMG]


    Hat man beides zusammen, macht man sich daran die alten Treiber der Grafikkarte zu deinstallieren, am einfachsten und besten geht das über die Systemsteuerung und der Option Programme und Funktionen bei Vista oder Software bei Windows XP, sicher kann man das auch mit diversen Treiberentferner Programmen machen, aber mit dem Schritt geht es eigentlich genau so gut.


    [​IMG]


    Wenn man sich weiter durchklickt und der deinstallation zustimmt, müsste er nach erfolgreicher Deinstallation fragen ob man neustarten will, welches ihr mit Ja bestätigt.


    [​IMG]


    Nachdem man neugestartet hat und der alte Treiber von der Festplatte verschwunden ist, kann man sich an die Installation des neuen Treibers machen, dazu klickt man zuerst auf das Icon des Treibers und der Setup startet.


    [​IMG]


    Dann fragt er euch ob ihr den Bestimmungen zustimmt welches ihr selbstverständlich macht und dann gehts auch schon zum wichtigen Teil, er fragt euch wohin er den Installer entpacken soll, hier habe ich es auf der Standart Einstellung gelassen, es ist aber von großer Wichtigkeit das ihr euch merkt wo der Treiber hingepackt wird. Für die Leute die es immer vergessen, können sich den Pfad ja auf den Desktop legen.



    [​IMG]


    Kurz danach startet auch schon der Treiberinstaller und man denkt, bisher hat sich doch zum Desktop PC nichts geändert, doch jetzt kommt es leider zum Problem, bevor der Treiber richtig installiert werden kann, erscheint diese Fehlermeldung.


    [​IMG]


    Das lustige an der Sache ist aber das man eigentlich bloss eine Datei austauschen muss, in der meines Wissen nur die Namen der Grafikchips fehlen, warum man bei Nvidia das nicht schon gemacht hat und es lieber auf die Notebook Hersteller abwälzt ist mir zwar ein Rätsel, aber das tut hier ja leider nix zur Sache. Daher müssen wir jetzt auf die Modded INF Datei die auf den Namen nv_disp hört zurückgreifen. Deshalb suchen wir uns erstmal das Entpackungsverzeichnis von oben und öffnet es.


    [​IMG]


    Daraufhin geht man auf den Desktop/Speicherort der nv_disp Datei.


    [​IMG]


    Und kopiert/ersetzt diese mit der vorhandenen nv_disp Datei.


    [​IMG]


    Hat man diesen schweren Schritt getan, bleibt man im Verzeichnis und wählt die Setup.exe aus und daraufhin startet wieder der Installer.


    [​IMG]


    Nach dieser Aktion startet der Installer durch wundersamer Weise auf einmal richtig.


    [​IMG]


    Und läuft sogar durch, wie man es vom Desktop PC kennt.


    [​IMG]


    Daraufhin folgt wieder die Frage nach dem Neustart, welche ihr selbstverständlich wieder mit ja beantwortet.


    [​IMG]

    Nach dem Neustart ist es nun geschafft, ihr habt den Desktop Grafikkarten Treiber auch auf eurem Notebook zum laufen gebracht und könnt nun den Rucklern, Performance Einbrüchen oder Anzeigefehlern den Kampf ansagen. Das es auch bei mir geklappt hat, zeigt dieser Nachweis.


    [​IMG]




    Falls noch Fragen offen sind, könnt ihr mir gerne eine private: PN schreiben.


    Edit:

    Seit kurzem bietet Nvidia auch wieder Notebook Treiber an

    aber nur für die 8xxx und 9xxx M Modelle

    man kann sich diese hier runterladen

    diese sind teilweise für Notebooks optimiert

    aber nicht immer die aktuellsten, wie im Desktop Bereich

    diese kann man sich aber auch mit dem oben beschriebenen Tipp umschreiben
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. März 2009
    AW: [Howto] Aktuelle Grafikkartentreiber auf dem Notebook installieren

    hi.. das tut ist ganz gut.
    aber gibt es sowas auch für ATI karten??
    hab in meinem laptop ne ATI Radeon mobility 9200. un dafür finde ich keinen aktuellen treiber..

    danke schonmal für die hilfe
     
  4. #3 19. März 2009

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Howto Aktuelle Grafikkartentreiber
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.720
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.452
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.213
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    425
  5. [PC] Portal 2 Koop HowTo

    Konne , 20. April 2011 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    12.573