HS bei einem A64 entfernen

Dieses Thema im Forum "Hardware Tutorials" wurde erstellt von modus5, 5. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Mai 2006
    Was braucht man
    -1 dünnes scharfes Messer (am besten Rasierklinge)
    -Wattestäbchen oder so zum WLP entfernen (diese Antistatischenmatten auf den Mainboards liegen sind dafür sehr gut geeignet)
    - neue WLP
    - einbischen Geduld

    Der Heatspreader ist an der CPU mit einem Silikonstreifen befestigt der unter dem Rand des Heatspreaders einmal rundherum um die Cpu verläuft und schätzungsweise 3mm dick ist. Diesen gilt es zu durchtrennen um den Heatspreader abnehmen zu können aber dabei muss man vorsichtig sein um keine Kondensatoren oder das PCB zu beschädigen.

    Zum Vorgehen
    Erstmal die CPU ausbeuen und reinigen. Am besten fangt ihr an indem ihr an der Ecke gegenüber dem Pfeil anfängt oder dort wo der schwarze Sticker ist mit dem Messer durch das Silikon zu "scheiden". Sobald ihr merkt ihr seid durch die Silikonschicht durchgekommen müsst ihr das Messer einmal rundherum um die CPU durch die Silikonschicht ziehen um diese zu zertrennen. Das ganze erfordert ein wenig Kraftaufwand, da das Silikon doch recht hartnäckig ist. Aber nicht zu viel kraft einsetzen um die CPU nicht zu beschädigen. Wenn man einmal rum ist sollte sich der Heatspreader leicht abnehmen lassen, sollte dies nicht der Fall sein, hat man entweder nicht das ganze Silikon durchtrennt oder die DIE klebt durch die WLP am IHS. Dann muss man vorsichtig ziehen oder leicht erwärmen. Das sollte reichen.

    {bild-down: http://people.freenet.de/invalid/Celeron/3.JPG}

    {bild-down: http://people.freenet.de/invalid/Celeron/4.JPG}

    {bild-down: http://people.freenet.de/invalid/Celeron/5.JPG}

    {bild-down: http://people.freenet.de/invalid/Celeron/6.JPG}


    Wichtig
    Um die CPU nicht zu beschädigen müsst ihr aufpassen, das ihr mit dem Messer nicht zu tief unter den Heatspreader eindringt, da ihr sonst Bauteile der CPU beschädigt und diese defekte davontragen kann. Das kann man auch erreichen, indem man bei der Klinge alles mit Klebeband abklebt außer ca 3mm mit den man unter den HS schneidet.

    Was bringt es den IHS zu entfernen?
    Der Heatspreader liegt auf der DIE mit einer Schicht WLP, die meist zu dick ist und sich somit die wärme darunter staut. Diese "Hitzestau" kann man dadruch entfernen. Wenn der Kühler direkt auf der DIE aufliegt kann das die Temperatur um bis zu 20° senken, aber das ist von System zu System unterschiedlich, da es auf den Kühler und so ankommt.

    Passt jeder Kühler noch?
    Nein. Kühler die über das Retentionmodul befestigt werden kann bzw sollte man nichtmehr verwenden, da diese Kühler auf die Höhe der CPU mit IHS vorgesehen sind und so auch Konstuiert wurden. Durch das entfernen des Heatspreader ist die höhe geringen und diese Kühler haben dadruch einen geringeren bis keinen Anpressdruck. Kühler die verschraubt werden kann man ohne weiteres noch verwenden, man muss nur sehen die stark man die Schrauben anziehen muss.

    Durch das entfernen des Heatspreader erlischt die Garantie. Jeder macht das auf eigene Verantwortung.

    Ob die Anleitung auch für Intel CPUs gilt weiß ich nicht, da ich nie einen hatte der einen HS hatte, nur einen P-M und der hatte und brauchte keinen ;)
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - A64 entfernen
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    431
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    877
  3. sdra64.exe Virus

    hrhr , 21. Mai 2010 , im Forum: Anwendungssoftware
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    406
  4. sdra64.exe Virus

    hrhr , 21. Mai 2010 , im Forum: Viren, Trojaner & Malware
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    383
  5. Upgrade von Vista64 auf 7 64

    N-Sane , 28. Februar 2010 , im Forum: Windows
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    479