Hungriges Gehirn macht dick

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von klaus, 5. März 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. März 2006
    Neue Theorie zur Fettleibigkeit: Eine Störung im Hirnstoffwechsel zwingt zum ungezügelten Essen!

    Quelle

    Zuwenig Bewegung, zu viele Kalorien: Das sind die Hauptgründe für Übergewicht, so die gängige Meinung. Für Lübecker Wissenschaftler ist dies nur ein Teil der Wahrheit. Übergewicht sei Folge einer gestörten Informationsverarbeitung im Hirn, behaupten sie. Werde diese erfolgreich behandelt, reguliere sich das Gewicht von selbst. Auf einer internationalen Fachkonferenz in Lübeck wurde die neue Theorie zur Entstehung der Fettleibigkeit (Adipositas) jetzt vorgestellt.

    MfG
    klaus
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. März 2006
    hi,

    ist ja interessant, also wenn ich mir das mal genau überlege, dann ist das bei mir oft auch so, über die feiertage nehm ich zu, da bewegt man sich auch weniger, isst aber vielmehr als sonst, ist ja eben mehr da und so ^^ also kann ich wohl daraus schließen das mein gehirn (wenigstens in dieser hinsicht ^^ ) nicht gestört ist!? sachen gibts, die gibts gar nicht... :]
     
  4. #3 5. März 2006
    hmm, nett...^^
    da kann man jez ja sagen " Ich bin dick weil ichn gestörtes Hirn hab" xD
     
  5. #4 5. März 2006
    Ich denke das tifft nur auf sehr wenige Leute. Viele waren ja früher dünn und nehmen immer mehr zu aber nur weil die immer nur Fast Food essen und nur noch vor dem Fernseher sitzen. Würde ich das auch machen ist es klar das ich auch sehr schnell zunehme. Und ich denke das ist bei vielen Menschen so.
     
  6. #5 5. März 2006
    hmm...das macht mir angst...bin nämlich grad dabei fett zu werden..is das wegen fastfood,oder aufgrund meines hirnes?^^
     
  7. #6 7. März 2006
    NE Tobi, ich würd sagen du sitzt einfach nur viel zu viel vorm PC!

    Ich kann mir gut vorstellen das es bei einigen Menschen so ist, allerdings glaube ich nicht das das an sowas liegt sondern einfach nur am essen und zu wenig bewegung!

    E:/ Hab es ja an mir selber gesehen. Erst 55Kilo Muskelmasse (5mal inner Woche Training) und nachdem ich 3Monate verletzt war hab ich 65Kilo gewogen. Ist also eindeutig!
     
  8. #7 7. März 2006
    Also ich bin in Sachen Gewicht oft sehr schwankend - Ursache Stress und das schlechte Essen in der Unikantine. ^^ In einer Woche hab ich mal 5 kg abgenommen, war natürlich nicht meine Absicht. ^^ Ich denk mal das man bei Fettleibigen sowie bei Untergewichtigen nicht nur das Problem in Sachen Ernähung suchen müssten, sondern auch in der sozialen Struktur, psychischen Problemen und natürlich bei genetischen Problemen. Aber jeder der sich als Patient sieht muss natürlich individuell betreut werden.
     
  9. #8 7. März 2006
    vielleicht trifft das zu einem kleinen teil zu aber von nichts kommt nichts
    die fetten leute essen ganz einfach mehr als sie sollten
    ich sehe dass hauptsaechlich als eine einstellungssache und wenn man sich es wirklich vornimmt, dann kann jeder abnehmen

    ich finds blos komisch dass immer wieder gruende bzw ausreden fuer dicke leute gesucht werden
    sport, eine normale ernaehrung und schon schauts wieder anders aus
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hungriges Gehirn macht
  1. [Video] Hungriges Schweinchen

    ll.cool.leo , 25. November 2011 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    564
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    449
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    676
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    769
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    757