Hypnagoge Halluzinationen Bücher

Dieses Thema im Forum "Literatur & Kunst" wurde erstellt von GermannOne, 4. Mai 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Mai 2009
    hi,
    ich habe ein neues thema gefunden, welches mich interessiert.
    es handelt sich um Hypnagoge Halluzinationen.

    so, jetzt suche ich bücher über dieses thema, habe bis jetzt aber nur eins gefunden.
    "Wolkenlesen
    Über hypnagoge Halluzinationen, automatisches Schreiben und andere Inspirationsquellen"

    zu diesem buch finde ich jedoch nirgends eine richtige kritik oder einen leserbericht oder ne leseprobe.
    hat da vllt jemand von euch was auf lager?

    oder kennt jemand ein interessantes buch zu dem thema?



    wenn ihr selber sowas habt, könnt ihr ja auch eure erlebnisse posten ¦ )
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Mai 2009
    AW: Hypnagoge Halluzinationen Bücher

    Es ist nicht direkt ein hypnagoger Zustand, aber ein kleines, lustiges Experiment:

    Setz dich bequem und entspannt hin (am besten setzen, nicht legen), schliess die Augen und atme für einige Minuten ruhig und rythmisch (zB beim einatmen bis 3 zählen, bis 3 halten, bis 3 ausatmen-vollständig-, bis 3 zählen und dann wieder ein etc.)
    Wenn Du innerlich ruhig und entspannt bist, visualisiere eine blaue, durchscheinende Scheibe, etwa Fussballgross, mit deinem Kehlkopf als Zentrum. Visualisieren=möglichst real vorstellen, glaube einfach daran, dass sie da ist. Der Kehlkopf ist das Luftzentrum, stell dir mit aller Kraft diese Scheibe vor, der Erfolg des Experiments hängt in erster Linie von der Deutlichkeit dieser Visualisierung ab. "Steht" die Scheibe, beginne dich auf deinen Nacken zu konzentrieren. Manchmal hilft es, vorher kurz hineinzukneifen oder ein bissl Wärmesalbe auf die stelle als Hilfsmittel.
    Sollte alles so funzen wie gedacht, "klappst" du aus deinem Körper, mit nur wenig Übung sollte ein "Überschlag" kein Prob sein.

    Es ist nichts anderes als man manchmal kurz vorm Einschlafen oder in hynagogie-ähnlichen Zuständen erlebt wenn man zB denkt, man bewegt seinen Arm, dieser bleibt jedoch dort liegen, wo er war, nur diesmal mit dem ganzen Körper.
    Man könnte es als Vorstufenübung zu astraler Projektion betrachten.

    wenn Du's tust, berichte mal. Bei meinem ersten mal bin ich durch den Boden und die Matratze, auf der ich sass "geklappt" und hatte das Gefühl, ich durchdringe mit meinem Kopf den Federkern. War lustich!
     
  4. #3 12. Mai 2009
    AW: Hypnagoge Halluzinationen Bücher

    ich vertsehe nicht genau wo die blaue scheibe in meiner vorstellung sein soll o_O
    soll die den hals in 2 teile trennen? o_O
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hypnagoge Halluzinationen Bücher
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    600