In Systeme zugreifen ohne einen Trojaner

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Marlon, 23. Januar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Januar 2006
    Wollte mal fragen wie man sich in andere Systeme einhackt ohne Trojaner oder sowas. Anhand von exploits. aber die meisten gehen net bei Win Xp... . oder doch?? na ja, deswegen habe ich diesen Thread erstellt. Wäre sehr net, wenn ihr mal dazu en Tut machen würdet oder sowas.
    Noch eine Frage: Kann man auch an routern vorbei?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. Januar 2006
    erstmals SRy für den Spam, den ich hier mache, aber das Thema geht so langsam in die Vergessen heit... deswegen wollte ich mal was schreiben um es wieder hoch zu den anderen zu legen :D
     
  4. #3 24. Januar 2006
    Die Exploits gehen halt nur da,wofür sie geschrieben wurden. Wenn du z.B. den PnP-exploit von vor nem halben jahr hast,der wird net auf linux laufen und n linux exploit läuft net auf windows(also du kannst umschreiben,sodass dus auf beiden ausführen kannst,aber das anzugreifende system ist immer festgelegt!)
    Genauso wie wenn du Word nutzt ,ist ja nicht das selbe wie star office,oder?!
    Viele Exploits laufen auch für programme und nciht das OS an sich,also wenn auf nem WinXP Server z.B. nen mail server läuft,kannst du den mit dem passenden exploit genauso sploiten wie den selben mail-server auf win2k..
    hoffe das hat geholfen!
    phraser
     
  5. #4 24. Januar 2006
    Hoi,

    na, dann meld ich mich auch mal:

    Du willst sicher einen Home-PC "hacken" ? Weil du von WinXP redest...

    Also das mit den Exploiten ist echt gut, aber damit wirst du kaum Erfolg haben. Für Exploits braucht man Serversoftware die Code empfangen kann, damit du eine Shell kriegst. Eine Shell ist eine "KommandoZeile", mit der du Befehle an dem PC, an dem du die Shell hast, ausführen kannst. Wenn du sowas hast, hast du die Kontrolle über den PC.

    Dein Problem wird jetzt sein, dass ( ein auf Home-PCs laufendes) WinXP normalerweise keine ServerSoftware, die du exploiten könntest, hat. Deshalb kannste dich nicht rein"hacken". Home-PCs sind so und so schwierig zu "hacken", weil man vielleicht hinter einen total verschlossenem Router sitzt und man einen AV und eine FW meistens installiert hat.

    Server , auf denen XP läuft , kann man natürlich genau so wie alle anderen Server auch exploiten. Das liegt aber halt an der Server-software, wie ich oben jetzt schon öfter erklärt hab.

    Hoffe, konnte dir helfen,

    Mfg,

    Kolazomai
     
  6. #5 24. Januar 2006
    gibt nen remote exploit fuer den msn messenger und ich denk mal den hat fast jeder ^^
     
  7. #6 24. Januar 2006
    Wow , n1 Beitrag. Wieso zitierste mich ? -.- Glaub kaum, dass man dadurch ne shell auf nem PC kriegt *lol* Wer würde noch MSN hernehmen ?! Uuuh, kannste vielleicht MSN zum Absturz bringen. Super! Spar dir das nächste mal die 2 Sec bitte.
     
  8. #7 28. Januar 2006
    von wegen...

     
  9. #8 28. Januar 2006
    lal , das zeigste mir mal ... An sowas kommt er sicher ran und / oder kann sich seinen eigenen Code machen ... klaaaaaaaaaaaar. Tu nich so pro, NOS.
     
  10. #9 28. Januar 2006

    loooooooooooooooooooool dieser overflow ist von 2004 oder noch älter...
    -.-..


    ach..symanctec hat sicherheitsecperten ? nich gewusst...^^ warum sind die tools dann so :poop:^^


    mfg moep
     
  11. #10 28. Januar 2006
    hiho,

    die ganze firma symatec sollte man eh schließen... die haben sogar extra tools entwickeln müssen um ihre dumme av software restlos vom pc entfernen zu können... das muss man sich mal auf der zungezergehen lassen...

    also wer denen glaubt... happy new year...

    mal zum thema home pc mit router...

    das beste is ja, dass die meisten, die zu haus einen router betreiben, entweder nichts verstellen sodass er alle ports offen/geschlossen hat und das pw standardmäßig admin oder null ist oder sie verstellen was und lasses das pw trotzdem so, wie es ist...

    da is es dann ein kinderspiel sich zugang durch den router zu verschaffen...


    mfg racer
     
  12. #11 28. Januar 2006
    ..und selbst wenn man keine Ports ändern kann oder man das Router PW nicht hat ist das so ziemlich egal wenn man "eigenen Code auf dem System starten" kann (auch shellcode genannt ^^) da man je einfach eine Verbindung vom PC nach außen öffnen kann (reverse connection) und somit die Verbindung weder von Firewall noch von Router geblockt wird.
    Der einzigste Nachteil: man benötigt einen Server um die Verbindung anzunehmen.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...