Integral e-Funktion

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Heisenberg, 6. November 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. November 2011
    Guten Abend,

    sitz gerade vor folgendem Problem:

    {bild-down: http://mathbin.net/equations/79725_0.png}

    Ich soll die Funktion integrieren.

    Meiner Meinung nach gilt jedoch:
    =
    {bild-down: http://mathbin.net/equations/79728_1.png}

    =
    {bild-down: http://mathbin.net/equations/79728_2.png}

    =
    {bild-down: http://mathbin.net/equations/79728_3.png}


    Foglich gilt: F(x)={bild-down: http://mathbin.net/equations/79728_4.png}


    In der Lösung steht jedoch:
    F(x)={bild-down: http://mathbin.net/equations/79730_0.png}
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 6. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Integral e-Funktion

    Erstmal kannst du nicht einfach so mit ln "erweitern".

    Zweitens glaub ich, dass du dich vertippt hast. Kann es sein, dass der erste Term im Zähler ein e^(2x) sein soll und nicht ein e^2 * x?
    Dann wäre die Musterlösung nämlich nachvollziehbar.

    [​IMG]

    e^x integriert ist natürlich e^x und von 3x^2 ist die Stammfunktion x^3. Also F(x) = e^x + x^3
     
  4. #3 7. November 2011
    AW: Integral e-Funktion

    Ah klar, ist ja ne logarithmische Funktion! 1/2 ungleich ln1 /ln2

    Danke für deine Hilfe.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Integral Funktion
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    869
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    398
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.144
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    458
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    748