Intel senkt Preise aelterer CPUs um bis zu 61 Prozent

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Fr33man, 27. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juli 2006
    Intel hat heute die Preise einiger älterer CPU-Modelle um mehr als die Hälfte reduziert. Damit will man offenbar der Konkurrenz aus dem Hause Advanced Micro Devices (AMD) das Leben schwerer machen. AMD hatte seine Preise vor wenigen Tagen ebenfalls drastisch gesenkt.

    Die Preisnachlässe betragen bei einigen Modellen sogar rund 60 Prozent. So kostet der Intel Pentium D 960, der mit 3,6 Gigahertz taktet, bei Abnahme von 1000 Stück nur noch 316 US-Dollar (248€). Dies liegt 40 Prozent unter dem bisherigen Preis von 530 US-Dollar (416€).

    Einige Modelle der Pentium 4 Serie wurden ebenfalls massiv im Preis reduziert. Die 3,6 GHz Variante mit einem FSB von 800 MHz kostet nun 183 US-Dollar (143€) und wird somit 54 Prozent günstiger als zuvor. Die 3,2 und 3,0 Gigahertz schnellen Modelle fallen jeweils um 61 bzw. 58 Prozent und kosten nun 84 (66€) bzw. 74 US-Dollar (58€).

    Auch die Preise einiger Laptop-Prozessoren wurden reduziert, allerdings bei keinem Produkt um mehr als ein Prozent. Derzeit tobt im Markt für CPUs ein regelrechter Preiskrieg. Intel will seinerseits die Lager für eine neue Prozessor-Generation räumen, während AMD versucht, seine gerade erst gewonnenen Marktanteile durch eine aggressive Preispolitik zu halten.

    Die ab heute gültige Preisliste von Intel kann hier (PDF, englisch) eingesehen werden.

    Quelle: WinFuture
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Juli 2006
    hmmm Auf den Pentium D wird Intel wohl sitzenbleiben , einige der PC-produzenten werden den Müll aber weiterhin verbauen und die CPU Preissenkungsgewinne in die eigenen Taschen stecken.
     
  4. #3 29. Juli 2006
    ISt ja klar , dass Intel jetzt mit AMD mitziehen muss, die beiden sind ja die größten Chipherrsteller und wenn ein AMD CPU 50€ kostet ein von der Leistung her gleichwertiger Intel CPU 110€ ist´s doch klar welchen man kauft, für den Konsumenten hat das wieder nur Vorteile

    So ziemelich jeder mittelklassen-Dell PC benutzt den "Pentium D", denke die beklmmen den ganz gut weg^^
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...