Intel überarbeitet neue Chipsätze

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 21. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juli 2006
    Link:

    Die Ende Mai eingeführten Chipsätze 5000P (Blackford) und 5000V (Blackford-VS) für die Xeon-Server-Plattform Bensley sowie der Workstation-Chipsatz 5000X (Greencreek, Glidewell-Plattform) will Intel ab dem 4. August in einer überarbeiteten Version (Stepping G-1 statt bisher B-3) ausliefern. Das neue Stepping korrigiert einige der Fehler (von Intel traditionell "Errata" genannt), die das Specification Update zu den Chipsätzen erläutert.

    Auch der Chipsatz P965 für Desktop-Rechner mit den neuen Core-2-Duo-Prozessoren soll in einem neuen Stepping C-2 erscheinen, allerdings erst Anfang/Mitte September. Hier scheinen nur kleinere Änderungen vorgenommen worden zu sein -- das Specification Update des P965 erwähnt auch nur wenige Bugs. Ebenfalls im Stepping C-2 sollen die Lowcost-Chipsatz-Varianten 946GZ und 946PL erscheinen.

    Die neuen Chipsatz-Versionen verwendet Intel auch auf seinen eigenen Mainboards, weshalb das Serverboard S5000PAL und dessen Variante S5000XAL ebenfalls ab Anfang/Mitte September in einer neuen Revision erscheinen sollen.

    Für die neuen Broadwater-Chipsätze  zunächst für den P965  hat Intel übrigens ein White Paper veröffentlicht, dass die möglichen Konfigurationen des Hauptspeichers, die zulässigen Latenzparameter und Taktfrequenzkombinationen zwischen Frontsidebus und RAM erklärt.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...