Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von cool_drive, 11. Dezember 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Dezember 2006
    Ich habe das Problem:

    Als ich Windoofs vor längerer Zeit auf meine Western Digital 1500ADFD packte, hat es mir die Platte immer als eine externe Platte angezeigt
    Da kam dann immer das Zeichen für ne USB Festplatte rechts unten am Bildschirm
    Wenn man dort gesagt hat, das man die entfernen möchte, kam natürlich die Antwort, dass die zurzeit noch benutzt wird

    Jetzt meine Frage: kann man in der Registry irgendwas verändern, das meine Hauptfestplatte nicht mehr als USB Festplatte erkannt wird?

    Vielleicht liegt es auch daran, das ich einen 'normalen' IDE-Anschluss mit meinem Brenner belegt habe und dann einen SATA Port mit meiner Platte
    Es kann doch bestimmt an den Mainboardtreibern liegen, die sind aber schon auf dem neusten Stand
    vielleicht kann aber jemand nocheinmal die Neusten raussuchen

    Wäre nett wenn jemand, der sich auskennt, mir helfen kann

    MFG
    cool_drive
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Dezember 2006
    AW: Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

    SATA Platten sind Hot-Plug-Fähig, s.h. sie können eigentlich im Systembetrieb getauscht werden.
    Das ist der Grund, warum SATA Platten immer die Option zum schnellen Entfernen angezeigt bekommen.
    Einzige Möglichkeit, da es kein Fehler des Systems ist, das Symbol immer ausblenden.
    Gruss vision1
     
  4. #3 11. Dezember 2006
    AW: Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

    klingt merkwürdig.
    haste den die PLatte bevor du WinXP drauf hast, ordentlich gelöscht??

    Gruß BenQ
     
  5. #4 11. Dezember 2006
    AW: Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

    Frage mich grade was das löschen dami zu tun hat...

    Naja ich denke da genau wie vision1^^
     
  6. #5 11. Dezember 2006
    AW: Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

    Naklar war die gelöscht, da war noch nie was drauf -> fabrikneu eben
    Gibt es da keinen Hack, das die nichtmehr unten angezeigt wird?
    Weil immer ausblenden ist auch Scheiße, weil ich ja ab und zu mal ne richtige USB Festplatte dranmache und die dann auch "ordnungsgemäß" entfernen möchte, mit Hardware sicher entfernen halt; Ich weiß zwar das das den Daten nicht schadet, wenn dich die PLatte einfach so abziehe, denn sie sind ja draufgeschrieben, aber find ich persönlich halt blöd
    Ich hatte es ja bisher immer ausgeblendet, aber ich wollte mal lieber nachfragen, ob da nicht was zu machen ist
    THX erstmal
    Bewertungen gehen raus, könnt ir mir mal sagen, was ich bisher für ne POWER habe?THX

    MFG
    cool_drive
     
  7. #6 11. Dezember 2006
    AW: Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

    NVRSTT (NV "Removable Sata" Tweak Tool)
    Besitzer von nForce Motherboard kennen das Problem: Ist der Nvidia ATA Treiber
    installiert und es sind SATA-Platten angeschlossen, bietet Windows die
    Möglichkeit diese Platten über "Hardware sicher entfernen" abzumelden. Dieses
    "Hot Plug" von Platten ist prinzipiell eine feine Sache, jedoch will wohl kaum
    jemand im laufenden Betrieb seine Systemplatte(n) abmelden. Ganz besonders
    nicht, wenn Mediashield (Nvidia Raid) verwendet wird. Natürlich lässt es Windows
    nicht ohne weiteres zu, dass man sich den Ast absägt, auf dem man sitzt.
    Allerdings finden viele es trotzdem sehr irritierend, dass diese Möglichkeit
    überhaupt geboten wird. Mir ging es genauso, darum entstand dieses Tweak Tool.
    Ausserdem verwende ich z.B. ein Raid-Verbund und werde ganz sich niemals meine
    beiden internen Platten während dem Betrieb entfernen wollen. Dabei muss es auch
    gar nicht gleich die Systemplatte sein. Eine zweite Datenplatte ist aus Versehen
    über die Funktion sicher entfernen evtl. schneller abgemeldet, als einem lieb
    ist.

    Für dieses Problem gibt es einen Registry-Hack. Dieser muss je nach Treiber und
    je nach Windows Version (32bit/64bit) in einem von 3 möglichen Schlüsseln
    eingetragen werden. Natürlich kann man diesen auch per Regedit eintragen, aber
    mit einem Tool ist das doch gleich viel bequemer. NVRSTT prüft nun ob der NV ATA
    Treiber installiert ist, welcher der 3 Schlüssel vorhanden ist und schaltet den
    Hack je nach Wunsch ein oder aus. Im Anschluss wird dann die Standard Windows
    Funktion aufgerufen, die immer erscheint wenn sich Systemeinstellungen geändert
    haben und ein Neustart fällig ist.


    Hinweise:
    ---------
    1.) Dieses Tool ist ausschliesslich für nForce Boards mit installiertem Nvidia
    ATA-Treiber gedacht. Findet das Tool keine für diesen Treiber typischen
    Parameter, wird das Tool sofort mit einer Meldung wieder beendet.
    2.) Die Änderung gilt global. Es gibt offenbar z.Z. leider keine Möglichkeit das
    "Hot Plug" selektiv für einzelne Platten zu aktivieren/deaktivieren. Hat man
    also neben der oder den SATA Systemplatten noch andere die am Nvidia Controller
    angeschlossen sind die man evtl. doch im Betrieb entfernen möchte, darf das Tool
    natürlich nicht verwendet werden.

    hier der link zum anhang

    [Tipps & Kniffe] Symbol Hardware sicher entfernen bei S-ATA-Festplatten ausblenden
     
  8. #7 11. Dezember 2006
    AW: Interne Festplatte als Externe erkannt (Registryeingriff erforderlich?)

    cool, THX
    mal ausprobieren, wenn ich das nächste mal an meinen Computer kann

    PS: mensch nur noch einen Post und dann hast du 3000 Posts, RESPEKT
     
  9. #8 11. Dezember 2006

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...