Internet-Nutzer filtern ihre Nachrichten jetzt selbst

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 14. Dezember 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2006
    Nachrichten, Lokale News - Webnews will das erste Online-Nachrichtenmagazin sein, dessen Redakteure die Internetnutzer selbst sind. In dieses Portal kann jedermann die seiner Ansicht nach wichtigsten Artikel einstellen, die im Internet erschienen sind. Das können journalistische Beiträge aus professionellen Magazinen ebenso sein wie Beiträge aus Blogs oder privaten Homepages. Sprich: Auf Nachrichten, Lokale News - Webnews stehen Artikel aus "Spiegel", "Stern", "FAZ", "c't" und "Netzeitung" neben den Essays, literarischen Analysen und Videoclips von Privatpersonen. Allerdings müssen sich alle Beiträge einer Bewertung der Webnews-Nutzer unterziehen: Je mehr Punkte ein Artikel bekommt, desto weiter rutscht er im Ranking der Seite vor und desto wichtiger gilt er in der Nutzungsgemeinschaft des Portals. Die Artikel und ihre Bewertung können auch kommentiert werden, wodurch Webnews die Qualität einer "Informations-Community" erhält, die sich untereinander austauscht und die die Nachrichtenlage heftig diskutiert.

    Wer einen Artikel aus dem Internet für bemerkenswert hält, stellt jedoch nur den Link zur entsprechenden Seite her, garniert mit einem kleinen Kommentar oder Einleitungstext, damit die Leser wissen, worum es sich handelt. Außerdem kann der Beitrag einer Themenrubrik zugeordnet werden - zum Beispiel "Sport", "Politik", "Technologie" oder "Videos". Mit diesem Linksystem will Blue Ocean Internet, der Anbieter von Webnews, dafür sorgen, dass den Urhebern und Rechteinhabern der einzelnen Artikel der notwendige "Verkehr" zu ihren Seiten erhalten bleibt. Es ist also nicht vorgesehen oder auch möglich, dass ein Artikel von irgendeiner Seite herauskopiert und in Webnews eingefügt wird. Die Nutzung von Webnews ist im Moment kostenlos, finanziert werden soll die Seite über kurz oder lang mit Werbung.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Dezember 2006
    AW: Internet-Nutzer filtern ihre Nachrichten jetzt selbst

    Find ich ne sehr geile Idee , ich denk mal das wenn das viele User kriegt (was ich auch glaube)
    das da dann täglich mehrere tausend News gelesen werden können ;)
    Solche Seiten kann es nie genug geben!

    Find ich super - und is gut für die Bildung^^
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Internet Nutzer filtern
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    3.147
  2. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    5.943
  3. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.229
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    491
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.432
  • Annonce

  • Annonce