Iran schickt erste Rakete ins All

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 25. Februar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Februar 2007
    {bild-down: http://eur.news1.yimg.com/eur.yimg.com/xp/afp/20070225/13/2592626020.jpg}

    Der Iran hat nach eigenen Angaben seine erste Rakete ins All geschickt. Der Start sei erfolgreich verlaufen, berichtete das iranische Staatsfernsehen. Eine unabhängige Bestätigung des Raketenflugs gab es nicht. Es ist allerdings bekannt, dass das Land ein eigenes Weltraumprogramm verfolgt. Im Streit mit den USA um sein Atomprogramm gab sich der Iran hart: "Wir sind auf alle Situationen eingestellt, einschließlich eines Krieges", sagte Vize-Außenminister Manuschehr Mohammadi. Israel bereitet laut einem Pressebericht auf einen möglichen Luftangriff auf iranische Atomanlagen vor.

    Die erste Weltraumrakete aus iranischer Produktion habe Forschungsmaterial im Auftrag des Wissenschafts- und des Verteidigungsministeriums an Bord, zitierte das Staatsfernsehen den Chef des iranischen Raumfahrtforschungszentrums, Mohsen Bahrami. "Die Sanktionen des Feindes haben die Entwicklung einer Luftfahrt- und Weltraumindustrie nicht verhindern können", sagte Verteidigungsminister Mohammed Nadschar mit Blick auf das US-Handelsembargo. Die Betriebe des Verteidigungsministeriums arbeiteten weiter an einem Programm zum Bau von Satelliten und Trägerraketen. Der erste iranische Satellit, Sina-1, war im Oktober 2005 von einer russischen Rakete ins All befördert worden. Er wurde allerdings in Russland hergestellt.

    Die Nachricht vom Raketenstart platzt mitten in die Dauerkrise um das iranische Atomprogramm. Die USA und Israel verdächtigen Teheran, damit unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung militärische Ziele zu verfolgen. Beide Länder haben einen Angriff auf den Iran bisher nicht ausgeschlossen.

    Die israelische Regierung fragte nach einem Bericht der britischen Tageszeitung "The Daily Telegraph" bei der US-Regierung an, ob israelische Jets im Falle einer Entscheidung für einen Luftangriff auf iranische Atomanlagen den irakischen Luftraum überfliegen dürften. Das Blatt berief sich auf einen hochrangigen, nicht namentlich genannten Mitarbeiter des israelischen Verteidigungsministeriums. Die israelische Regierung dementierte den Bericht.

    Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad erneuerte den Anspruch seines Landes auf ein eigenes Nuklearprogramm. "Wir haben die Bremse des Atomzuges weggeworfen", sagte er laut iranischen Agenturberichten. Der Iran sei zu Gesprächen mit den Vereinigten Staaten bereit, ebenso aber auch auf einen "Krieg" vorbereitet, zitierte die Nachrichtenagentur Isna Vize-Außenminister Mohammadi.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce