Iran verbietet Handel mit Dänemark

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von kRiScHeR, 6. Februar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Februar 2006
    Die iranische Regierung hat am Montag in Teheran den sofortigen Abbruch aller Handelsbeziehungen mit Dänemark angeordnet. Wie der Rundfunk in Kopenhagen berichtete, wurde der Schritt als «Vergeltung» für die Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen in Dänemarks größter Zeitung «Jyllands-Posten» begründet.

    Aus dem Handelsministerium wurde ferner angekündigt, dass allen dänischen Schiffen beim Anlaufen iranischer Häfen «besonders hohe» Gebühren auferlegt würden.

    Nach Angaben des dänischen Industrieverbandes belaufen sich die Ausfuhren nach Iran auf 1,3 Milliarden Kronen (175 Millionen Euro) jährlich. Die Zuwachsrate habe dabei allerdings zuletzt 50 Prozent betragen. Iran führt lediglich Waren für 92 Millionen Kronen nach Dänemark aus.

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Februar 2006
    Also ich finde das Iran das alles übertreibt.
    Was ich an schlimmsten finde is das die Menschen in diesen "Ländern"
    nichts von der Vogelgrippe wissen aber wenn in irgendeiner Zeitung Karikaturen über ihre Glaubensrichtung abgebildet sind muessen sie gleich Botschaften etc. anzünden!!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...