Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Marco Polo, 13. April 2013 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017


    zwar nicht von mir geschrieben, spiegelt es dennoch meine meinung zum thema.

    "Dass HAARP nicht nur ein harmloses Radar ist, ist auf vielen Blogs nachzulesen. Ich habe sogar in einem Blog mal die Refferenzen gefunden, wo diese so genannten Skalarwaffen glaub über die UN sogar geregelt werden.

    Ob natürlich hier so eine Waffe zum Einsatz kam oder nicht ist natürlch spekulativ und das weis ausser dem Betreiber keiner. Es wird ja sogar die Aktivität von HAARP veröffentlicht, ausser die haben in Alaska mal wieder einen Stromausfall, der sich dann komischerweise wieder mit einem Erdbeben deckt......, so dass genau zu diesem Zeitpunkt keine Daten vorhanden sind. Und wie schon geschrieben wurde, gibt es Deckungen dieser Auffälligkeiten mit verschiedenen vergangen Scenarien. Haiti, Tsunami in Südostasien, Tsunami in Japan, selbst hinsichtlich Chernobyl gibt es derlei Vermutungen.

    Auf jeden Fall möchte ich noch kurz auf den Punkt eingehen. Für was brauchen wir noch Atomwaffen, wenn diese Anlagen effektiver sind?

    Grundsätzlich stimmt das, aber das hat einfach damit zu tun. Mit der Atombombe kann ich drohen. Kann ich das auch mit einer Erdbebenwaffe? Oder mit einer Waffe mit der ich das Wetter verändere, oder? Und genau hier liegt das Problem. So lange es diese Waffen offiziell nicht gibt, oder zumindest nicht für den Mainstream, kann ich Krieg führen ohne dass ich mich groß dafür verantworten muss. Zitat eines japanischen Wirtschaftsexperten auf die Frage warum Japan nicht schon lange stärker in den USA investiert hat und große Teile der Wirtschaft dort übernommen hat, kam folgende Antwort. "3 Erdbeben in Osaka reichen uns...."

    Hier sieht man, dass auf einer gewissen Ebene druck aufgebaut werden kann und eine Kriegsführung abseits der Öffentlichkeit stattfindet. Bzw. es schwer wäre die Behauptung durchzusetzen, dass es sich nicht um ein "normales" Erdbeben sondern um Waffeneinsatz gehandelt hat.

    Somit kann man im Resümee die Frage ganz einfach Beantworten. Mit der Atombombe kann ich ganz offiziell abschrecken oder drohen. Mit den anderen Waffen führe ich Krieg in Friedenszeiten und so lange keiner was genaues sagt oder dagegen vorgeht, lassen sich die eigenen geopolitischen Ziele gut durchsetzen.

    Wie gesagt wissen tut es keiner. Und es ist immer Schade um die Menschen die bei dem Monopoly und Risiko Spiel der Eliten umkommen. Aber es gibt leider auch heute noch Leute die definitiv der Meinung sind, dass bei 9/11 Superkerosin zum Einsatz kam und auch an diesem Tag die Naturgesetzte nach so langer Zeit verdienterweise mal einen Tag oder bzw. auch nur ein paar Stunden Urlaub hatten........

    Dementsprechend euch allen noch eine schöne Woche"



    Wie denkt ihr zu diesem Thema?


    kleines zitat am rande:

    ,,Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates."

    -Joseph Goebbels, Reichsminister für Propaganda in Nazi-Deutschland von 1933 bis 1945.
     
    1 Person gefällt das.

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Was ich davon halte? Wieder einmal eine schwachsinnige Verschwörungstheorie.

    Und das Zitat um Schluss zeigt auch schon auf welchem Niveau wir hier sind.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. #3 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    kannst du mir kurz sagen, wieso du göbbelst zitierst?
     
  5. #4 13. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Die Existenz solcher Waffen ist nicht zu Verleugnen,jedoch halte ich es für ziemlich hochgegriffen das mit dem Iran in Verbindung zu bringen.

    Ich hatte vor ein paar Monaten ein offizielles Dokument des EU Parlaments gepostet, in der die Existenz dieser Waffen als gefährliche Bedrohung eingestuft wird.

    Spoiler

    Zitat:




    Soviel dazu...

    Weiter geht es so:






    Es geht aber noch weiter:



    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do;jsessionid=EDFD58D6F9EB159C607A26ABCC07E179.node1?pubRef=-//EP//NONSGML+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+PDF+V0//DE&language=DE

    Man sagt also "human" - "nichttödliche Waffen". Es gibt laut dem Dokument noch mehrere solche Waffentypen. Ich würde jetzt nicht das Erdbeben im Iran damit in Verbindung bringen, jedoch leugnet wie gesagt, nicht die Existenz.


    Ich finde das Zitat passt ganz gut.


    Lg.
     
  6. #5 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    hm da frag ich mich wer die usa so oft im jahr angreift, dass die hurricanes so viel zerstören. vielleicht die amis selber um die wirtschaft anzukurbeln? tadaaaa jetzt beweist mal einer, dass meine verschwörungstheorie nicht stimmt, dann fang ich an geheime quellen zu nennen und zitate zusammenzureimen...
     
    4 Person(en) gefällt das.
  7. #6 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    weil der Mann ein kaputter Mensch war, aber das Zitat grandios ist und für immer gilt? Nur weil ein Mensch ein rassistischer Schweinehund war, muss doch nicht jedes Wort gelogen sein o_O
     
  8. #7 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    deine Nazi Quotes habe ich mal gemeldet. Du hast wohl nicht mehr alle Latten am Zaun? :angry:
     
  9. #8 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    das ist doch was ganz anderes o_O Das Zitat bezieht sich im endeffekt darauf das man alle jugendlichen zu Soldaten erziehen soll und sowas hat heute doch überhaupt keine gültigkeit mehr, dass der Staat hingegen lügt das sich die Balken biegen ist doch wohl nicht diskussionswürdig. Weicht im endeffekt aber vom Thema ab, dass es eine solche waffe gibt möchte ich weder bestreiten noch es für bare Münze nehmen. Das man sowas durchaus erzeugen könnte ich ja kein Geheimnis. Das Innere der Erde ist Flüssig und leitet somit Erschütterungen weiter, sprich wer auf einem bestimmten Punkt ordentlich Erschütterungen erzeugt kann das durchaus auf das gegenstück weiterleiten.

    Gibt da wunderbare Beispiele wenn ein Meteor im Nordpol einschlagen würde könnte das zu Problemen beim Südpol führen. Von Vulkanausbrüche bis Erdbeben. Ob man dies so gezielt und künstlich erzeugen kann ist wieder eine ganz andere Liga.
     
  10. #9 13. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Warum sollen eig. immer nur die USA diese Waffen haben?

    Ich glaube das war der bekloppte Koreaner. Will sich einschleimen. In der Türkei, in Japan und an der Westcoast versucht er es auch schon seit längerem
     
  11. #10 13. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Weil die USA nun mal keine Möglichkeit zur Entwicklung neuer Techniken auslassen. Hier ein anderes Beispiel:

    Tsunami Bombe unter dem Decknamen "Project Seal", getestet schon in den 1950er Jahren

    Tsunami bomb tested off New Zealand coast - Telegraph

    Das hätte man damals, wenn es denn bekannt gewesen wäre, wohl auch als VT abgetan.

    Einige sollten mal überlegen, ob sie es sich mit dem VT Geschrei nicht etwas zu einfach machen.

    Daß HAARP auch als Waffe genutzt werden kann, kann hier niemand ausschließen, selbst wenn offiziell etwas anderes angegeben wird.

    Ob das Erdbeben im Iran mit HAARP verursacht wurde, ist eine andere Frage. Es ist aber auffällig, daß es scheinbar dauernd die Gegend um das Atomkraftwerk trifft.



    Das Zitat am Ende sollte dich eigentlich zu Nachdenken bringen, denn wie es aussieht, bist du einer derjenigen, der relativ leicht auf derartige Lügen hereinfällt.
     
  12. #11 13. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Klar das machen natürlich ausschließlich die Amis. Die Chinesen oder die Koreaner und ganz besonders die Russen verzichten bestimmt gern mal auf Fortschritte bei der Aufrüstung zugunsten der Altersvorsorge oder Sozialhilfe ihrer Bürger weil sie grad keine Lust zum Aufrüsten haben.

    Auffällig?
    Ich würde es eher als auffällig bezeichnen wenn nur ein einziges mal und nie wieder ein Erdbeben in einer Region auftritt. Aus einfachsten geologischen Gründen die ich hier wohl kaum näher erläutern muss ist es völlig normal, dass es in einer Region regelmäßig zu Beben kommt Ich sag nur das Stichwort "Iranische Platte". Dass da nun ein AKW steht ist wohl eher die Dummheit der Iraner als die Schuld der Amis. Kannst ja mal schauen wie viele Beben es in und um Fukushima in den letzten Jahren gab.
     
  13. #12 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    [​IMG]
    Alle Erdbeben seit 1970 mit einer Stärke von mindestens 5.0 auf der Skala.
    (Das Bild ist aus 2005)




    //
    Woher weiß man das so genau, wenn es die offiziell gar nicht gibt?
     
  14. #13 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    es wird echt immer krasser hier. unglaublich was die leute für müll glauben.

    kann mir bitte einer erklären, wie radiowellen erdbeben verursachen sollen?
     
    1 Person gefällt das.
  15. #14 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    ihr trau den menschen echt manchmal zuviel zu. ist ja nichtmehr auszuhalten hier. erdbeben sind so schon schwer vorherzusehn und jetzt meint ihr das eine nation einfach mal so nen erdbeben von 5.0 raushaun können..... kommt mal weg von eurer glotze und versucht nicht aus jedem scheiss eine verschwörungstheorie herstellen zu wollen.
    ausserdem würde es im nachhinein schon auffallen, wenn da keine platten aufeinander treffen oder kein grund ausmachbar zu sein wie diese beben jetzt stattfinden hätte könnenn.
     
  16. #15 14. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Ahhh das ist die Doku was ich gesucht habe :)




    Hurrikan Katrina wurde von den Russen erzeugt.
     
  17. #16 14. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    in der tollen doku werden schallwellen und elektromagnetische wellen bunt durcheinander gemischt. also wenn ich elektromagnetische wellen, welcher wellenlänge auch immer, in meinem körper vibrieren spüren würde, würde ich mir eirnsthaft sorgen machen...
     
  18. #17 14. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Wer hat das behauptet? Es ist bekannt, daß es weitere Haarpanlagen auf der Welt gibt u.a. auch in Rußland. Jetzt mußt du mir nur noch erklären, welchen Grund Russen, Chinesen und Nordkoreaner mit dem Iran haben.

    Es sei dahingestellt, ob es Erdbeben im Iran gegeben hat, die durch HAARP ausgelöst wurden. Das werden wir hier nicht beweisen können. Was man feststellen kann ist folgendes:

    Hier ein paar Infos zu DARPA

    Zu glauben HAARP hätte ausschließlich zivilen Nutzen ist naiv, um nicht zu sagen lächerlich. Aber scheinbar meinen einige User hier, das US Militär würde zugeben, daß sie HAARP militärisch nutzen, wenn es denn möglich wäre.
     
  19. #18 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Ich habe das behauptet, da hier ja die Meinung von dir vertreten wurde, nur die Amis seien solche Rüstungsfetischisten, dass sie im Iran Erdbeben auslösen könnten.

    Hier nochmal zur Erinnerung auf die Frage warum denn eig. ausgerechnet die Amis kam von dir:
    Könnten doch auch die Deutschen gewesen sein.... Aber nein. Natürlich waren es die Amerikaner denn denk ich an Iran denk ich an USA. Und sowiso: die Amis als Reinkarnation des Bösen in einer Welt voller unschuldiger Lämmer sind die einzigen denen das zuzutrauen wäre. Es ist einfach der typische Gedankenganz von euch Verschwörern, das irgendwie immer die Amis mit drinstecken, sonst macht die Verschwörung nur halbsoviel Spaß. Das muss wie eine Sucht sein :D

    Ne es sei eben nicht "dahingestellt". Ihr konstruiert euch eure Theorien wie ihr wollt, hauptsache es passt ins Bild, und da es genug solche Leute gibt findet sich immer ein dummer, der vorgibt er habe ne Professur für geologische Waffen an der University of Hintertupfingen, Arizona, und der labert dann in irgendeinem Video dummes Zeug.
    Es ist völlig normal dass es in bestimmten Regionen vermehrt zu starken Beben kommt, und zufällig liegt der Iran in einer Zone starker tektonischer Aktivität. Japan übrigrens auch, aber da kommt keiner auf die Idee, dass könnten die Chinesen oder der bekloppte Koreaner sein. Oder die Türkei. Auch da bebt es dauernd: könnten die Juden sein. Oder die Kurden, wer weiß das schon.

    Und dann bitte... wann lernt ihr eigentlich mal dass Wikipedia die Glaubwürdigkeit einer Birne besitzt? da kann jeder alles reinschreiben. Und wann lernt ihr endlcih mal, dass die Absicht, etwas zu entwickeln nicht bedeutet dass es sowas gibt.
    Man wollte früher auch mit Gondeln an Luftballons ins Weltalllfliegen. Bis zum Mond ist man damit bis heute nicht gekommen... aber der Wille zählt. Alter Sportsmannsgedanke.
     
    1 Person gefällt das.
  20. #19 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Es würden nur zwei Staaten wirklich in Betracht kommen, die ein Interesse haben könnten auf diese Weise das Atomprogramm des Iran zu sabotieren, die USA und Israel.

    Was bringt diese Polemik deiner Argumentation? Sie stützt deine Position in keiner Weise, denn du kannst damit immer noch nicht rational erklären welches MOTIV andere Staaten haben sollten den Iran mit künstlich erschaffenen Erdbeben zu attackieren.

    Da bin ich vom Grundsatz her bei dir, allerdings belegen die offiziellen Quellen unterhalb der beiden Artikel, was Wikipedia veröffentlicht hat.
     
  21. #20 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Bezüglich Haarp:

    "Am 5. Februar 1998 führte der Unterausschuss für Sicherheit und Abrüstung des Europäischen Parlaments eine Anhörung durch, die unter anderem HAARP behandelte.[12] Einziger Befragter, obwohl auch Vertreter der USA und NATO eingeladen waren, bei dieser Anhörung war der Buchautor und Geschäftsmann Nick Begich jr. Er vertritt die Meinung, dass die HAARP-Anlage für ,,geophysikalische Kriegführung" genutzt werden könne. Er beruft sich dabei auf ältere erteilte amerikanische Patente, die jedoch wegen Einschränkungen nicht realisierbar sind. Patente können in den USA unabhängig von ihrer Realisierbarkeit erteilt werden. So müsste zur Umsetzung eines der von Begich genannten Patente etwa ein Drittel des Strombedarfs der gesamten USA für eine derartige Anlage zur Verfügung stehen. Das Ergebnis dieser Anhörung ging in einen Entschließungsantrag an das Europäische Parlament ein, in dem Bedauern über die Informationspolitik der USA bezüglich HAARP und der Bedarf nach weiterer unabhängiger Forschung zu den Auswirkungen von HAARP ausgedrückt wird.
    Trotz dieser Einschränkungen wird HAARP in Verschwörungstheorien als ,,Geheimprojekt"[13] bezeichnet und in Zusammenhang gebracht mit weltweit stattfindenden Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Vulkanausbrüchen. Manchmal wird auch Gedankenmanipulation mittels ELF-Wellen unterstellt.[14][15] Auch die BBC verbreitete in den 1990ern entsprechende Berichte. Allerdings konnte bisher kein kausaler Zusammenhang nachgewiesen werden und es gibt andererseits schon seit langem andere Sendeanlagen, die mit vergleichbar hohen Strahlungsleistungen Rundfunkprogramme verbreiten. Die BBC setzt selbst seit Jahrzehnten Kurzwellensendeanlagen ein, die eine effektive Strahlungsleistung von über 100 MW erlauben. Radio Moskau erreichte schon in den 1980er-Jahren durch Zusammenschalten mehrerer starker Sender sogar effektive omnidirektionale Strahlungsleistungen von über 400 MW.
    Auf der HAARP-Webseite ist zu lesen, dass der Betrieb und die Forschung nicht geheim sind und Forschungsergebnisse nicht geheim gehalten werden: ,,The HAARP program is completely unclassified. There are no classified documents pertaining to HAARP." Zivile Mitarbeiter der Anlage stammen von mehreren Universitäten oder privaten Firmen,[16] so von UCLA, MIT, University of Alaska, Stanford University, University of Massachusetts, Clemson University, Penn State University, Dartmouth College, University of Tulsa, University of Maryland und der Cornell University. Bilder der Anlage unterliegen ebenfalls keiner Geheimhaltung, und es gibt sogar zwei Webcams der HAARP-Anlage und eine Möglichkeit, online die gegenwärtigen Messergebnisse einzusehen und zu speichern. Auch gibt es regelmäßige ,,Tage der offenen Tür" und Studenten können für Praktika in der HAARP-Station arbeiten."

    High Frequency Active Auroral Research Program – Wikipedia
     
  22. #21 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Boah Leute, seit Jahrmillionen gibts Erdbeben, man kann wirklich jeden Dreck als Verschwörung darstellen, bloß weil es einem in den Kram passt.
     
    1 Person gefällt das.
  23. #22 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    Soviel zu den offiziellen Verlautbarungen. Da aber das Militär daran beteiligt ist, wie auch in dem Wikipedia Artikel ersichtlich ist, kann man wohl getrost davon ausgehen, daß nicht alles "unclassified" ist.
     
  24. #23 14. April 2013
    AW: Iran von Erdbebenwaffe getroffen?

    closed -> themen titel = vollkommener blödsinn.
     
    1 Person gefällt das.

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...