Ist diese Soundkarte gut ?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von aLiYes, 7. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Oktober 2007
    Hallo liebe rr crew,

    da mein On-Board Sound kaputt ist hab ich mir überlegt eine neue Soundkarte anzuschafen und wollte euch fragen was ihr zu diesem Angeot meint.

    {bild-down: http://www.caseking.de/shop/catalog/images/GASC_016_2g.jpg?pID=6399&osCsid=0de8c205ed967fac7bd19c35c5578196}


    Technische Daten
    # 24 Bit Analog/Digital-Wandlung der analogen Eingangssignale mit 96 kHz Abtastrate
    # 24 Bit Digital/Analog-Wandlung digitaler Signale bei 96 kHz zum analogen 7.1 Lautsprecher-Ausgang
    # 24 Bit Digital/Analog-Wandlung digitaler Stereosignale mit 192 kHz an den Stereoausgang
    # 16-Bit- bis 24-Bit-Aufnahmen mit folgenden Abtastraten: 8/11.025/16/22.05/24/32/44.1/48 und 96 kHz
    # ASIO 2.0-Unterstützung für Aufnahmen mit 16 und 24 Bit bei 44.1 kHz, 48 kHz und 96 kHz mit Direct Monitoring
    # Erweiterte SoundFont-Unterstützung bis zu 24 Bit Auflösung
    # 64 MB X-RAM


    # Audio-Performance (Nennleistung bei 2 Vrms, typische Werte) Rauschabstand (20-kHz-Tiefpassfilter, A-gewichtet)
    # Stereo-Ausgang 116 dB
    # Front- und Rear-Kanäle 116 dB
    # Center-, Subwoofer- und Side-Kanäle 116 dB
    # Klirrfaktor + Rauschen bei 1 kHz (20-kHz-Tiefpassfilter) = 0.0008 %
    # Frequenzumfang (+/- 3 dB, 24 Bit/96 kHz Eingangssignal) = <10 Hz bis 46 kHz
    # Frequenzumfang (+/- 3 dB, 24 Bit/192 kHz Eingangssignal) = <10 Hz bis 88 kHz (nur Stereo)


    # Anschlüsse FlexiJack-Anschluss (3-in-1: Digital-/Line-/Mikrofon-Eingang) mit 3.5-mm-Buchse
    # Line-Level-Ausgänge (Front, Side, Rear, Center, Subwoofer) mit 3.5-mm-Buchsen
    # AUX_IN Analogeingang über 4-poligen Molex-Anschluss der Karte
    # Ein AD_Link-Anschluss (26-polig) für die Verbindung mit der X-Fi I/O-Konsole


    # Anschlüsse I/O-Drive Zwei Cinch-Buchsen für koaxialen SPDIF-Ein- und -Ausgang
    # Kombinierter AUX-/Phono-Eingang mit Stereo-Cinch-Buchsen
    # Zwei optische Anschlüsse für optischen SPDIF-Ein- und -Ausgang
    # Zwei Standard-MIDI-Buchsen für MIDI-Ein- und -Ausgang
    # Kopfhörerbuchse mit Lautstärkeregler (6.35-mm-Stereobuchse)
    # Kombinierter analoger Line-/Mikrofon-Eingang (6.35-mm-Stereobuchse)
    # Kombinierter analoger Line-/Hi-Z-Eingang (6.35-mm-Stereobuchse)
    # DIN-Buchse zum Anschluss analoger Creative-Lautsprechersysteme mit Kabelfernbedienung oder Audio Control Pod
    # Ein AD_LINK-Anschluss zur Verbindung mit der Soundkarte


    # Mindestanforderungen: Intel® Pentium® III mit 1 GHz, AMD® mit 1 GHz oder schnellerer Prozessor
    # Intel, AMD oder 100 % kompatibler Motherboard-Chipsatz
    # Microsoft® Windows® XP mit Service Pack 2 (SP2)
    # 512 MB RAM
    # 600 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte
    # Freier PCI-2.1-Steckplatz für die Soundkarte
    # CD/DVD-Laufwerk für die Software-Installation
    # DirectX® 9- und OpenGL®-kompatible 3D-Grafikkarte


    Und dazu wollte ich noch dieses 7.1 Sound-Sytem bestellen.

    {bild-down: http://www.caseking.de/shop/catalog/images/GASW_036_2g.jpg?pID=7023}


    Technische Daten:
    # 8 Watt Sinus pro Kanal (6 Kanäle)
    # Center-Lautsprecher mit 20 Watt Sinus
    # Subwoofer mit 24 Watt Sinus
    # Frequenzumfang: 40 Hz - 20 kHz
    # Rauschabstand: 80 dB
    # Magnetische Abschirmung verhindert Störungen des Monitorbildes
    # Das Zwei-Wege-Design der drei vorderen Satelliten ermöglicht eine besonders detailgetreue Wiedergabe
    # Der Subwoofer im verstärkten Holz-Gehäuse liefert tiefe, voluminöse Bässe
    # Kabelfernbedienung mit:
    Ein-/Aus-Schalter & Lautstärkeregler
    Bassregler
    Kopfhörerbuchse
    Aux-Eingang


    # Packungsinhalt: Ein 2-Wege-Centerlautsprecher mit einem 2 m langen, fest angeschlossenen Kabel
    # Zwei 2-Wege-Frontlautsprecher mit je 2 m langen, fest angeschlossenen Kabeln
    # Zwei Side- und zwei Rear-Lautsprecher
    # Subwoofer
    # Kabelfernbedienung
    # Sieben abnehmbare Lautsprecherfüße aus Metall mit Schrauben
    # Sieben abnehmbare Lautsprecherblenden
    # Zwei 5 m lange Lautsprecherkabel
    # Zwei 7 m lange Lautsprecherkabel
    # 7.1-Audiokabel
    # Netzteil
    # Kurzanleitung
    # Informationsblatt zu Garantie und technischem Support




    Wenn ihr eventuel sogar bessere vorschläge habt bitte posten =) für eine gute soundkarte und ein gutes sound system würde ich insgesammt bis 400€ ausgeben =)
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Oktober 2007
    AW: Ist diese Soundkarte gut ?

    jo, kannste nehmen. Wobei ich aus Geldgründen eher das kleinere Modell ohne den vielen Schnickschnack nehmen würde. Ansonsten kannste da aber nix falsch machen, die Dinger gehen derbst ab, vor allem beim zocken.

    PS: Bei 400 Taler, da würd ich schon überlegen obs wirklich nur die X-Fi xtreme Music wird (kostet 60€) und für die restlichen 340 bekommste nen anständigen Verstärker und n kleines Canton System mit Sub. Das klingt um welten besser als das Creative
     
  4. #3 8. Oktober 2007
    AW: Ist diese Soundkarte gut ?

    puh, das is ne menge holz. wuerde eher ne billigere x-fi nehmen und dazu n teufel system. was fuern raum willst du beschallen? ist es nur fuer spiele?
     
  5. #4 8. Oktober 2007
    AW: Ist diese Soundkarte gut ?

    moin,

    2 sachen:

    Ich als sound freak würde mir als soundkarte die holen :
    Creative X-Fi Xtreme Music - ca 60 ~ 70 €

    als boxen system würde ich mir subwoofer und die hoch + tieftöner und verstärker alle einzeln holen und das so machen wie im auto ! ist halt der beste klang fürs geld aber nicht jeder kanns ! man muss halt auf viele sachen achten !

    An deiner stelle (gehe mal nich davon aus das du deine eigenen boxen zusammen-zimmern kannst) :
    Creative X-Fi Xtreme Music - ca 60 ~ 70 €
    und das sound system : http://teufel.de/de/PC-Systeme/Concept-G-THX.cfm
    7.1 Teufel system müsste für ein gewöhnlich großes zimmer absolut ausreichen ! - ca. 250 €

    mfg CodiX
     
  6. #5 8. Oktober 2007
    AW: Ist diese Soundkarte gut ?

    Gut ist sie schon aber viel zu teuer oder brauchst du das ganze Zubehör??
    Die Boxen sind nicht so toll, da fängt er dann zu sparen, will sich ne Soundkarte um über 200,- kaufen und dann hängt er 90,- Euro Boxen dran =)

    Alles raugeschmissenes Geld das geht auch viel günstiger

    Ich würde diese Karte nehmen:
    Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic bulk, PCI
    Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic bulk, PCI (30SB046000000) Preisvergleich | Geizhals EU
    Ist vom Klang her nicht schlechter, ist auch ideal für Gamer.

    und dazu dieses Soundsystem von Teufel:
    Concept E Magnum Power Edition
    PC / Computer Lautsprecher günstig online kaufen! Bei Teufel
    Sehr guter Klang, fetter Bass usw.. hat schon etliche Tests gewonnen.

    Da hast dann was ganz feines mit einem super Klang zu einem sehr gut Preis.
     
  7. #6 8. Oktober 2007
    AW: Ist diese Soundkarte gut ?

    in der letzten PC-Games-Hardware wurden die X-Fi und Audigy Karten getestet.
    Die High-End-XFi's haben diesen sogenannten X-Ram (64MB) welcher jedoch in den Tests überhaupt nichts gebracht hat. Performancesteigerungen von ca. 2 FPS finde ich sind hier zu vernachlässigen. Von daher würde ich dir auch zu einer XFi-Xtreme Gamer z.B. raten. Diese habe ich selber und bin hoch zufrieden damit.
     
  8. #7 8. Oktober 2007
  9. #8 8. Oktober 2007
    AW: Ist diese Soundkarte gut ?

    gute wahl, haette aber ein 5.1 system genommen aber es ist nicht mein geld.
     
  10. #9 8. Oktober 2007

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Soundkarte gut
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    528
  2. Günstige, gute 5.1 Soundkarte

    threshold , 27. Januar 2010 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.512
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    375
  4. gute günstige soundkarte

    ThoCla , 1. August 2009 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.036
  5. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    420