ist Poker Glück?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von The Red Shanks, 2. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Was ist für euch Poker?

  1. Glück und Psychologie

    97 Stimme(n)
    53,3%
  2. reines Glücksspiel

    12 Stimme(n)
    6,6%
  3. eine Wahrscheinlichkeitsrechnung

    53 Stimme(n)
    29,1%
  4. andere

    20 Stimme(n)
    11,0%
  1. #1 2. Januar 2009
    Ist Poker (Beispiel: Texas holdem) ein reines Glücksspiel?
    Oder spielen da noch andere Faktoren eine Rolle (wie Psychologie)?
    Oder ist das vermeindlich genannte Glück nur eine Wahrscheinlichkeitsrechnung!

    Was ist für euch Poker?
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Poker ist mehr Strategie- als Glücksspiel.
    Es kommt auf viele verschiedene Dinge drauf an. Natürlich kann man auch mal Glück haben, aber in Turnieren und an den großen Geldtischen sind es immer die Strategen, die die meisten Erfolge aufweisen können.
    Es kommt auf viele Faktoren drauf an. Einerseits Psychologie, wie man z.B. seine Gegner bluffen kann. Menschenkenntnis bzw. die Fähigkeit den Gegner zu lesen. Mathematik spielt eine Rolle. Man sollte wissen, wann es sich überhaupt lohnt, sein Geld in die Mitte zu werfen - man spricht hier von Pot Odds. Und natürlich sollte man eine gewisse Erfahrung mit gewissen Situationen haben, die nach einer Weile von alleine kommt.
    Manche Pokerprofis analysieren ihre eigenen Hände bis ins kleinste Detail um evtl. Fehler zu entdecken und dann diese auszumerzen oder einfach nicht mehr zu begehen.

    Hier findest du ein paar Hilfen.
     
  4. #3 2. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Poker ist in keinem Fall reines Glück. Sonst würde man auf den Finaltischen der größten internationalen Tunieren wohl kaum immer die selben Gesichter sehen. Klar spielt Glück eine Rolle im Poker, aber der größte Teil ist das einschätzen der gegnerischen Hand. Wer die Fähigkeit besitzt den Gegner perfekt zu "lesen", der wird auf lange Sicht ein sehr erfolgreicher Spieler. Natürlich kassieren auch die besten Spieler man einen bad beat auf turn oder river, aber das ist dann einfach pech und gehört nun mal auch zum Poker.
    Natürlich gibt es eine Menge Pokerprofis, die mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung ihre Hand überprüfen und dann entscheiden ob es sich lohnt die Hand zu spielen (pot-odds).
    Aber es gibt auch Gegenbeispiele wie Phil Ivey der nach eigenen Angaben nur wenig von solchen Berechnungen hält und meist nach Gefühl entscheidet.
    Poker ist also von allem etwas. Man muss die Stärke des Gegners richtig einschätzen, kann mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung seine pot odds überprüfen, und etwas Glück beim Pokern kann ja bekanntlich nie schaden.
     
  5. #4 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    auf gar keinen fall ist poker ein glücksspiel. man muss ja nicht mitbieten.
    jeder kann selber entscheiden, was er mit seiner hand macht und wann er sich von dieser trennen muss.
     
  6. #5 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Poker ist wie gesagt kein reines Glück.Dazu gehört Menschenkenntnis,Strategie und Warscheinlichkeitsrechnung, und eine kleine Portion Glück.
    Glück wäre z.B wenn man blufft, dann gecallt wird und im River dann doch noch was gutes bekommt.
    Oder wenn man z.b mit ner Hand wie JQ gegen AA gewinnt oder so.
    Glück hat man oft in Einzelfällen, d.h wenn man z.b einmal gegen nen Pokerprofi spielt, könnte man auch als Amateur gewinnen.Spielt man jedoch 20 mal gegen nen Pokerprofi wird dieser mehr als 50 % der Spiele gewinnen,auf Dauer hat man ganz selten dieses "Glück".

    Psychologie ist auch ganz wichtig.Jemanden so unter Druck setzen, dass er seine starke Hand foldet, oder wissen wann und wie man jemanden so gut in die Falle locken kann das er einen callt, weil er denkt das man ne schwache Hand hat und dann die Falle zuschnappen lässt.
    Warscheinlichkeit braucht man wie gesagt um zu sehen ob es sich überhaupt lohnt so und soviel zu bezahlen für dieses Blatt.
    Strategie braucht man um sich ein Image am Tisch aufzubauen.
    Also Glück macht vielleicht 10 % , manchmal mehr , manchmal weniger aus.
     
  7. #6 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Hey also Poker ist meiner Meinung nach KEIN Glückspiel.
    Es gibt einen Spruch der heißt....Spiel den Spieler und nicht die Karten.
    Man kann mit jeder Handy gewinnen egal wie schlecht. Man muss die anderen Spieler am Tisch einschätzen und auch damit rechnen 1000$ an einem Abend zu verlieren. Aber trotzdem darf man sich nicht aufregen einfach locker bleiben und weiterspielen. Deswegen immer einen Rückhalt an Geld haben. Am nächsten Abend gewinnt man vill 4000$ aber naja das erfordert ganz viel Zeit und Geduld:)
    Hoffe das hilft weiter......wenn noch jemand Fragen hat einfach eine PN schreiben:)

    mfg.BIOSHOCK
     
  8. #7 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    poker ist auf jeden fall ein glücksspiel.

    aber genau wie bei Sportwetten kann man beim Pokern seine Gewinnchancen emens steigern, wenn man viel Hintergrundwissen und Erfahrung hat


    aber am ende ist bei beidem immer ein bisschen glück dabei, kann keiner abstreiten
     
  9. #8 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    nein kann man nciht...

    jop so ist es.
    Bei poker geht ganz elemtar darum, mit guten Händen,also wenn man Glück hat, geld zu machen und bei schlechten Händen kein bzw. wenig Geld zu verdienen. Da hilft nur Wissen bzw. ERfahrung. Der REiz bleibt im Endeffekt, dass jeder jeden besiegen kann. ODer würdet ihr gegen Tiger Wood Golf spielen und geld auf euch setzen?!?

    /edit:Eine Wahrscheinlichkeitsrechnung?!?omg
     
  10. #9 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Wie viele meiner Vorredner bin ich der Meinung das Glück EINE Rolle spielt aber nicht der Hauptgrund für den Sieg beim Pokern ist. Wichtig sind vor allem Strategie (Psychologie) und ggf. die Wahrscheinlichkeit[srechnung].
    Auf jeden Fall kommt es eher darauf an, dass man das "Spiel" versteht als das man gute Karten bekommt!
     
  11. #10 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Zu jedem Sport, bzw. Spiel gehört Glück natürlich dazu, dieses kann man nicht abstreiten.
    Jedoch ist Können und Erfahrung der Hauptgrund weshalb dies selben Leute / Team in dem dazugehörigem Spiel im Finale sind oder weitkommen!
    Es ist und es wird niemals ein/e Anfänger/in, nur weil er/sie etwas Glück hat, gegen eine/n erfahrenen/e Spieler/in gewinnen. Da dazu die Erfahrung fehlt.
     
  12. #11 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Reines Glück und Psychologie - Gefecht.
    Wobei du dein Glück durch deine psychologischen Angriffe unterstützt.
    Oder wie meint ihr kamm es zum Ausdruck "Pokerface" ;)
     
  13. #12 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Glück ist ein sehr großer Faktor beim Poker!
    Aber genauso wichtig ist die Strategie, zu ahnen was passieren kann und wird und die ERFAHRUNG!
    Meiner Meinung nach also kein reines Glücksspiel.
     
  14. #13 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Denk ich auch. Also es hägnt ja vom Glück ab was fürn Blatt man hat oO man kann nicht iwie eins herzaubern oder so :D Und wer beim mischen mogelt hat keine eier ^^
    und ja da muss man halt noch bischen mit den andern "spielen" damit die dneken du hast n falsches blatt oder so..ich mein,ich hab in meinem leben vllt 3x poker gespielt und war eigntl recht vorn dabei immer :D aba dann hatte ich kb mehr...
     
  15. #14 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Glück vs Können im Poker​

    Viele neue Spieler sagen mir, dass Poker ein Glücksspiel ist, und ich antworte darauf, dass es ein Geschicklichkeitsspiel ist. Glück ist nur ein Zufallsfaktor, über den du keine Kontrolle hast, und er ist auch nicht so wichtig, wenn du bedenkst, dass viele andere Variablen, die du als Spieler beeinflussen kannst, zum Spiel dazu gehören.

    Was sind diese Variablen, fragst du? Nun, es gibt einige davon. Zu wissen, was deine Gegner auf der Hand haben, zum Beispiel, ist eine Sache, wo erfahrene Spieler sehr geübt sind. Obwohl man hierbei nie sicher sein kann, haben diese Spieler sehr hart und lange daran gearbeitet, diese Fähigkeit zu perfektionieren. Was du über Glück wissen musst, ist dies, dass es einen Einfluss nur auf das Blatt hat, was du gerade spielst. Es gibt in dem Sinne kein Glück oder Pech, weil das Pech eines Spieler das Glück eines anderen Spielers ist. Des weiteren, da Glück nur das Blatt beeinflussen kann, was du gerade spielst, vergesse nie, dass es manchmal nur ein Blatt benötigt, um alle deine Chips zu verlieren. Verlasse dich nicht zu sehr auf dein Glück, wenn du erfolgreich Poker spielen willst, es wird nicht funktionieren. Die Zwei passen nicht zusammen. Realisiere einfach nur, dass Glück ein Faktor im Spiel ist, und es ist der einzige Faktor, den du nicht beeinflussen kannst. Alles andere was du machst, wenn du setzt, erhöhst, bluffst, foldest usw, sind Dinge, über die du die Kontrolle hast.

    Bedeutet das, dass du nie versuchen solltest, Glück zu haben? Absolut nicht. Es gibt Zeiten, wo du Zocken willst, Zeiten, wo du dich nicht an die Regeln halten willst. Meistens ist dies, wenn du Heads Up spielst, und weit in Führung liegst. Wenn du 10 Mal so viel Chips hast wie dein Gegner, kannst du es dir erlauben in der Hoffnung zu zocken, dass du Glück hast. In diesem Stadium kannst du deinen Gegner mit jedem Blatt All-In setzen und hoffen, dass du Glück hast. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, willst du es vielleicht ein zweites Mal versuchen. Sei aber vorsichtig, denn jedes Mal, wenn es nicht funktioniert, verdoppelt sich sein Chip Stack, und das ist bestimmt nicht das, was du eigentlich wolltest.

    Zum Schluss solltest du nicht vergessen, dass du manchmal ein perfektes Spiel spielen kannst, alles richtig machst, doch trotzdem verlierst. Es passiert eben. Es kann sehr frustrierend sein, aber lasse dich davon nicht unterkriegen. Das ist nun mal das Spiel. Eines Tages wirst du in Schwierigkeiten sein und Glück kommt dir zur Hilfe.


    Und Jungs es wurde Wissenschaftlich erwiesen das Poker auf die Dauer kein Glücksspiel ist also hörts bitte mit dem scheiss auf zusagen das es Glück ist!

    Glück kann nicht setzen, denkt mal drüber nach!
     
  16. #15 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Poker ist kein Glück!

    Man muss seinen gegner "lesen" können und somit einschätzen ob man in der Hand besser ist oder nicht!
     
  17. #16 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    ich würde sagen glück und psyche und wahrscheinlichkeitsberechnung..

    man braucht glück um am anfang jeder runde gute karten zu haben, die zum flop passen.
    psyche um andere spieler zu verwirren, etc..
    und die wahrscheinlichkeit um zu berechnen was ein anderer spieler haben könnte, um sein blatt einschätzen zu können
     
  18. #17 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Poker besteht zu 30% aus können und zu 70% aus Glück.

    Der entscheidende Punkt ist aber der das jeder mal Glück hat. Ein guter Pokerspieler spielt aber seine Hände richtig aus und das ist dann schließlich der entscheidende Faktor!
     
  19. #18 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    naja es ist taktisch spielen können! hab gestern gerade wieder mal gegen 8 leute gewonnen :D ein kleines beispiel das es kein glück ist:

    es lag fast eine strasse, nur eine karte hat gefehlt... ich hatte rein gar nichts in der hand... aber die strasse war so tief... und niemand wollte richtig erhöhen wiel wohl niemand diese strasse hatte... ich hab dann mal richtig erhöht und einer ist noch so knapp mitgekommen ich war mir aber sicher das er keine strasse hat weil ich ihm das angeseehn habe und weil er sonst eher erhöht hätte... also hab ich einfach all-in gemacht obwohl ich nix hatte... der andere ist dann ausgestiegen weil er dachte ich habe ne strasse....
     
  20. #19 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Mischung aus allem.

    Ohne Glück kriegste keine Karten, durchblöffen kann man sich an einem ganzen abend eher weniger.
    Können "psychologie" halt insofern, dass man die anderen dazu bewegt zu setzen oder eben zu passen.
    Und wahrscheinlichkeitsberechnung halt soweit, dass man sich irgendwo denken kann, ob da nun gleich ein Straight kriegt oder nich.
     
  21. #20 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Also das Glück ist immer dabei egal bei welcher Poker Variante und egal ob Internet oder Live.

    Internet Poker:
    im Internet ist es fast nur strategie Poker, da mann sein gegner nicht sieht und mann nur durch sein Setztferhalten erahnen kann was er haben könnte oder wie er spielt.
    Und die Warscheinlichkeiten kann mann noch mit einbeziehen.

    Live Poker:
    Da hatt mann die gleichen möglichkeiten wie beim Internet Poker, ausser das mann sein gegner richtig sieht und dadurch noch mehr möglichkeiten hatt ihn auszunehmen.

    Aber egal wie mann es spielt das Glück ist immer dabei und kann dir jeder Zeit ein strich durch die rechnung machen.
     
  22. #21 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Ich würde sagen es ist Glück. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung trägt zwar dazu bei, dass man in etwa weiß welche karte als nächstes aufgedeckt wird oder welche Karten die anderen auf der Hand haben könnten, letztenendes entscheidet aber doch das Glück ob ne wahrscheinlichkeit von 1:10000 zutrifft^^ ;)

    Das aller wichtigste beim Pokern ist aber die Körpersprache, sowie Mimik, Gestik etc. :]
     
  23. #22 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    das denken spielt beim poker eine große rolle. genauso wie das abschätzen und hochrechnen.

    man muss sich selbst überwinden können ein gutes blatt wegzuschmeißen wenn man den flop anschaut...

    glück muss man auch haben zumindest beim austeilen. aber selbst aus dem beschissensten blatt kannste was machen ;)

    z.b. du kriegst 2 und 3 auf die hand, dein gegenüber A A . im flopp is ne 2 und im turn ebenso. kein ass... er wird nie vermuten dass du ne 2 auf der hand hast wenn du geschickt spielst, also denkt er höchstes paar...

    verstehst ?!
     
  24. #23 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    meiner meinung nach ist poker kein reines glücksspiel da gehört noch viel mehr dazu man muss wissen wenn sein gegener blufft oder wenn man selber bluffen soll usw. es gibt so viele faktoren wo noch dazu gehören kann sie garnicht alle aufzählen
     
  25. #24 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    Aus kurze Zeit ist Poker 95% Luck,
    auf mehrere 100k Hands unter 1%.

    Ist nunmal so.
    Es kann passieren dass der schlechtere Spieler auch mal gewinnt, durch den gewinn von coinflip o.Ä., aber auf dauer gewinnt der bessere Spieler :)
     
  26. #25 3. Januar 2009
    AW: ist Poker Glück?

    poker hat viel mit glück zu tun
    welche karten du auf die hand kriegst, kannst du halt schlecht bestimmen
    aber es gehört natürlich noch mehr dazu..
    natürlich spielen da auch psychologische faktoren ne rolle (s. bluffen)^^
    mfg benn
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Poker Glück
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    944
  2. Antworten:
    46
    Aufrufe:
    850
  3. Online Poker - Odds Rechner

    fatmoe , 6. April 2015 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.500
  4. pokerstars transfer

    ^AnD! , 18. Dezember 2013 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    581
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.108