Japan will im August seine erste Mondsonde starten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 12. April 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. April 2007
    Tokio (AP) Japan will im August erstmals eine Sonde zum Mond schicken, die diesen dann ein Jahr lang umkreisen soll. Die 32 Milliarden Yen (200 Millionen Euro) teure «Selene» soll von einer japanischen H-2A-Rakete ins All geschossen werden, wie der Sprecher der Tokioter Raumfahrtbehörde, Tatsuo Oshima, am Donnerstag mitteilte. Demnach soll die Sonde im Orbit des Mondes zwei kleine Satelliten aussetzen, die das magnetische Feld und die Schwerkraft des Erdtrabanten analysieren sollen.

    Japan hat 1990 bereits einen Satelliten zur Sammlung von Daten über den Mond ins All geschickt. Bei dem bevorstehenden Projekt handelt es sich laut Oshima aber um die erste direkte Mondmission. Der genaue Starttermin steht noch nicht fest. Japan hat erstmals 1972 einen eigenen Satelliten in eine Erdumlaufbahn gebracht. Sein Raumfahrtprogramm erlitt 2003 einen Rückschlag, weil eine Rakete mit zwei Spionagesatelliten an Bord wegen technischer Fehler mitten im Flug zerstört werden musste.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. April 2007
    AW: Japan will im August seine erste Mondsonde starten

    Ich hasse sowas: Warum arbeiten sie nicht mit dem Ammis, Russen oder jetzt auch Deutschen zusammen? Das würde sooo viel Zeit und noch mehr Geld sparen.

    Das Geld was die Firmen / Staaten dafür rausschmeisen, das Rad neu zu erfinden, sollten sie lieber in Infrastruktur, das Solzialsystem stecken!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce