Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 21. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. September 2006
    Nicht nur Grundschüler mögen Killerspiele, sondern neuerdings auch der renommierte Online-Händler Amazon. Seit kurzer Zeit bietet der Shop Spiele und DVDs an, die keine Jugendfreigabe gemäß §14 JuSchG besitzen.

    Bisher war es nicht möglich, über Amazon Produkte für "Volljährige" zu erwerben, doch eine Neuregelung ermöglicht den Verkauf z.B. von Call of Duty 2 oder anderen, nicht kindgerechten, Spielen.

    Interessant ist hier die Art der Alterskontrolle. So muss man grundsätzlich 4,95 Euro Versandkosten (pro Bestellung!) zahlen, der Postbote prüft eure Identität und Volljährigkeit direkt an der Haustür.

    Weitere Details könnt ihr der speziell eingerichteten Amazon-Seite entnehmen.

    Quelle: demonews.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    LOL is doch gut gelöst^^
    naja Betrügen kann man zwar imemr noch aber was solls
    besser selbst verkaufen als anderen märkten zuzuschauen wie die die game san minderjährige verticken
    die kriegen die game so oder so also machts keinen großen unterscheid ob Amazon das jetzt auch anbietet
     
  4. #3 21. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    wie sinfrei, naja ich halte das eh für übertrieben is ja das selbe wie mit Sex mit 14 und Pronz die ja erst ab 18 sind

    war aber klar das Amazon sowas mit reinimmt is ja logisch das es ne Menge Leute gibt die 18+ Games kaufn
     
  5. #4 21. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    aber die haben doch früher auch schon spiele ohne jugendfreigabe angeboten oder irr ich mich da?

    naja find die sache mit dem postboten lustig...kann mir ned vorstellen dass des alle beachten aber finds ne gute idee

    aber wie schon gesagt, war nur ne frage der zeit

    greetz
     
  6. #5 21. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    naja drückste dem halt 5€ in die Hand wenn du noch nicht Volljährig bist und gut ist =)
     
  7. #6 21. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    amazon will halt nur eine lücke schließen von der sie sich mehr gewinn erhoffen
    das sind wirtschaftliche gründe und mehr auch nicht
    ich denke nicht dass sie das wegen der kunden machen
     
  8. #7 21. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    Hehe, damit verdienen die ganz klar mehr,
    entweder zahlen die Kinder dem Postboten dann noch einen Zuschlag :p oder die unwissenden Eltern nehmen dann an.
     
  9. #8 22. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    endlich, heute verkauft sowieso fast jeder shop killerspiele nun auch amazon also ich finde es gut das bringt amazon einiges davon geh ich aus, das mit dem betrügen stimmt aber eigentlich kann man bei sowas immer betrügen deshalb machts kein unterschied
     
  10. #9 22. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    Also kann man jetzt eigentlich auch Importspiele bei Amazon kaufen oder? Die haben hier doch auch keinen Jugendfreigabe.
     
  11. #10 22. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    gute problemlösung würde ich sagen! wenn das kind das packet empfängt kann es sich nicht als 18 ausgeben! wenn die eltern es bekommen, wissen sie immerhin was ihr kind spielt! ich find da hat sich ausnahmsweise mal jemand gedanken gemacht! ;)
     
  12. #11 22. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    naja ich würd sagen als > 18 jähriger kann man das wohl knicken mit dem extra porto :D da geh ich doch lieber in laden und spar mir die euronen. aber wohl das bestmögliche was die machen konnten... sone kontrolle is immer problematisch
     
  13. #12 23. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    hi,
    erstmal danke für die info.
    habe schon öfters bei amazon vorbestellungen gemacht (Far cry ) da die alterangaben noch nicht feststanden,und die bestellung dann stoniert worden ist.
    finde ich eigentlich eine gute idee,dass der postbote das überprüft,aber dass die dafür extra fast 5 € nehmen finde ich etwas übertieben.
    eine andere idee wäre ja das amazon eine 18 er abteilung aufmacht.
    wo mann sich mit dem personalausweiss irgenwelche daten eingeben muss,um in diesen berich zu kommen,oder per fax eine kopie schickt und dann eine passwort zu diesem bereich bekommt.
    dann müsste man auch keine 5 € mehr zahlen.
     
  14. #13 23. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    Gut gelöst! Ich versteh das aber ned, warum die da 5€ extra Porto draufschlagen. Ich seh da ned den sinn. Is doch sonst so das es ab 20€ umsonst war. Hat da vlt was mit der Altersprüfung an der Türe zu tun? Naja, mir kanns egal sein. Ich bin alt genug, um in die "verbotene" Abteilung der Videothek gehen zu dürfen:p.

    MFG
     
  15. #14 23. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    also die ab 18Spiele konnte man scho bei Amazon davor kaufen. Und eigentlich ist das ne miese abzocke mit den 5€. Und wenn ich mich dran erinnern kann hat der Postbote das kleine Paket mit dem Spiel in Briefkasten geschoben. Man soll also 5€ dafür zahlen das der Postbote bei einem klingelt und dann schaut ob du 18 bist und fals du net zuhause bist darfste das dann bei der Post abholen oder was?... Ich hab mir bis jetzt immer alle Spiele von Amazon geholt weil die meist billiger dort wahren als in anderen Läden in meiner Umgebung. Aber wenn das jetz kommt kann ich mir das au sparen für die "Killerspiele". Vieleicht sollten die einfach für jeden Account bei Amazon ne Alterskontrolle machen und dann z.B nen Status haben "Ist 18Jahre alt". Sonstens weg mit dem kack!

    mfg R3xxi
     
  16. #15 23. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    Grundsätzlich ist das ja mal garnicht so schlecht. Wenn man ja 18er Spiele haben wollte muss man ja notgedrungen in Deutschland leechen ^^.
    Aber das mit den 4,95 ist dreck. Man hat da doch eh sein eigenes Profil, warum kann man da nich einfach ne Kopie vom Ausweis hinschicken bzw die Ausweisnummer da angeben? Wär doch viel einfacher.
     
  17. #16 23. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    Ich denke mal wer so ein "killerspiel" haben will geht mim Freund in de MediaMarkt und lässt es sich von ihm kaufen ,wobei bei uns eh nie Ausweise kontrolliert werden ;>
     
  18. #17 23. September 2006
    AW: Jetzt neu: Amazon verkauft Killerspiele

    Als ob das den Postboten juckt ob die Person die das Spiel annimmt wirklich 18 ist.
    Wobei das ja eingetlich vom gesetz her sowieso total überflüssig ist.
    Soweit ich weiß darf mich sich bei Amazom doch erst ab 18 Jahren anmelden oder etwa nicht?
    Daher verstehe ich auch nicht diese Alterskontrolle, wenn die Leute von Amazon sowieso davon ausgehen müssten, das alle ihre Käufer über 18 Jahre alt sind.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...