Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von haha4, 13. Februar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2009
    Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen
    Sacramento, 10. Februar 2009

    US-Richter fügen „Governator“ Arnie Niederlage zu: Häftlinge sollen vorzeitig frei kommen.






    Sonst zeigt Kalifornien keine Gnade gegenüber Straftätern: Beim dritten Vergehen setzt es selbst bei kleinen Delikten lange Haftstrafen. Doch jetzt kann sich der Pleitestaat sein Heer an Häftlingen nicht mehr leisten. Ein Richtergremium entschied, dass 58.000 Insassen wegen „inakzeptabler Gefängnisüberfüllung“ freigelassen werden sollen.

    Arnies Kampf
    Der Spruch ist ein schwerer Schlag gegen Kalifornien-Gouverneur Arnold Schwarzenegger, der mit einem Loch von 42 Milliarden Dollar im Haushalt kämpft. Kaliforniens 33 Haftanstalten wurden gebaut für 84.000 Häftlinge, doch werden jetzt frequentiert von 158.000. Besonders die Krankenvorsorge sei nicht mehr gewährleistet, so die Richter. Arnie kündigte Einspruch an. Die Finanzkrise eskaliert dazu weiter: Steuerrückzahlungen wurden bereits auf Eis gelegt – und für 200.000 Beamte die Kurzarbeit verhängt.


    quelle : Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen


    Finde ich schon krass wie der Staat zugrunde geht.
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Hört sich so nach Freifahrtsschein an...ma gucken wie viele nach Kali ziehen die es nicht ganz so mit dem Gesetz ernst nehmen ^^

    58.000 ne verdammt stolze Zahl^^
     
  4. #3 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    So ein Blödsinn.
    Genau das wollte Arnie doch haben. Er hat schon einmal vor dem Senat vorgeschlagen, die nicht Gewaltstraftäter aus der Haft zu entlassen. Dafür hat er schwere Kritik einbüßen müssen. Wieso sollte er jetzt also, dagegen sein?

    Bevor jemand rummeckert alla Quelle

    hier: Kalifornischer Gouverneur will Häftlinge entlassen

    und ehrlich gesagt, müssen die irgendwas bewegen in der Justiz. Wie war das, jeder 10. männliche Bürger der USA sitzt im Gefängnis? Soviel wie in keinem anderen Land. Da muss eine Reform her, die die nun Freigelassen wurde, sind hier wahrscheinlich so etwas wie Steuerhinterzieher, Alkohol am Steuer und co.
     
  5. #4 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    ähh dir ist schon klar, dass nur Personen mit geringen Strafmaßen und nicht Gewalt bzw. Sexualstraftäter freigelassen werden, oder?
     
  6. #5 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Auf der einen Seite sehr Traurig für den Staat,und auf der anderen Seite eine zweite Chance für die die entlassen werden.Viele sitzen wahrscheinlich für Sachen ein über die man in Deutschland lachen würde.
     
  7. #6 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Behalte Deine Lynchfantasien ruhig für Dich, das ist besser und schont die Nerven derer, die sowas nicht nötig haben


    OT:
    In den USA gibt es das sog. Three-Strike, d.h. bei irgendeiner Straftat, egal welche und man wurde schon zweimal verurteilt, gibts 25 Jahre oder mehr. Das schwankt teilweise zwischen den Bezirken, weil einige das nur auf Gewaltverbrechen beziehen, andere auf alles
    Ein grausames und völlig rechtsstaatfeindliches Vorgehen meiner Ansicht nach.
     
  8. #7 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Langsam kannst du auch mal die Luft anhalten :rolleyes: willst auf keine Demos gehen, weil du meinst, dass sie nichts bringen, aber willst dann hier einen "Vorschlag" vorbringen. Wie lächerlich.

    Wie Mr. Brown dich glücklicherweise schon aufgeklärt hat, werden nur Leute raus kommen können, die mindere Straftaten begangen haben. Also kannst du dein Plutonium erst mal im Keller lassen.

    Ich selbst habe nur darauf gewartet, bis in Amerika alle Nähte reißen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch alle anderen Gefängnisse überfüllt sind (was sie ja bereits sind) und alles da hinten eskaliert. Aber sicher wird man nur mehr Gefängnisse bauen, weil eine wahre Lösung ja zu bequem wäre. Aber ist ja nicht der einzige Krisenherd, den es auf der Welt gibt. Auf die 3. Finanzkrise freu ich mich auch schon.
     
  9. #8 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Einen Vorteil hat das ganze ja: Mehr Arbeitsplätze und ein Job mit Zukunft! =)
    Leider auch einen Nachteil: Mit was bezahlen?

    @Three-Strike(Frage):
    Wie jetzt? ehrlich?
    Dann gäbe es ja in Deutschland keine Hauptschulen mehr!!1111 =)=)=)
    Nix gegen Hauptschüler, war selber einer, und auch Ich wäre jetzt für 25 Jahre weg..^^
     
  10. #9 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Ja, ehrlich
    Aber ich vermute, dass das nicht auf Jugendliche zutrifft, dass ist noch eine andere Geschichte
     
  11. #10 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Ich hoffe das sind dann auch 58k Leute, die halt 3x beim Kaugummis klauen erwischt worden sind.
    Wenn das wirklich üble Straftäter sind, wäre es unverantwortlich, denen einfach sofort einen Freibrief auszustellen.
    Das wirklich schlimme ist aber, dass ein Staat tatsächlich so pleite gehen kann, dass er am Abrgund steht. Vielleicht wird Kalifornien ja von einem anderen, reicheren Staat der USA gekauft oder so. ^^
     
  12. #11 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Mal ganz im ernst.

    Die sind doch selber dran schuld !
    Warum werden da Leute nach dem '' dritten mal '' gleich für Jahre in den Knast gestopft egal was sie angestellt haben.

    Kinderschänder
    Mörder

    usw. usw. usw. gehören in den Knast !
    Aber nicht Leute die 3 mal nen Schokoriegel anner Kasse geklaut haben.
    Herr gott die Reglung is doch bescheuert.

    Die sollen Geldstrafen verhängen damit wieder Geld in die Kassen kommen.
    Außerdem werden Kriminelle nach dem Knastaufenthalt meist noch schlimmer als vorher !

    Ich weiß ich weiß einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen.
    Aber es sind ja nicht alle die klauen gleich arme Leute, oder ?
    Also dann sollen die härter durchgreifen, Geld abkassieren und das wars.

    Meine Meinung dazu ! ( ! )


    enteka, da haste natürlich recht .
    Aber das sie Kalifornien kaufen werden... ^^ naja gut es ist Amerika !
    Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten :D


    MFG Fle3
     
  13. #12 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Man muss sowas abwägen. Klar lässt man keine Kinderschänder, Mörder und Vergewaltiger so einfach frei aber bei manchen Deliquten könnt man drüber weg sehen.
    Beispielsweise haben die Amis es ganz und garnicht mit Drogenbesitz (Selbst bei Eigenbedarf).

    Spart bestimmt auch ne Menge Geld wenn man solche Menschen frei lässt UND sie auch wieder in die Gesellschaft integriert werden. (Nen Ex Knacki der weiter vom Staat lebt spart kein Geld)
     
  14. #13 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Das ist schon ziemlich krass 58.000 is eine enorme Zahl ihr müsst euch mal vorstelln knapp 60.000 Menschen die gegen das gesetz verstoßen haben und man wird ja nicht wegen einem kleinen Ladendiebstahl eingesperrt. Gut in California läuft das ein bisschen strenger aber trotzdem die werden doch bestimmt alle noch Krimineller wenn sie grundlos entlassen werden die Leute kommen sich doch unverwundbar vor ich finds ziemlich krass.
     
  15. #14 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen




    Denke nicht das die Leute so einfach freilassen, aber du musst mal bedenken was ein Knacki an Geld kostet ! Der hat seine Unterkumpft, Essen, wird zum Arzt gebracht wenn er krank ist usw. usw. usw. dazu kommen Arbeitszeiten der Wärter das Gebäude, Wasser und all so ein Mist.

    Das finanziert alles der Staat , in dem Fall Armerika.

    Und ich würde mal ganz einfach behaupten das der Ex Knacki billiger ist als einer der noch sitzt.

    Denn ! Der Ex Knacki bekommt weder den Arzt, noch das Wasser, noch Essen oder sonstwas bezahlt das muss er dann alles selber tragen und wenn es '' nur '' ein Kleinkremineller ist / war der sich nach dem Jahr Knast nicht mehr traut was zu klauen dann ist dieser 100% billiger als einer der noch sitzt.

    Warum sollten sie sonst die Leute freilassen wenn es doch billiger ist sie im Knast zu behalten ?
    Und glaub mal ja nicht das die so rechnen das die Leute wieder anfangen zu arbeiten wenn sie draußen sind, so blauäugig sind netmal die Amerikaner !

    Die Rechnung wird so aussehen das sie davon ausgehen das 85% der Leute die rauskommen nicht mehr arbeiten werden und selbst dann ist es noch billiger als sie Jahrelang in Lnast zu behalten.


    So sieht es aus.


    MFG Fle3
     
  16. #15 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Ich finde das ist ein Skandal...
    wenn ich Kalifornier wäre würde ich mich nicht mehr sicher fühlen :O
     
  17. #16 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Ich hab ma gehört das nen Häftling in De etwa 80 Euro pro Tag kostet.
    Und ja du liegst richtig. In den USA gibt es keinerlei Sozialleistungen o.ä. für Arbeitslose.
    Aber an und für sich sollte ja das Ziel von Gefängnissen sein die Täter a) zu bestrafen und b) zu Besserung und Resozialisierung der Täter beitragen.
    Ich geb dir in soweit Recht das in den USA nur der strafende Teil zum Tragen kommt.
    Was man außen vor lässt ist doch das man doch kaum eine andere Wahl hat und wieder Straffällig wird wenn man nicht resozialisiert wird.
    In sofern kosten diese Menschen den Staat ja dann auch wieder Geld ;)
     
  18. #17 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen


    Da hast du vollkommen recht, ABER die Rate der Menschen die wieder klauen, mordern, mit Drogen handeln ist nach dem Knastaufenthalt nicht gesunken, ganz im Gegenteil, der Knast macht sie noch viel Kremineller als sie vorher waren.

    Ich hab da mal ein Bericht über die Brasilianische Mafia gesehen, da haben sie auch eine Statistik gezeigt von den '' Rückfällen '' und die waren da nach dem Knast nur 1-2% tiefer.

    Und anderster ist es da auch nicht.

    Außerdem gibt es kaum Projekte in den USA in denen Ex-Knackis resozialisiert werden.
    Daher spart sich die USA daran auch nocheinmal Geld und Zeit.


    MFG Fle3
     
  19. #18 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    klar jeder fängt mal klein an es beginnt mit nem schockoriegel und wenn er durchkommt denkt er sich doch auch nur ja und mache ich es eben nochmal und irgendwann endet ein kleiner verbrecher damit dass er beim klauen eines autos jemanden umgebracht hat oder sonst was

    klar es is ein radikale gedanke aber irgendwie finde ich es schon richtig sollte hier in deutschland auch so sein dann hätten wir vllt weniger möchtegern gangster
     
  20. #19 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen




    Da hast du vollkommen recht aber nicht jeder der klein anfängt hört groß auf oder ?
    Ich sage es mal in der Hinsicht war jugendliche im Alter von 14-16 angeht.
    WENN sie aus geregelten verhältnissen kommen und einfach ein paar mal etwas klauen nur weil sie cool sein wollen oder es sich net trauen es anner Kasse zu kaufen muss doch net so durchgegriffen werden oder ?

    Ich zähle auch net zu den reinen Westen habe auch ab und an was mitgehen lassen in dem Alter.
    Soll ich dafür jetz in den Knast gehen oder wie ?


    MFG Fle3


    btw: 200 *hust* *duck*
     
  21. #20 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    hehe nein sollst du nicht nur hast du noch rechtzeitig aufgehört

    kennse doch in Amerika wie es da is biste einma gezwungen zu klauen gibt es nur sehr wenige möglichkeiten aus dem sumpf heraus weil es da keine hilfe gibt vom staat und ich sage nur WENN du GEZWUNGEN wärst irgendwann willse natürlich das große geld.

    bissel absurd finde i die regel mit alkohol am steuer dass man nach 3 mal da in dne knast muss sollen die hohe geldstrafe ansetzen und gut is nach einma alk am steuer und 1000$ z.b. werden bestimmt viele leute beim nächsten mal darauf verzichten zu trinken
     
  22. #21 13. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    also was sich manche leute denken, wenn sie sowas beschließen...

    ich meine, 58.000 tausen menschen.... das ist ne gute stadt....
    und wohin mit allen verbrechern? einfach wieder dorthin wo sie waren?
    weil sie ja aufeinmal bekehrt wurden oder wie...durch ne vorzeitige entlassung...

    naja...keine kohle für häftlinge, dass man sie drin behält...aber massig kohle um die wirtschaft anzukurbeln...klingt doch super...
     
  23. #22 14. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    Es gibt auch in den USA Sozialhilfe. Vor allem mit Kindern kann man genauso die Füße hochlegen wie in Deutschland.
    Wie dir nicht entgangen sein dürfte, sind die Leute die Straftaten begehen meist auch diejenigen die Gold im Wert von $2000 am Hals hängen haben.
     
  24. #23 14. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    58.000 Schwerverbrecher auf freiem Fuß ist einfach nur ein Skandal.
    Das ist wirklich wie eine Kleinstadt. Da müssen aber die Richter ja viel Vertrauen auf sie setzen, es kann ja passieren das sie wieder etwas anstellen und bei so einer großen Zahl auf jedenfall plausibel. Auch wenn sie in einer Finanzkrise stecken, hätte ich soetwas nicht erwartet
     
  25. #24 15. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    i würd sagen erst lesen dann mitreden...
    es werden nur die entlassen die nur kleine verbrechen begangen haben oder die leute die durch die 3 Match regel in den knast gewandert sind ich denke es gibt keinen so dummen menschen der irgendwelche psychopaten entlässt
     
  26. #25 17. Februar 2009
    AW: Kalifornien muss 58.000 Häftlinge entlassen

    doll ... 50%+ stehen ne woche spaeter schon wieder vor irgend nem Richter ...
    das spart kosten !!
    man sollte natuerlich nicht an den falschen stellen sparen !!

    MfG seT-87
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...