Katastrophen mit Domino-Effekt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 23. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. November 2007
    Kritische Infrastrukturen wie das Stromnetz, die Wasserversorgung oder das Internet werden gerne erst dann wirklich wahrgenommen, wenn sie versagen und schließlich andere Bereiche in Mitleidenschaft ziehen. Die Sorge vor Terroranschlägen hat zumindest den Blick für diese Problematik geschärft, doch die zwei größten Gefahren kommen ohnehin von innen. Es sind Kostendruck und Komplexität, schreibt das Technologiemagazin Technology Review in einem ausführlichen Fokus in der aktuellen Ausgabe.

    Ein Beispiel erlebte die Stadt New York am 18. Juli, als eine riesige Rauchsäule zwischen Wolkenkratzern auftauchte. Denn ein Terroranschlag war das nicht. Die Ursache lag tiefer und war viel banaler zugleich: Ein dickes uraltes unterirdisches Dampfrohr war gebrochen. Bürgermeister Michael Bloomberg konnte Entwarnung geben: "Es gibt keinen Anlass anzunehmen, dass dies irgendetwas anderes war als ein Versagen unserer Infrastruktur." New York war beruhigt, die Weltöffentlichkeit atmete auf. Doch versagende, komplexe Infrastrukturen können sogar noch gravierendere Folgen haben als eine lokale Explosion.

    Unterschätzt wird dabei auch der Faktor Mensch. "Die Risiken werden sich immer mehr von technischen zu nicht technischen Risiken wandeln", lautet das Ergebnis einer Studie der Allianz über die Bedrohung von Rechenzentren. Eine der Ursachen dafür ist der Kostendruck: Die Infrastruktur wird weniger gepflegt, an der Qualifikation der Mitarbeiter wird gespart, und immer größere Bereiche werden ausgelagert. Das kann sich rächen. Mehrere Untersuchungen belegen, dass die meisten Angriffe auf Unternehmen von eigenen oder von Mitarbeitern der Auftraggeber, Zulieferer und Kooperationspartner verübt werden.

    Mehr zum Thema Absicherung kritischer Infrastrukturen bringt Technology Review in seiner neuen Ausgabe. Das Heft ist seit dem 22. November im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich oder lässt sich portokostenfrei online bestellen. (bsc/Technology Review)

    Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/99446
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Katastrophen Domino Effekt
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    641
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    712
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.174
  4. Die Katastrophen-Koalition

    MistaOrange , 26. September 2006 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    246
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    537
  • Annonce

  • Annonce