Kelvin und Celsius

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Mazen2004, 11. November 2009 .

Schlagworte:
  1. #1 11. November 2009
    Hallo,
    Wollte ma fragen, wann ich Kelvin in Cesius umrechnen muss(und umgekehrt) und wann ich einfach 1K=1C also nur das Zeichen ändern muss. Hab grad Thermodynamik und en Kumpel hat mich voll rausgebracht...da ich bisher immer einfach 1C = 1K berechnet habe, wenn z.B. in C angegeben war.
    Und nur wenn die Aufgabe ausdrücklich sagte: Berechne um in K/C, hab ichs umgerechnet.

    MfG
     
  2. #2 11. November 2009
    AW: Kelvin und Celsius

    Wenn es um die absolute Temperatur geht, dann musst du umrechnen. Bei der Angabe von Temperaturunterschieden kannst du die Einheit Wechseln wie du willst.


    Beispiel:

    Der absolute Temperaturnullpunkt liegt bei 0 Kelvin (bzw. – 273,15 °C)

    Die Temperatur ist um 5°C (bzw. 5K) gestiegen.
     
  3. #3 11. November 2009
    AW: Kelvin und Celsius

    Also wenn es um einen Temperatur UNTERSCHIED (Differenz) geht dan kannst du beides anwenden. Wobei Kelvin International und Wissenschaftlich besser verständlich ist.

    Bsp.: Der Temperatur unterscheid zwischen 34°C und 35°C beträgt 1°C oder auch 1K.

    Wenn du im Gegensatz Kelvin als temperaturangabe verwendest und diesen Wert dann in Celsius angeben möchtest, dann musst du umrechnen.

    //zu langsam^^
     
  4. #4 11. November 2009
    AW: Kelvin und Celsius

    wenn ich z.b. die zustandsänderung (Druck1 * Volumen1)/Temperatur1 = (Druck2 * Volumen2)/Temperatur2

    1 = Zustand 1
    2= Zustand 2


    dann müsste ich hier ja umrechnen bei der temp. wenns vorher in C angegeben wurde. Und ich dann K wollen würde.
     
  5. #5 11. November 2009
    AW: Kelvin und Celsius

    an sich kannst du ganz einfach sagen dass du einfach zu deinen 273,15 den temperaturwert in celsius hinzurechnest
    zum einen orientiert sich die celsiusskala am wasser und die kelvinskala am absoluten nullpunkt (kälter gehts net) und zum anderen wird somit das problem von celsius beseitigt, dass nämlich die "standartbedingungen" bei 0°C ... wenn du nun allerdings 0 einsetzt dürftest du dir schon denken können was mit diener rechnung passiert => deswegen alle formeln mit absoluten temperaturwerten immer in kelvin rechnen (zb ideale gasgleichung)... gleichungen die mit temperaturdifferenzen arbeiten und somit dimensionslos sind (zb boltzmann verteilung) ist es jacke wie hose ob du kelvin oder celsius nimmst

    ich hoffe das reicht dir
     

  6. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Kelvin Celsius

  1. Kelvin Fabian /Tänzer
    Blizzard 51, 19. Februar 2007 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    384
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    758
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    595
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    561