Keynote von Gates zur CES 2005

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Crack02, 6. Januar 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2005
    Die Keynote von Microsoft-Gründer und Chief Software Architect Bill Gates zur CES 2005 stand ganz im Zeichen von "Digital Entertainment". Neben den beachtlichen Erfolgen, die Microsoft mit seinen Multimediaprodukten erzielte, sprach Gates auch über neue Partnerschaften - einige davon sehr viel versprechend.

    Er berichtete, dass Microsoft die Zahl der verkauften Media Center PCs seit dem Start der Windows XP Media Center Edition 2005 im Oktober 2004 um 50% steigern konnte. Jedoch konnten die PC-Hersteller seit dem Release der MCE 2005 am 12. Oktober in den zweieinhalb Monaten bis jetzt mehr als 500.000 Media Center PCs verkaufen. Wenn das so weiter geht, sieht Gates in Media Center Produkten eine eigene profitable Plattform heranwachsen.

    Windows Media Player 10 – die Basis für digitale Medien in Windows XP und Windows XP Media Center Edition – ist auch zu einer Erfolgsnummer geworden. Seit dem Release im September 2004, haben über 90 Millionen Kunden den WMP10 bereits herunter geladen. Grund dafür sind die vielen Online Music Stores, die auf das DRM (Digital Rights Management) des Redmonder Konzerns setzen.

    Weiter kündigte Gates an, dass man nun mit LG Electronics als Partner eine Technologie zum direkten Aufnehmen von Sendungen mit der Media Center Edition auf DVD. Weiter soll dieses Gerät dann als Media Center Extender dem Benutzer einfachen Zugriff auf Inhalte, wie aufgezeichnete TV-Shows, sowohl von MCE als auch von anderen Windows XP-Rechnern via Netzwerk, ermöglichen.

    Außerdem kündigt Gates an, dass man MTV Networks als Partner gewinnen konnte. Zu MTV Networks gehören die Fernsehsender MTV, VH-1 und Comedy Central. Laut Vertragsvereinbarung wird MTV die Inhalte unter Verwendung von Microsofts DRM-Technologie je nach Art im Format Windows Media Audio (WMA) oder im Format Windows Media Video (WMV) in Online Shops zur Verfügung stellen.

    Gates verkündete auch noch, dass Logitech, Philips und Niveus in den Media Center-Markt einsteigen werden und verbesserte Fernbedienungen anbieten wollen. Derzeit werden schon neue Fernbedienungen getestet, die neben den Tasten auch ein LCD-Display haben sollen um dem Benutzer das auswählen von Songs aus Playlisten zu erleichtern.

    Es wurde außerdem noch ein neuer Videoservice, genannt MSN Video Download, von Gates angekündigt. Er soll nur für Abonnenten verfügbar sein. Diese haben dafür dann Zugriff auf eine große Auswahl an Videos aus allen Bereichen. Neben Spielfilmen sind auch Exklusivübertragungen von Sportveranstaltungen und Nachrichtensendungen geplant.

    Zum Schluss kündigte Gates an, dass Toshiba einen neuen Tablet PC für Heimkunden und Studenten anbieten will. Der Toshiba Satellite R15-S822 Tablet PC soll später in diesem Jahr verfügbar sein. Außerdem wird Microsoft dann auch eine neue Version der Tablet PC Power Toys freigeben, die neben den bekannten Tools ein neues Tool zum Kopieren von digitalen Inhalten auf den Tablet PC enthalten sollen.

    Related links:
    http://www.windowsitpro.com/windowspaulthurrott/Article/ArticleID/45024/windowspaulthurrott_45024.html

    Quelle: winfuture.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Keynote Gates zur
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    618
  2. Antworten:
    181
    Aufrufe:
    12.172
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    452
  4. Antworten:
    202
    Aufrufe:
    9.931
  5. Apple Keynote 2010 Livestream

    [THC]Viper , 26. Januar 2010 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    55
    Aufrufe:
    1.985